Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

David Burke Townhouse: Der echte Deal

David Burke Townhouse: Der echte Deal


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir hatten gerade das fantastischste Abendessen im Townhouse. Essens-Ekstase, toller Service, das Highlight ist Teddy, der GM, der den Ort leitet, und David, der vorbeischaut?

Ich komme bald wieder - die Speisekarte ist unwiderstehlich.

Chefkoch, wann eröffnen Sie ein Restaurant in Brooklyn?


Stadthaus von David Burke

An der zweckmäßigen Fassade von David Burkes Hochhaus ist nichts Aufregendes. Aber wenn Sie durch die Haustür seines kunstvollen Stadthauses in Fort Lee, NJ, gehen, werden Sie von der atemberaubenden Fensterwand mit Blick auf Burkes Außenbereich – und den Hudson River und die Skyline von Manhattan dahinter – umgehauen.

„Die Aussicht hier ist unglaublich“, sagt Burke. „Es ist irgendwie einzigartig. Die Stürme sind großartig von der Terrasse aus zu beobachten.“

Der renommierte Koch und Besitzer von sieben Restaurants – Townhouse, Fishtail, David Burke im Bloomingdale's an der Upper East Side, das neue David Burke Kitchen im SoHo’s James Hotel und Lokale in Chicago, Connecticut und New Jersey – zog von einem ländlichen Jersey in die das Fort Lee-Gebäude vor 12 Jahren. Es sollte eine Notlösung sein.

„Ich habe in den Wäldern von Scotch Plains gelebt“, sagt Burke, 49. „Ich habe das Pendeln satt und bin hier gelandet. Ich sagte, ich würde ein Jahr bleiben und weiterziehen, aber das Leben ist einfach. Ich liebe es, einen Garten zu haben, aber nicht damit umgehen zu müssen.“

Bis vor zwei Jahren besaß der alleinerziehende Vater von drei Kindern nebenan ein kleineres Wohnhaus (in der Anlage befinden sich sechs Reihenhauseinheiten und Hunderte kleinerer Wohnungen). Dann rüstete er zu einer 3.400 Quadratmeter großen Maisonette mit drei Schlafzimmern auf, die er kürzlich renoviert hatte.

Burke riss die Wände im Obergeschoss ab, um ein riesiges Hauptschlafzimmer zu schaffen, entfernte die meisten Spiegelvertäfelungen aus den 70er Jahren und verpasste dem ganzen Haus einen neuen Anstrich. Draußen stellt er Topfblumen, einen gläsernen Esstisch und Allwettersofas auf die Terrasse, wo er seine morgendliche Tasse Kaffee genießt.

Innen sind die Möbel, wie in einer Junggesellenbude (Burkes Kinder leben woanders) zu erwarten, entweder schwarz und ledrig oder neutral. Und es gibt jede Menge Gadgets. Im Arbeitszimmer nimmt ein riesiger Fernseher eine ganze Wand in der Küche ein, eine Saftpresse, eine Cona-Kaffeemaschine, die eher wie ein Laborgerät aussieht, eine lippenstiftrote Espressomaschine und ein roter Toaster nehmen Platz auf der Theke ein. Sie werden fast nie benutzt.

„Ich mag meine Küche, aber ich koche hier nicht“, sagt Burke. „Ich habe vor einem Jahr für einen Fernsehdreh gekocht und ehrlich gesagt hatte ich nicht einmal Öl oder Essig in den Schränken. Ich habe Snacks und Kaffee, aber manchmal habe ich nicht einmal Sahne und Zucker. Normalerweise, wenn ich unterhalte, ist es in einem der Restaurants.“

Eine Sache, von der Burke viel hat, ist Stauraum, einschließlich eines Schlafzimmerschranks von der Größe der meisten Wohnzimmer in Manhattan.

„Überall gibt es Ecken und Kanten“, sagt er. "Es gibt Schränke, von denen ich nicht einmal weiß."

Es gibt auch viele fabelhafte Kunstwerke. Im Wohnzimmer hängen fünf Gemälde von Chagall und einem Picasso an einer leuchtend orangefarbenen Wand. Über der Couch werden zwei Picassos ausgestellt, eine Matisse nimmt eine weitere Wand ein. Burke ist auch ein großer Fan von mundgeblasenem Glas (er hat sogar ein paar Lektionen darin genommen) und eine Handvoll Stücke des Glaskünstlers Dale Chihuly werden prominent auf einem Tisch ausgestellt.

"Ich mag Kunst. Ich hatte schon immer ein Auge für einzigartige Dinge“, sagt Burke. „In den frühen 90ern fing ein Freund an, mir Sachen zu bringen. Ich habe so viele Bilder gekauft, dass ich nach einer Weile Sachen unter meinem Bett hatte. Ich habe jetzt ungefähr 18 Chagalls, aber die meisten davon sind in meinen Restaurants. Und ich kaufe sie nicht mehr, ich versuche jetzt, moderne Sachen zu sammeln.“

Der gebürtige New Jerseyer möchte eines Tages Malkurse belegen und seine eigenen Meisterwerke schaffen. Und vielleicht entwirft er sogar sein eigenes Zuhause, einen Ort, der so skurril und innovativ ist wie das Essen, das er in seinen Restaurants kreiert, wie den geschmolzenen Schokoladenkuchen, den er bei Fishtail in der Dose serviert, in der er gebacken ist, zusammen mit Rührlöffeln zum Schöpfen Sahne und verschiedene Beläge. Oder die Hummersuppe im David Burke Kitchen, die in einer seiner geliebten Cona-Kaffeemaschinen durchgewärmt wird.

„Ich möchte ein Haus mit einem Wasserfall im Inneren und Innenbalkonen entwerfen, die sich drehen, um draußen zu sein“, sagt Burke. "Das würde Spaß machen."

Im Moment sind seine Tage jedoch damit verbracht, sein kulinarisches Imperium, das mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt, von seinem Büro in der Upper East Side aus zu führen. Es umfasst eine Reihe von Küchengeräten zum Verkauf auf QVC und seine eigene Kaffeemischung sowie Saucen und Steaks, die er in seinen Restaurants verkauft.

Der Koch hat genug auf seinem Teller, um ihn an den meisten Tagen von 9 bis Mitternacht von zu Hause fernzuhalten.

In diesem Sommer reist er auch und nimmt jedes seiner Kinder – Connor (23), Dillon (21) und Madeline (14) – mit auf eine Reise.

„Manchmal arbeite ich sechs oder sieben Tage die Woche. Ich habe immer viel gearbeitet, ich arbeite manchmal zu viel“, sagt er mit einem Lächeln. "Aber wenn ich müde werde, hebe ich ab."

Burke versucht jedoch immer noch, sein Imperium zu erweitern. Wenn er die richtige Immobilie gefunden hat, möchte er in Fort Lee ein Restaurant eröffnen. „Die Kundschaft ist High-End“, sagt Burke über seine Nachbarschaft. „Es gibt viele wohlhabende Rentner, Profisportler. Ich würde ein Steakhouse mit einem Twist machen, mit einer rohen Bar und ein wenig Sushi. Vielleicht sogar eine Durchfahrt.“

Die Lieblingssachen von David Burke:

* Seine Cona-Kaffeekanne: "Ich habe einige gekauft, um sie bei Townhouse zu verwenden, aber die Anwälte sagten, ich würde dank der offenen Flamme verklagt."

* Die Grand Prix des Meilleurs-Medaille wurde Burke 1988 bei einer 10-tägigen Kochveranstaltung in Tokio verliehen.

* Chagalls „The Dance“-Gemälde

* Ein Topf mit Pinseln, aus Holz geschnitzt und mit Farbspritzern bedeckt, aus Venedig


Timesharing-Mogul in Las Vegas wegen Verstoßes gegen einstweilige Verfügungen angeklagt

Ein Mann aus der Bronx schlug am Mittwoch den Starkoch David Burke mit einer Klage, in der er behauptete, vier seiner gehobenen Restaurants in Manhattan verbieten muslimischen Mitarbeitern, ihren religiösen Überzeugungen zu folgen, und dass er gefeuert wurde, nachdem er eine Pause für das erforderliche Freitagsgebet eingelegt hatte.

Ibrahima Kaba, eine ehemalige Reinigungskraft im Restaurant David Burke Townhouse in der East 61st Street, reichte beim Bundesgericht in Manhattan die Sammelklage gegen Burkes Wirtschaftsunternehmen ein. Es wird behauptet, dass die muslimischen Mitarbeiter des kulinarischen Genies "aufgrund ihrer Religion diskriminiert" und "gestraft" werden, wenn sie es wagen, ihren Glauben während der Arbeitszeit auszuüben.

„Muslimische Mitarbeiter sind aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen und Kündigungen durch die Geschäftsführung verpflichtet, ihre religiösen Vorgaben zu ignorieren“, heißt es in der Klage.

Die mutmaßlichen diskriminierenden Praktiken gegenüber Muslimen finden auch bei David Burke im Bloomingdale’s, David Burke’s Kitchen und Fishtail Restaurant statt, heißt es in der Klage.

Kaba, der im Juni 2012 für Burke zu arbeiten begann, behauptet, er habe vor seiner Einstellung einen Restaurantmanager informiert, dass er freitags nicht arbeiten könne, weil er von Mittag bis 14 Uhr in einer Moschee beten müsse. Er behauptet, der Manager habe dann gesagt, es sei kein Problem.

Wochen später begann das Restaurant jedoch damit, ihn freitags zu arbeiten, also bestand Kaba darauf, dass er zum Gebet „ein paar Stunden hinausgehen“ musste, heißt es in der Beschwerde. Seine Chefs sollen ihn im August 2012 entlassen haben, nachdem er Befehle abgelehnt hatte, die Arbeit nicht kurz zu verlassen, um zu beten.

Kaba behauptet auch, er habe "persönlich beobachtet", dass anderen muslimischen Mitarbeitern, die für die David Burke Group arbeiten, "das Recht verweigert wurde, am Freitagsmittagsgebet in einer Moschee teilzunehmen, selbst wenn sie dies zum Ausdruck bringen".

Die Klage behauptet auch, dass Kaba angestellt wurde, um 40 Stunden pro Woche zu einem Stundensatz von 8,25 US-Dollar zu arbeiten, aber auch jede zweite Woche eine zusätzliche Acht-Stunden-Schicht ohne Entschädigung zu leisten.

Die Klage behauptet, dass in den letzten drei Jahren mehr als 1.000 Menschen in den vier Restaurants gearbeitet haben und dass 50 Muslime sind.

Sie beantragt eine gerichtliche Verfügung, die die Restaurants auffordert, ihre angeblich diskriminierenden Praktiken einzustellen, eine Entschädigung für unbezahlte Arbeitstage und andere Geldschäden.

Steven Gold, Anwalt von Burkes Kanzlei, sagte, das Unternehmen sei ein „verantwortungsvoller Arbeitgeber, der sich an alle geltenden Arbeitsgesetze hält“. Er sagte, das Unternehmen werde die Vorwürfe in der Beschwerde untersuchen.


„Der Zauberer von Oz“ Greg Coffey zahlt mehr als 50 Millionen US-Dollar für David Levinsons New Yorker Stadthaus

Katherine Clarke

Der australische Hedgefonds-Manager Greg Coffey, der wegen seiner beeindruckenden Anlegerrenditen den Spitznamen „Zauberer von Oz“ trägt, hat nach Angaben von zwei mit dem Geschäft vertrauten Personen ein Stadthaus in der Upper East Side für mehr als 50 Millionen US-Dollar gekauft.

Verkäufer ist David Levinson, ein großer New Yorker Immobilienentwickler.

Das sechsstöckige Stadthaus in der East 69th Street stammt aus den 1920er Jahren und ist laut Aufzeichnungen mehr als 16.000 Quadratfuß groß. Herr Levinson kaufte es 2004 für 9,5 Millionen US-Dollar. Der Immobilienmakler Adam Modlin von der Modlin Group vertrat beide Seiten der Transaktion, die komplett außerbörslich durchgeführt wurde.

Herr Coffey wurde als Trader bekannt, erzielte enorme Renditen bei der in London ansässigen GLG und arbeitete später als Co-Chief Investment Officer für das europäische Geschäft bei Moore Capital Management von Louis Bacon, bevor er 2012 im Alter von 41 Jahren vorübergehend in den Ruhestand ging Kirkoswald Asset Management, eine um 2018 gegründete Investmentgesellschaft mit Sitz in New York.

Wenn es abgeschlossen ist, wird der Deal der dritte große Verkauf von Stadthäusern in Manhattan in den letzten Monaten sein, nach dem Verkauf großer Häuser des Eigentümers der Florida Panthers, Vincent Viola, und des kürzlich verurteilten Sexualstraftäters Jeffrey Epstein. Das Haus von Herrn Viola wurde für 59 Millionen US-Dollar verkauft, während das von Herrn Epstein für 51 Millionen US-Dollar verkauft wurde.


Ihre Kämpfe waren "wie der 4. Juli"

Während ihrer Ehe gab Burke zu, dass sie und Charvet nicht immer miteinander auskamen, auch wenn sie immer glücklich zusammen schienen. „Wir glauben an Romantik. Wir halten Händchen. Wir kochen zusammen. Wir machen immer noch rum“, sagte sie Gesundheit Zeitschrift (über Personen) im Jahr 2014. "Wir sind sehr leidenschaftliche Menschen, also wenn wir kämpfen, ist es wie am 4. Juli!"

Sie fügte hinzu, dass sie und Charvet sich Jahre vor ihrer eigentlichen Verabredung verstanden haben, sich aber erst viel später zu einer romantischen Beziehung entwickelt haben. "Wir haben uns in Mexiko kennengelernt und es war das perfekte Beispiel für den richtigen Kerl, die falsche Zeit, weil wir diese schöne Affäre hatten, nach L.A. zurückkamen und einfach Freunde blieben", sagte sie. "Wenn wir damals zusammengekommen wären, hätten wir es nicht geschafft. Wir mussten erwachsen werden und haben uns dann viel später im Leben gefunden, und es war der richtige Zeitpunkt."


‘Me Too’-Gründerin Tarana Burke unterschreibt Produktionsvertrag mit CBS Studios

Die Bewegung hin zu inklusiveren Inhalten setzt sich fort, nachdem CBS Studios einen neuen Gesamtvertrag mit ‘Me Too’-Gründerin Tarana Burke und ihrem Produktionspartner Mervyn Marcano abgeschlossen hat.

CBS Studios gab am Dienstag den neuen Deal mit Burke und Marcanos Field/House Productions bekannt. Termin berichtet. Im Rahmen der Partnerschaft werden Marcano und der Befürworter der Rassengerechtigkeit und der Gleichstellung der Geschlechter geskriptete, nicht geskriptete und dokumentarische Inhalte für Netzwerke und Streaming-Plattformen im gesamten CBS-Ökosystem entwickeln.

„In unserem Bestreben, mit überzeugenden Geschichtenerzählern zusammenzuarbeiten, stechen Tarana und Mervyn heraus“, sagte David Stapf, Präsident der CBS Studios. „Ihr Antrieb und ihre Führungsrolle als Verwalter des Wandels verleihen den fortschreitenden Geschichten über Inklusion und Wirkung eine kraftvolle und eindeutige Stimme. Sie sind eindeutig Magneten für viele, deren Stimmen gehört werden müssen, und wir freuen uns, bei diesem neuen Projekt mit ihnen zusammenzuarbeiten.“

Burke teilte ihre Begeisterung, mit CBS Studios zusammenzuarbeiten, während sich das Unternehmen in eine integrativere Richtung bewegt. „Raum für neue Narrative zu schaffen war schon immer ein wesentlicher Bestandteil der Kulturwandelarbeit“, sagt Burke. „Field/House ist eine Plattform für diese neuen Erzählungen. Diese Partnerschaft gibt uns die Reichweite und Größe, um sicherzustellen, dass wir ein neues Publikum für neue Stimmen aufbauen.“

/>Tarana Burke

„Wir freuen uns sehr, mit CBS Studios ein leistungsstarkes Vehikel für integrative Geschichten zu bauen“, fügte Marcano hinzu. „Unser Ziel war es schon immer, mit unserem vielfältigen Netzwerk aus Kreativen und Geschichtenerzählern eine Pipeline kulturell fortschrittlicher Programme zu schaffen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team der CBS Studios, da diese Geschichten im gesamten Medien-Ökosystem ihren Platz finden.“

Die neue Partnerschaft von CBS Studios’ geht einher, nachdem sie kürzlich eine mehrjährige Partnerschaft mit der NAACP eingegangen sind, um Inhalte zu produzieren, die vielfältigere und integrativere Inhalte bieten und gleichzeitig Projekte fördern, die von unterschiedlichen Talenten geschaffen wurden. CBS hat auch zugesagt, dass mindestens 25 % seiner zukünftigen Projekte von Black, Indigenous und People of Color (BIPOC) erstellt oder mitgestaltet werden. Das Unternehmen versprach auch, seine Autorenzimmer zu diversifizieren, um ab der Saison 2021-2022 mindestens 40% BIPOC-Mitarbeiter zu haben und für die Saison 2022-2023 auf 50% zu erhöhen.


Makelloses Mayfair-Stadthaus zum Verkauf kommt mit zusätzlichen Stallungen

Aber damit nicht genug, das Anwesen in der Charles Street wird im Rahmen des Kaufs auch mit einem separaten originalen Stallgebäude geliefert.

Das denkmalgeschützte Stadthaus mit fünf Schlafzimmern verfügt über ein makelloses Interieur und erstreckt sich über eine großzügige Fläche von 3.798 sq ft. Das luxuriöse Anwesen bietet viel Platz für Unterhaltung, mit Salon, Dachterrasse, Esszimmer und Innenhof - perfekt für Unterhaltung drinnen und draußen .

Im Haupthaus verfügen vier der fünf Schlafzimmer über ein eigenes Badezimmer, die alle geräumig und elegant sind.

Zu den Highlights der Einrichtung zählen der atemberaubende Kamin aus dunkelgrünem Marmor, wunderschön dekorierte Decken und hohe Räume.

Das angrenzende Stallgebäude besteht aus einer Eingangshalle, einem Empfangsraum, einer Küche, einem Hauptschlafzimmer mit eigenem Bad, einer Gästetoilette und Lagergewölben. Die Innenräume sind gemütlich und sauber, mit Holzböden und weißen Möbeln.

„Dies ist ein wirklich einzigartiges Haus“, sagte David Lee, Verkaufsleiter bei Pastor Real Estate. 'Das unglaubliche georgianische Stadthaus hat viel Charakter und originale Merkmale, darunter ein angrenzendes Stallhaus in 25 Hays Mews.

"Es bietet dem ankommenden Käufer enormes Potenzial für Renovierung oder Anpassung, vorbehaltlich der Baugenehmigung, um die Stallungen im hinteren Teil des Haupthauses anzuschließen."

Diese Immobilie ist für 9 Millionen Pfund über Pastor Real Estate erhältlich.


Erfolgsrezept

Das Geschäft von Chefkoch und Gastronom David Burke klingt wie ein perfekter Sturm der Finanzkrise. Erwägen:

Seine Restaurants befinden sich hauptsächlich in stark betroffenen Gegenden, darunter Manhattans Upper East Side und Las Vegas. Herr Burke hat keine Erfahrung mit dem Besitz von Restaurants in einer schwachen Wirtschaft. Er gründete sein Imperium während der Restaurant-Boom-Zeiten, beginnend im Jahr 2003. Und die 7-Milliarden-Dollar-Fine-Dining-Branche wird laut Technomic in diesem Jahr einen Umsatzrückgang von 12 bis 15 % verzeichnen , einem Berater der Restaurantbranche in Chicago.

Und doch. Herr Burke berichtet von einem Gesamtwachstum, einige seiner Restaurants sind an manchen Abenden ausgebucht, und Analysten der Restaurantbranche sagen, er sei einer der wenigen High-End-Player mit der richtigen Idee für die Zeit.

Wie konnte das sein? Mr. Burke scheint einen Weg gefunden zu haben, den Abschwung zu bewältigen. Seine Strategie besteht darin, das High-End-Dining-Playbook zu verwerfen, das besagt, dass Rabatte subtil sein sollten. Stattdessen bietet er dramatische, aufmerksamkeitsstarke und erhebliche Rabatte an. Durch die sorgfältige Gestaltung der Speisekarte und die Kontrolle der Arbeitskosten ist er in der Lage, die Preise zu senken, ohne Geld zu verlieren, sagt er.

Zu seinen Werbeaktionen gehörten 3-Gänge-Menüs im Wert von 20,09 US-Dollar mit Produkten wie Austern und Hummer in vielen seiner gehobenen Restaurants, darunter zwei in Manhattan (wo die Vorspeisen ohne Rabatte zwischen 29 und 44 US-Dollar kosten) und 5 US-Dollar Burger und Milchshakes in seinem Steakhouse in Chicago ( wo ein 14-Unzen-Lendenstück 48 $ auf der regulären Speisekarte kostet). Auf einer Speisekarte strich er die Weinpreise durch und listete neue Preise mit dem Begriff "Sale" auf - ein seltenes Wort in vornehmen Restaurants.


Über David Gordon Burke

David Gordon Burke ist ein kanadischer Ex-Pat, der in Mexiko lebt. Seine Leidenschaft für Hunde und Tierschutz inspirierte ihn, über dieses Thema zu schreiben. David schreibt keine typischen Bücher über Hunde. Obwohl seine Bücher von den klassischen Hundegeschichten inspiriert sind, mit denen wir aufgewachsen sind, wie "Wo der rote Farn wächst" und "Ruf der Wildnis", behandeln sowohl seine Belletristik als auch seine Sachbücher über echte Probleme im Zusammenhang mit unserer Behandlung des Menschen bester Freund.

David hat gerade "Mexican Mutts, Tequila Pups and Chili Dogs - True Stories of the Dogs of Mexico" veröffentlicht - eine Sammlung von Nachrichten und Kurzgeschichten. Dies wird das Finale in dem sein, was der Autor lose als ´The Dog Trilogy´ bezeichnet, das auch "A Rose by Any Other Name - Life Lessons from an Unremarkable Dog" enthält, waren seine Debüt-Sachbuch-Memoiren und "Lobo", ein Roman über einen Deutschen Schäferhund, der 2010 nach dem Hurrikan Alex in den Straßen von Monterrey verloren ging.

Ein roter Faden zieht sich durch alle Arbeiten von David - die Stadt Monterrey, Mexiko. David hält sich für den einzigen englischsprachigen Schriftsteller, der das Leben in der Industriehauptstadt Nordmexikos dokumentiert.

David schreibt auch Tutorials zu jedem Thema, in dem er Fachwissen hat. Ingles al Poder de Tres ist ein fortlaufendes Sprachsystem für Spanischsprachige, die Englisch beherrschen möchten.

Davids erster Roman – „Lobo“ – erhält weiterhin starke Kritiken.

David arbeitet an einer Reihe von Projekten, darunter eine Novelle, Kurzgeschichten und ein Kochbuch mit köstlichen Taco-Rezepten. 'The Real Taco Cookbook' wurde speziell für die kulinarischen Herausforderungen geschrieben. Ein weiterer kompletter Roman ist in Planung. David hat beschlossen, dieses Projekt nach eigenem Ermessen entstehen zu lassen, da es sein erstes 'Magnus Opus' sein wird. Der vorläufige Titel dafür ist 'A Horse Named Indio' und findet ebenfalls in Monterrey statt.

David hat auch Folgebände seiner Reihe 'Ingles al Poder de Tres' auf dem Reißbrett. Suchen Sie nach einem Tutorial für Englischsprachige, die Spanisch lernen möchten, namens "Passport to Spanish".

Sie können diese Exploits verfolgen und sich in Davids Blog über Werbeaktionen und Freebees informieren.


Sprich mit einem Redfin-Agenten

Beginnen Sie Ihre Suche mit einem erfahrenen lokalen Agenten – ohne Druck oder Verpflichtung.

Vereinigte Staaten

Aktualisiert im Januar 2020: Durch die Suche stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zu.

Copyright: © 2021 Redfin. Alle Rechte vorbehalten. Patent angemeldet.

REDFIN und alle REDFIN-Varianten, TITLE FORWARD, WALK SCORE und die R-Logos sind Marken der Redfin Corporation, die beim USPTO eingetragen oder angemeldet sind.

Wenn Sie einen Bildschirmleser verwenden oder Probleme beim Lesen dieser Website haben, rufen Sie bitte den Redfin-Kundendienst unter 1-844-759-7732 an, um Hilfe zu erhalten.


Schau das Video: BuildingNY: David Burke, David Burke Companies (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Ingemar

    Meiner Meinung nach machst du einen Fehler. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Maile mir per PN.

  2. Taushicage

    Da ist etwas. Danke für die Auskunft. Ich wusste es nicht.

  3. Thayne

    Ich trete bei. Also passiert.

  4. Bartleah

    Zu meinem ist das Thema ziemlich interessant. Ich schlage vor, Sie können hier oder in PM diskutieren.

  5. Zoloramar

    Ähnlich ist etwas?

  6. Kylar

    Meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  7. Nguyen

    Ich gratuliere, dieser sehr gute Gedanke muss genau absichtlich sein

  8. Megami

    Ich schlage vor, Sie besuchen die Website, auf der es viele Artikel zu diesem Thema gibt.



Eine Nachricht schreiben