Knuspriger Apfelkuchen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Am Flughafen Henri Coanda (um das rumänische Geld aufzubrauchen, das ich noch hatte) kaufte ich die Oktoberausgabe 2007 des Magazins "Ioana" und entdeckte in der Rubrik verführerische Apfelkuchen den wohlriechendsten Apfelkuchen, den ich je gebacken habe. Das besondere Aroma ist fällig zu Amaretti-Keksen; die Kombination aus Bittermandeln-Äpfel-Zimt ist besonders.
Die einzige Änderung, die wir vorgenommen haben, war, dass wir die Zimtmenge erhöht haben, weil wir es so mögen.

  • 5 mittelgroße Äpfel (die besten sind gelbe Äpfel, da sie jünger sind)
  • 25 g Margarine
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • Für die Basis:
  • 125 g Mehl
  • 50 g Amaretto d’Italia Kekse
  • 75 g weiche Margarine, rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/4 Teelöffel rumfrei

Portionen: 8

Vorbereitungszeit: weniger als 90 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Knuspriger Apfelkuchen:

Die Basis

Mehl, Salz und Butter zu einem weichen Teig verkneten. Die zerkleinerten Amaretti-Kekse separat mit Zucker, Rumessenz und Vanillezucker mischen und zum Teig geben.

In einer Form mit abnehmbaren Wänden von 23 cm Backpapier auf den Boden legen; Dann den Teig auflegen und mit einem Löffel gut andrücken.

Einen Apfel schälen, reiben und vierteln. Die so erhaltenen Apfelviertel werden möglichst dünn geschnitten und über einen leicht überlappenden Teig gelegt. In konzentrischen Kreisen von außen nach innen beginnen, bis der Teig vollständig bedeckt ist. Die Margarine in der Mikrowelle schmelzen und die Äpfel mit einer Küchenbürste einfetten. Bestreuen Sie die 4 Esslöffel Zucker und dann den gemahlenen Zimt. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und den Kuchen 40 Minuten backen.

Guten Appetit!

Tipps Seiten

1

Das Originalrezept empfiehlt 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt.


Knusprige Mischung mit Birnen, Äpfeln und Himbeeren

2. Zum Mischen: Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln mischen. Die Butter und 100 g Demerara-Zucker dazugeben, dann mischen. Leg es zur Seite.

3. Säubern, vierteln und die Stiele von Äpfeln und Birnen entfernen. Schneiden Sie die Äpfel in etwas größere Scheiben, geben Sie dann alle Früchte in eine hitzebeständige Schüssel und fügen Sie den Rest des Zuckers und 5 Esslöffel Wasser hinzu.

4. Die trockene Mischung über die Früchte geben und mit Mandelblättchen bestreuen. Backen Sie den Obstkuchen für 50-60 Minuten oder bis die Mischung zu kochen beginnt. Heiß oder kalt servieren, nach Belieben mit Schlagsahne.

4 Birnen
2 Äpfel
150 g Himbeeren
Zum Mischen:
200 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
150 g Butter
125 alte Demerara
eine Handvoll Mandelblättchen


  • 4 Stück Äpfel
  • 1 Stück Zitrone
  • 4 Esslöffel Wasser
  • 500 g Mandeljoghurt
  • 2 Umschläge
  • 1 Esslöffel gemahlener Bio-Zimt

Die Äpfel schälen, entkernen und die Äpfel durch eine kleine Reibe reiben.

Die Äpfel mit dem Saft einer Zitrone und 4 EL Wasser vermischen. Nun die Masse in einer Pfanne erhitzen und weich rühren.

Gießen Sie die Apfelmischung in eine Tasse. Fügen Sie 1 Esslöffel Zimt hinzu und verwenden Sie einen Stabmixer, um eine glatte Paste zu erhalten.

Gießen Sie nun abwechselnd Schichten von Apfelmus, Mandeljoghurt und Zimt-Apfelchips von Kotányi.

Die Dessertbecher gut abdecken und im Kühlschrank auskühlen lassen oder das Dessert gleich mit heißem Apfelkompott genießen.


KNUSPRIGE KUCHEN MIT GEBACKENEM APFEL, PEKANNÜSSEN UND HAFERFLOCKEN

300 gr Weißdinkel Bio-Mehl
200 g Haferflocken
20 gr unraffinierter roher Melassezucker & # 8211 optional
190 gr kalte Butter
3 Esslöffel fein gemahlene Pekannüsse
6 große Äpfel
3 Esslöffel Limettensaft
2 Teelöffel Zimt
3 Esslöffel Ahornsirup
1 Vanilleschote

Die ersten 6 Zutaten (Mehl, Haferflocken, Zucker, Pekannüsse und Salz) in eine große Schüssel geben und vorsichtig vermischen.
Fügen Sie die geriebene Butter hinzu und mischen Sie die Zusammensetzung gut mit Ihren Händen oder mit einer Gabel. Das Aussehen am Ende muss sandig (sogar krümelig) sein.

Teilen Sie die Komposition in zwei Teile und legen Sie die erste Hälfte in eine abnehmbare Kuchenform (26 cm). Drücken Sie sehr gut mit einem Löffel, bis Sie das Aussehen einer Tortenoberseite erhalten.

Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden, dabei die Wirbelsäule freigeben. Die Apfelscheiben in eine große Schüssel geben und Limettensaft, Zimt, Ahornsirup und Vanille dazugeben.

Legen Sie die Apfelscheiben in die Kuchenform über die gepresste Oberseite, gut früher. Legen Sie die andere Hälfte der Arbeitsplattenzusammensetzung über den Apfel und drücken Sie genauso gut.

Die Kuchenform für 50 Minuten in den vorgeheizten Backofen (180 Grad C) stellen. Am Ende sollte es an der Oberfläche leicht gebräunt sein.

Wenn es fertig ist, nehmen Sie es aus dem Ofen und lassen Sie es vollständig auf Raumtemperatur abkühlen, dann halten Sie es für 3 Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank. Auf diese Weise ist es viel leckerer und die Arbeitsplatte ist nach dem Erkalten nicht mehr so ​​krümelig.


Aromatisierte Apfelkuchen mit Hefegebäckkonfitüre

Zum Backen werden folgende Produkte benötigt:

  • Ein paar Hefeteig & #8211 ein halbes Pfund
  • Äpfel & # 8211 2 Stück
  • Marmelade & # 8211 300 Gramm
  • 50 Gramm Puderzucker
  • Ein Ei
  • Butter.

  1. Gebäck muss aus dem Gefrierschrank genommen und aufgetaut werden
  2. Wir teilen uns in mehrere Teile auf. Jedes Teil wird zu einer dünnen Schicht von einem halben Zentimeter Dicke gerollt
  3. Schneiden Sie aus einer Laminatschicht einen Kreis, der genau der Größe der Backform entspricht. Wir beginnen an den Kanten von 2-3 cm für die Seiten
  4. Backform mit Butter gut ausbacken
  5. Ich habe den Teig zu einer runden Form ausgerollt und ausgebreitet
  6. Entfernen Sie die Haut von den Äpfeln und schneiden Sie sie in mittelgroße Stücke
  7. Scheiben auf die Marmelade legen
  8. Mit Puderzucker bestreuen
  9. Schneiden Sie die zweite Schicht in mittelgroße Streifen und drehen Sie sie zu einer Geißel
  10. Decken Sie sie mit ihrer Spitze über den Kuchen in Form eines Grills
  11. Ich habe fetten Hühnereierkuchen
  12. Im vorgeheizten Ofen bei 180-190 Grad das Holz einfüllen und eine halbe Stunde backen lassen.
  13. Der fertige Kuchen wird herausgenommen, abgekühlt und aus einer flachen Schüssel genommen.

Zubereitungsart

Mascarpone und Erdbeerkuchen

Oben: Eier mit Zucker und einer Prise Salz verrühren, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Alternative,

Schokoladenkuchen und Kaffeecreme

Vorbereitung für die Arbeitsplatte: Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb, legen Sie das Eiweiß auf den Roboter mit


Allein der Gedanke an Apfelkuchen macht uns gut, warum also nicht selbst ein solches Dessert zubereiten? Ein besonderes Apfelkuchen-Rezept ist das mit einem knusprigen Blätterteig-Aufsatz, über den dünne Scheiben frischer Äpfel gelegt werden. Apfelkuchen ist ein ausgezeichneter Kuchen und eine perfekte Alternative zu Sahnedesserts.

Die Apfeltorte bewegt sich auf eine andere Ebene

Dieses Apfelkuchen-Rezept ist nicht schwer zuzubereiten und bringt Sie nach einigen komplizierten Zutaten nicht auf die Straße, aber das Ergebnis ist wirklich raffiniert. Der Schlüssel ist die Kombination aus Mehl, Butter und kaltem Wasser, die den Teig krümelig macht, ein Teig, über den eine einfache Apfelzusammensetzung gegeben wird. Sie werden direkt auf das Tarteblech gelegt und mit etwas Butter und Zucker gewürzt.

Zutaten für sechs Portionen Apfelkuchen

Für den Teig:

175 Gramm Mehl
1/2 Teelöffel Salz
2 Teelöffel Zucker
115 Gramm ungesalzene Butter, gewürfelt
3-4 Esslöffel kaltes Wasser

Zur Zusammensetzung:

2 große Äpfel
der Saft einer halben Zitrone
3 Esslöffel Zucker
2 EL ungesalzene Butter, kalt, gewürfelt
2 Esslöffel Aprikosenmarmelade
3 Esslöffel Mandelblättchen

Wie macht man Apfelkuchen mit knuspriger Spitze?

3/4 der Menge Mehl, Salz und Zucker werden in die Schüssel der Küchenmaschine oder in die des Standmixers gegeben und mit Hilfe des Stahlmessers zerkleinert. Zwei- bis dreimal schlagen und die Zutaten mischen, die Butter dazugeben und erneut etwa 15-20 Sekunden schlagen, bis eine Paste entsteht. Das restliche Mehl einarbeiten und noch vier oder fünf Mal schlagen, bis ein krümeliger Teig entsteht.

Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Spatel mit drei Esslöffeln Wasser vermischen. Wenn die Arbeitsplatte gebunden bleibt, ist sie fertig. Fügen Sie einen Esslöffel hinzu - zwei weitere Wasser, wenn Sie denken, dass es zu krümelig ist. Legen Sie den Teig auf eine ebene Fläche, vorgereinigt und kneten Sie ihn, bis Sie eine elastische Kugel erhalten. Den Teig mit einem Nudelholz zu einem Quadrat ausrollen und mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Bereiten Sie in der Zwischenzeit ein Backblech vor: Legen Sie es mit Spezialpapier aus und legen Sie es auf die Arbeitsplatte, wobei Sie darauf achten, die restlichen Kanten außen zu entfernen. Legen Sie es wieder in den Kühlschrank.
Die Äpfel halbieren, entkernen und dann in Halbkreise, dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht oxidieren und die Scheiben in vier Reihen auf die gesamte Oberfläche der Torte legen (acht oder neun Scheiben hintereinander). Die Butterwürfel über die Äpfel streuen und Zucker hinzufügen. Die Apfeltarte in den Ofen schieben und 45-50 Minuten backen, bis die Äpfel gebräunt sind.

Hier finden Sie ein leckeres Kuchenrezept mit Zitronencreme und Mascarpone.


Reife Äpfel mit knusprigem Topping

Bereiten Sie den Belag vor, indem Sie Mehl mit Haferflocken, 70 g braunem Zucker, Puderzucker, Salz und 1/2 Teelöffel Scotch mischen. Fügen Sie 4 Esslöffel kalte Butter in Stücke geschnitten hinzu. Leg es zur Seite.

Äpfel schälen und in 4 Stücke schneiden. Zusammen mit 70 g braunem Zucker, der restlichen Butter und 1/2 Teelöffel Zimt in einer Pfanne bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten lang geben. Bis die Äpfel weich werden. Hol sie vom Feuer.

Schneiden Sie einen Deckel auf den Rest der Äpfel und entfernen Sie das Kerngehäuse, so dass ein Viertel der Schale übrig bleibt.

Füllen Sie die Äpfel mit der zuvor auf dem Feuer zubereiteten Mischung. Und füge das Topping darüber hinzu. 10-15 Minuten backen und heiß mit Vanilleeis servieren.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


„Ţvetaeva“ - mein Lieblingskuchen mit knusprigem und krümeligem Teig und Apfelfüllung. Ein absoluter Genuss!

"Ţvetaeva" ist ein sehr beliebtes Apfeldessert, das aus sauren Äpfeln zubereitet wird. Dieser Kuchen wurde zu Ehren der Schwestern Anna und Marina Tsvetaeva benannt, die ihren Gästen dieses wunderbare Dessert servierten.

Alle waren begeistert von dieser Delikatesse, denn sie hat einen tollen Geschmack, die krümelige Spitze und in Sahne gebadete Äpfel bilden eine bestialische Kombination, die einen nicht gleichgültig lässt. Bestreuen Sie den Kuchen mit Puderzucker oder Zimt und servieren Sie ihn mit einem aromatisierten Tee oder Kaffee!

Zutaten

- 1 Teelöffel Backpulver

Zubereitungsart

1. 130 g Mehl mit Backpulver mischen. Die Mischung durch ein Sieb sieben. 150 g Butter dazugeben, in Stücke schneiden. Reiben Sie den Tisch mit den Händen in Form von Krümeln ab. 100 g Sahne dazugeben und den Teig zügig durchkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten kühl stellen.

2. Bereiten Sie die Füllung vor. Das Ei mit dem Zucker schlagen, bis es sich aufgelöst hat. Mischen Sie die erhaltene Masse mit 200 g Sahne und 2 Esslöffeln Mehl.

3. Schäle einen Apfel und reibe ihn. Schneiden Sie sie in dünne Scheiben, beträufeln Sie sie mit dem Saft einer halben Zitrone und mischen Sie sie, damit sie sich nicht verfärben.

4. Die Backform mit der restlichen Butter einfetten und den Teig einlegen. Legen Sie die Äpfel darauf und gießen Sie die Sahne ein.

5. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad mindestens 40 Minuten backen. Mach den Zahnstocher-Test