Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Mann trinkt 100.000 US-Dollar Whisky des Arbeitgebers

Mann trinkt 100.000 US-Dollar Whisky des Arbeitgebers

Verdächtiger behauptete, alter Whisky sei gerade verdampft

Wikimedia/Dan4th

Ein Mann aus Pennsylvania, der als Hausmeister in einem Herrenhaus in Philadelphia angestellt war, trank mehr als 100.000 US-Dollar des Whiskys seines Arbeitgebers, und er muss sich nun wegen des gestohlenen Hoochs einer strafrechtlichen Anklage stellen.

Patricia Hill fand neun Kisten mit Old Farm Pure Rye Whisky, die in den Wänden und im Treppenhaus versteckt waren, als sie das Herrenhaus aus der Jahrhundertwende renovierte, das sie gekauft hatte, um es in ein Bed & Breakfast zu verwandeln. Laut The Pittsburgh Tribune-Review wurde der Whisky 1912 destilliert und 1917 abgefüllt, und jede Kiste fasste 12 Flaschen. Der ursprüngliche Besitzer des Herrenhauses war ein großer Roggenfan und soll die Kisten vor der Prohibition bestellt und dann zur Verwahrung eingemauert haben.

Hausmeister John Saunders half ihr, den Whisky zu transportieren, aber als er später aus der Villa auszog, stellte Hill fest, dass mehrere der Kisten voller leerer Flaschen waren. Bei einer Befragung durch die Polizei sagte Saunders, der Whisky sei wahrscheinlich gerade verdampft. Er meinte auch, dass der Roggen so alt war, dass er sowieso nichts genützt hätte.

Aber dann wurde seine DNA um den Mund mehrerer der leeren Flaschen herum gefunden, und der Whisky war offenbar immer noch gut genug, um 52 Flaschen davon zu trinken.

Saunders wurde schließlich wegen Diebstahls und Erhalt von Diebesgut angeklagt, und ein New Yorker Auktionshaus sagte, die ungetrunkenen Flaschen hätten einen Wert von 102.400 US-Dollar gehabt.

„Diese ganze Erfahrung hat mich schockiert“, sagte Hill. „Ich war schockiert, als ich sie fand, schockiert, dass Mr. Saunders sie trank, und schockiert, als ich das Gutachten erhielt. Ich hatte nur vor, sie zu bewahren.“


Bloody Mary mit Gin

Und ja, wir wissen, dass ein traditioneller Bloody Mary mit Wodka seine Kraft hat. Und während wir alle für Tradition stehen, ist das ultimative Ziel von Stu’s, Ihnen zu helfen, die perfekte Bloody Mary zu kreieren. Zeitraum.

Das heißt, wir experimentieren mit allen Zutaten, um Ihnen Möglichkeiten zu bieten, Ihren Cocktail ganz nach Ihrem Geschmack zuzubereiten.

Manche Leute mögen die Kombination aus Wodka und Tomatensaft eigentlich nicht.

Manche Leute behaupten sogar, dass Wodka einem Getränk nur zwei Dinge hinzufügt: Volumen und Alkohol. Mit anderen Worten, da Wodka geschmacklos ist, verleiht er Ihrem Cocktail keinen Geschmack. Da Wodka jedoch Volumen hinzufügt, verdünnt er gleichzeitig den Geschmack aller anderen Bloody Mary-Zutaten.

Wenn es nur eine Spirituose gäbe, die Aromen hat, die die Schärfe der anderen Zutaten tatsächlich ergänzen können.


Am besten: Nuun Energie

Nuun Energy, das in einer lustigen Tablettenform erhältlich ist, die einfach ins Wasser geträufelt werden kann, "könnte so natürlich sein, wie Sie es bekommen können, ohne Ihr eigenes Elektrolyt-Ersatzgetränk herzustellen", sagte uns Hauser. Sie erklärte weiter, dass die Kalorien und Kohlenhydrate in diesem Getränk aus Tapiokasirupzucker und Dextrose stammen, einer Zuckerform aus Mais, die mit Glukose identisch ist – der Zuckerart in unserem Blutkreislauf. "Allerdings", fügte sie hinzu, "es gibt nur zwei Gramm [Dextrose] pro Tablette, also ist es fast eine vernachlässigbare Menge." Hauser hebt die anderen Inhaltsstoffe von Nuun Energy hervor, wie Vitamine, Bio-Rübenpulver, Stevia-Blattextrakt und Bio-Ginseng-Extrakt für Koffein. „Ich würde diese Tablette für jemanden empfehlen, der [einen Energy-Drink mit] minimalen, natürlichen Inhaltsstoffen sucht“, sagte Hauser und fügte hinzu, dass es mit 80 Milligramm Koffein mit einer kleinen Tasse Kaffee vergleichbar sei.

Graham fügte hinzu, dass diese Energy-Drink-Wahl bei der Betrachtung des Koffeins für Nuun Energy eine der sichersten zu sein scheint – nicht nur wegen der Menge, sondern auch wegen der Quelle. „Nuun Energy listet [sein Koffein] aus Teeextrakt auf“, sagte Graham und ermutigte, dass der Teeextrakt die einzige Koffeinquelle zu sein scheint.


Einfache Rezepte mit Chiasamen zum Abnehmen

In Form zu bleiben ist ein universeller Wunsch und wir versuchen alles, um diesen perfekt geformten Körper zu bekommen, und das ist der Grund, warum sich die Fitnessbranche als Milliardengeschäft herausgestellt hat. Aber haben Sie schon einmal daran gedacht, ohne Anstrengung abzunehmen? Nun, das mag überraschend klingen, aber die richtige Kombination von Lebensmitteln kann Ihnen tatsächlich dabei helfen, mühelos Gewicht zu verlieren.

Nun, ein solches Superfood, das unter Fitnessbegeisterten sehr beliebt ist, sind Chia-Samen. Diese kleinen Samen wirken auf wundersame Weise, indem sie Ihrem Körper die dringend benötigte Nahrung geben und helfen, das Gewicht auf gesunde Weise zu kontrollieren. Ebenso wichtig ist es jedoch, wie Sie diese zu Ihrer täglichen Ernährung hinzufügen, und dafür müssen Sie die richtige Kombination von Lebensmitteln wählen. Wir haben ein paar interessante und einfache Rezepte zusammengestellt, um Ihre Reise zum Abnehmen noch angenehmer zu machen!

02 /8 ​Warum Chia-Samen?

Chia-Samen haben sich aufgrund ihrer unzähligen gesundheitlichen Vorteile als Modeerscheinung unter Gewichtsbeobachtern erwiesen. Vollgepackt mit der Güte von Omega-3-Fettsäuren, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, die zur Stärkung der Immunität beitragen, und der regelmäßige Verzehr hilft, das Verdauungssystem zu verbessern, indem Sie länger satt bleiben und Ihren Appetit zügeln. Das Vorhandensein löslicher Ballaststoffe macht es leicht verdaulich und stärkt den Stoffwechsel. Schließlich ist das Hinzufügen von Chiasamen zu Ihren Mahlzeiten so einfach, dass Sie diese kalorienarmen Samen jederzeit und überall genießen können.

03 /8 ​Chia-Pudding

Eines der beliebtesten und einfachsten Rezepte, mit denen Sie zuckerhaltige Desserts über Bord werfen können, ist ein Chia-Pudding. Das Beste an diesem Rezept ist, dass Sie Zutaten nach Geschmack hinzufügen können. Um es auf einfache Weise zu machen, folgen Sie uns einfach durch dieses schnelle und einfache Rezept.

Nehmen Sie ein Glas, fügen Sie 4 Esslöffel Chiasamen hinzu und fügen Sie 1 Tasse fettarme Milch hinzu, fügen Sie etwas Datteln oder Honig hinzu, zusammen mit einem Teelöffel Vanilleextrakt, mischen Sie die Mischung und kühlen Sie die Mischung. Am nächsten Morgen einige Beeren, Kirschen und frische Früchte hacken und zum Chia-Pudding geben, etwas Honig darüberträufeln und schon kann es losgehen.

04 /8 ​Chia und gemischter Frucht-Smoothie

Chia-Smoothie ist ein weiterer beliebter Genuss unter Gewichtsbeobachtern, der auf so viele interessante Arten zubereitet werden kann, aber das Hinzufügen von frischem Obst und Gemüse ist der beste Weg, um den Gesundheitsquotienten Ihres Getränks zu erhöhen.

Um dieses schnelle und einfache Getränk zuzubereiten, benötigen Sie 1 Tasse fettarme Milch, 3 Esslöffel Chiasamen, 1 Tasse gemischte Früchte gehackt, 2 Esslöffel griechischer Joghurt. Geben Sie alle diese Zutaten in den Mixer und mixen Sie sie zu einer glatten Mischung. Stellen Sie sicher, dass Sie die Samen in der Milch einweichen und verwenden Sie dann die Zubereitung, um den Smoothie zuzubereiten. Wenn die Samen die gesamte Milch aufnehmen, fügen Sie nach Bedarf mehr Milch hinzu. Mit einigen Minzblättern garnieren und abschmecken.

05 /8 ​Chia Frozen Joghurt

Wenn Sie ein süßer Zahn sind, dann ist dies Ihr gesundes Dessert. Um dieses schnelle und einfache Rezept zuzubereiten, benötigen Sie nur ein paar einfache Zutaten, um diesen einfachen Genuss zu erzielen. Um dieses Gericht zuzubereiten, nehmen Sie 1 Tasse Vanillejoghurt, 2 Esslöffel eingeweichte Chiasamen, 12 Tassen gehackte Äpfel, Kirschen und Beeren, ½ Orange.

Nehmen Sie einfach ein Servierglas, verteilen Sie die eingeweichten Chiasamen, fügen Sie eine Schicht Früchte hinzu und stellen Sie das Gericht in den Kühlschrank. Nehmen Sie eine weitere Schüssel, fügen Sie die restlichen Früchte hinzu und fügen Sie den Joghurt hinzu, träufeln Sie etwas Honig und mischen Sie alles miteinander. Als nächstes die gekühlte Chia- und Fruchtschicht herausnehmen, die gemischten Früchte hinzufügen und mit Minzblättern garnieren und gekühlt servieren!

06 /8 ​Süßkartoffel-Chia-Samen

Um dieses gebackene Süßkartoffelgericht zuzubereiten, schneiden Sie die Süßkartoffeln und streuen Sie etwas Salz, Pfeffer und mischen Sie sie gut. Dann nehmen Sie eine Auflaufform, verteilen diese Kartoffeln, fügen etwas frisch gehackten Koriander hinzu und streuen einige Chiasamen darüber.

5-10 Minuten bei 180 Grad backen und Ihr Lieblingsgetränk genießen. Wenn Sie den Geschmacksquotienten Ihres Gerichts verbessern möchten, können Sie sogar etwas geriebenen Hüttenkäse oder Cheddar-Käse hinzufügen. Sowohl Süßkartoffeln als auch Chiasamen sind reich an Ballaststoffen, die dazu beitragen, dieses Gericht zu einer sättigenden Mahlzeit zu machen.

07 /8 ​Apfel, Erdnussbutter und Chia Snack

Wenn Sie auf der Suche nach einer perfekten Zwischenmahlzeit oder etwas zum Knabbern nach dem Training sind, dann gibt es nichts nahrhafteres als Äpfel, aber haben Sie sie schon einmal mit einem Hauch cremiger Erdnussbutter und Chiasamen probiert?

Entnehmen Sie die Apfelkerne und schneiden Sie die Äpfel in dünne Scheiben, verteilen Sie etwas Erdnussbutter über diese geschnittenen Äpfel und streuen Sie einige eingeweichte Chiasamen darüber. Dieser Snack mit weniger Anstrengung gibt Ihrem Körper einen sofortigen Energieschub. Wenn Sie es noch leckerer machen möchten, können Sie etwas Honig träufeln.

08 /8 ​Chia-Hühnersalat

Gewichtsverlust und Salate sind so synonym, dass Sie über eine Gewichtsverlustreise ohne dieses Gericht nachdenken können. Nun, es gibt Tausende von Möglichkeiten, Ihren eigenen Chia-Salat zu kreieren, aber hier ist ein grundlegendes Salatrezept, das Sie in wenigen Minuten mit einigen leicht verfügbaren Zutaten zubereiten können.

Um diesen Hühnchensalat zuzubereiten, nehmen Sie eine halbe Tasse gekochte Hühnerstücke, ½ Tasse Quinoa, 3 Esslöffel eingeweichte Chiasamen, 1 ½ Tasse gemischtes Gemüse (Paprika, Brokkoli, Bohnen), ½ Tassen Hühneraugen, 1 ganze Limettensaft, 1 Esslöffel Olivenöl, Salz und Pfeffer. Um dieses Rezept zu beginnen, waschen Sie das Huhn und die Quinoa.

Dann nehmen Sie eine Pfanne und fügen Sie das Huhn, Quinoa und Wasser mit einer Prise Salz hinzu. Sobald die Mischung eine normale Raumtemperatur erreicht hat, alles in eine große Salatschüssel geben. Dann frisches Gemüse, Mais, eingeweichte Chiasamen, Limettensaft mit Salz, Pfeffer und Olivenöl dazugeben. Mischen Sie all dies richtig, fügen Sie eine Handvoll Korianderblätter hinzu und genießen Sie die Güte.


Mann trinkt $ 100.000 Whisky des Arbeitgebers - Rezepte

Liquor.com sucht in Zusammenarbeit mit der The Restaurant Workers' Community Foundation nach Barkeepern, die eine Leidenschaft für Whisky haben und wissen, was es bedeutet, ein wirklich bedeutungsvolles Cocktail-Erlebnis zu kreieren. Barkeeper werden gebeten, ihren besten Gentleman Jack Whiskey Sour zu teilen, um die Chance auf einen Hauptpreis von 10.000 $ zu gewinnen.

Herausforderung:
  1. Ein Whisky Sour, der Ihre Fähigkeiten als Barkeeper unter Beweis stellt. Dieser Cocktail sollte die Attribute von Gentleman Jack hervorheben und ein Cocktail sein, den Sie Ihren Gästen stolz in Ihrer eigenen Bar servieren würden.
  2. Der Cocktail muss Gentleman Jack als Basisspirituose enthalten.
  3. Reichen Sie Ihre Rezepte bis zum 9. August 2020 unter gentlemanjack.liquor.com ein.
Regionaler Wettbewerbsausbruch nach Bundesland:
Zustände Nicht Teilnahmeberechtigt:

Kansas, Louisiana, New Hampshire, Texas und Utah

Der Wohnsitz in einem der folgenden Staaten qualifiziert Barkeeper, in jeder Region anzutreten:
Mittlerer Westen:
  • Minnesota
  • Wisconsin
  • Iowa
  • Illinois
  • Indiana
  • Michigan
  • Ohio
Bergregion:
  • Colorado
  • New-Mexiko
  • Wyoming
  • Montana
  • Idaho
  • Washington
Westregion:
Südliche Region:
  • Tennessee
  • Alabama
  • Mississippi
  • Missouri
  • Kentucky
  • Georgia
Nordost-Region:
  • Maine
  • Massachusetts
  • New York
  • Vermont
  • Rhode Island
  • Connecticut
  • Pennsylvania
  • New Jersey
  • Delaware
  • Maryland
  • Washington, D.C
Zentralregion:
Südost-Region:
  • Virginia
  • West Virginia
  • North Carolina
  • South Carolina
  • Florida
Preis:
Regionale:

7 (sieben) Teilnehmer aus jeder der sieben teilnehmenden Regionen werden zu den regionalen Videowettbewerben aufsteigen.

Regionale Veranstaltungstermine sind zwischen: 5. – 16. Oktober. Das genaue Datum und die genaue Uhrzeit werden potentiellen regionalen Wettbewerbern mitgeteilt. Die Gewinner müssen teilnehmen und teilnehmen können.

Regionale Teilnehmer erhalten Bankgutscheine, mit denen sie alle notwendigen Rezeptzutaten für die Erstellung ihrer Beiträge erwerben können. Die Steuern liegen in der alleinigen Verantwortung der regionalen Teilnehmer. Der Ersatz/die Übertragung von Geschenkkarten ist nicht gestattet (ARV $60).

Darüber hinaus werden Gentleman Jack und Liquor.com den regionalen Teilnehmern bestimmte POS-Materialien der Marke Gentleman Jack zur Verfügung stellen. Zu diesen Artikeln gehören unter anderem Barmatten, Caddies, Gentleman Jack Swag und ähnliche Point-of-Sale-Artikel (ARV $150).

Bestimmte Gegenstände, die als „leihweise“ angesehen werden, um Teilnehmer bei der Produktion ihres Wettbewerbsvideos zu unterstützen, die nicht an Gentleman Jack zurückgegeben werden, werden für die Teilnehmer zusätzliche steuerliche Auswirkungen haben.

Finale:

Ein Gewinner aus jedem regionalen Wettbewerb zieht ins Finale ein.

  • Die letzte Woche ist noch offen.
  • Reisewert: Hin- und Rückflug und vier Übernachtungen dürfen 4.000 USD nicht überschreiten.
  • Liquor.com kümmert sich um Flugpreise und Unterkunft.
Hauptpreis:

Liquor.com und The Restaurant Workers' Community Foundation werden einem Gewinner des letzten Wettbewerbs einen Hauptpreis in Höhe von 10.000 US-Dollar zuerkennen.

Für die Steuern sind allein die Gewinner verantwortlich. Für den verliehenen Preis wird dem Gewinner eine 1099 ausgestellt. Keine Substitution/Übertragung des Preises erlaubt. Alkohol ist nicht Teil eines Preises. Der ungefähre Verkaufswert jedes Preises wird 10.000 USD nicht überschreiten.

Bei der Vergabe des Hauptpreises (Geschenk/Belohnung) an den Gewinner und der Gewinner erhält derzeit staatlich ausgestelltes Arbeitslosengeld, besteht die Möglichkeit, dass die Person durch die Annahme des Geschenks/der Belohnung über diesen Wettbewerb möglicherweise keinen ihrer monatlichen beanspruchen kann Arbeitslosenkontrollen.

Zeitleiste:
Eintrittszeitraum:
  • 22.06.2020 12:00:01 & 09.08.2020 23:59:59 PST: Offen für Online-Rezepteinreichungen
  • 10. August 2020 &ndash 04. September 2020: Blinde Online-Bewertungsphase
  • 8. Juli 2020 &ndash 30. September 2020: Bildungsseminarreihe
  • 05. Oktober 2020 &ndash 16. Oktober 2020: Video-Regionalwettbewerbe
  • Termine TBD Finals

Das genaue Datum und die genaue Uhrzeit für das Regionalfinale werden potenziellen regionalen Wettbewerbern mitgeteilt. Gewinner müssen teilnehmen können.

Allgemeine Regeln:
  1. Dieses Programm steht allen Barkeepern und Mitgliedern der The Restaurant Workers' Community Foundation offen, die nicht bei Spirituosenunternehmen oder -händlern angestellt sind.
  2. Außerdem darf jeder teilnehmen, der sich selbst als Barkeeper identifiziert.
  3. Die Teilnehmer müssen mindestens 21 Jahre alt sein.
  4. Die Teilnehmer müssen legal in den USA ansässig sein und in einem der teilnehmenden Staaten wohnen. Nicht teilnahmeberechtigte Staaten sind: Kansas, Louisiana, New Hampshire, Texas und Utah. Ungültig, wenn verboten. Kein Kauf erforderlich.
Werbung:

Durch die Teilnahme an diesem Programm erteilen Sie Liquor.com, der Restaurant Workers' Community Foundation, Gentleman Jack und seinen verbundenen Unternehmen die ausdrücklichen Rechte zur Verwendung Ihres Fotos, eines Bildes Ihres Getränks, Ihres Getränkerezeptnamens und Ihres Getränkerezepts für Werbezwecke. einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Presse, soziale Medien, digitale Aktivierung und Werbeaktivierung.

Auswahlverfahren:
Phase 1 &ndash Online-Einträge:

Zum Zwecke der Bestimmung der regionalen Finalisten werden die Einsendungen dem nächstgelegenen anwendbaren Markt zugewiesen, wie von den Sponsoren/Administratoren festgelegt. Alle vollständigen Einsendungen, die innerhalb des Einsendezeitrahmens bei gentlemanjack.liquor.com eingereicht werden, werden anhand der unten aufgeführten Kriterien auf der Grundlage der wahrgenommenen Qualitäten der schriftlichen Rezepte und des Aufsatzeintrags beurteilt. Die Teilnehmer werden von Liquor.com per E-Mail benachrichtigt, wenn sie als Top-7-Regionalfinalist ausgewählt wurden. Alle Teilnehmer des regionalen Wettbewerbs werden bis zum 21. August 2020 benachrichtigt. Die Teilnehmer des Finales werden bei ihrem regionalen Videowettbewerb benachrichtigt, der an einem Tag zwischen dem 21. August und dem 16. September 2020 stattfindet.

Phase 2 &ndash regionale Wettbewerbe:

Die regionalen Finalisten nehmen an einem (1) regionalen Videowettbewerb teil, der vom Sponsor/Administrator zugewiesen wird. In jeder Region findet ein Regionalwettbewerb statt (siehe oben). Aus jedem Regionalwettbewerb wird ein (1) Finalist ausgewählt.

Die regionalen Finalisten werden gebeten, ihren Whisky Sour vor einer Jury in einer Videopräsentation zu kreieren. Einzelheiten zu den regionalen Wettbewerbsanforderungen, Regeln, einer Videoanleitung und dem Zugang zu den erforderlichen Materialien werden mindestens 2 Wochen vor dem Wettbewerb bekannt gegeben.

Phase 3&ndashAbschlussveranstaltung:

Die sieben (7) FINALISTEN erhalten eine Reise nach Nashville/Lynchburg, TN, um am FINAL-Event teilzunehmen. Die Barkeeper, die die regionalen Videowettbewerbe gewinnen, nehmen an der Finalwoche teil. Ein Gewinner des Hauptpreises wird während der Abschlussveranstaltung ausgewählt.

Einzelheiten zu den endgültigen Wettbewerbsvoraussetzungen und -regeln werden mindestens 2 Wochen vor dem Wettbewerb bekannt gegeben.

Bewertungskriterien (Online-Einreichungen):

Die anfängliche Punktzahl basiert auf der Interpretation der eingereichten schriftlichen Beschreibung durch die Jury. In einigen Fällen können die Juroren die Cocktails neu erstellen, um eng gereihte Einreichungen zu bewerten.

Die Teilnehmer reichen ein Originalrezept für Whisky Sour ein, einschließlich Beschreibung und Foto des Cocktails. Die Einsendungen werden nach folgenden Kriterien bewertet und bewertet:

  • Gleichgewicht und Geschmack (wahrgenommen)
  • Präsentation
  • Angezeigte Kenntnisse des klassischen Aufschlags (wie aus der Rezeptbeschreibung ersichtlich)
Bewertungskriterien (Regionaler Finalist und Finalist):

Punkte basierend auf den folgenden Kriterien.

  • Geschmack und Balance (15 Pkt.)
  • Kreativität und Originalität (15 Pkt.)
  • Intelligenter Einsatz von Gentleman Jack (10 Pkt.)
  • Präsentation und Erscheinungsbild (5 Pkt.)
  • Kreativität, Relevanz und Attraktivität des Rezeptnamens (5 Pkt.)
Richtlinien und Anforderungen:

The Liquor.com und The Restaurant Workers' Community Foundation Gentleman Jack Whiskey Sour Classic sind mehr als nur ein typischer Cocktailwettbewerb. Es ist eine Erforschung des Sauren als einer wichtigen Kategorie klassischer Cocktails. In jeder Phase werden die Teilnehmer gebeten, die Ursprünge des Sauers zu erklären und zu erforschen. Wir möchten den Prozess und die Absicht hinter Ihrer Version des Sauren verstehen. Sie müssen auch hervorheben, wie Gentleman Jack Ihre Kreation beeinflusst hat, und einen Kontext für die Entscheidungen geben, die Sie bei der Kreation dieses Getränks getroffen haben.

  • Rezepte müssen original sein. Ein Originalrezept ist das Produkt des eigenen Geistes und ist keine Kopie oder Nachahmung.
  • Gentleman Jack Tennessee Whisky muss als Hauptzutat in Ihrem Cocktailrezept aufgeführt sein.
  • Ein Eintrag darf insgesamt nicht mehr als 2 oz Getränkealkohol enthalten.
  • Alle Rezepturen müssen allen gesetzlichen Vorschriften entsprechen.
  • Alle Rezepte müssen in Teilen und nicht in Unzen angegeben werden. Tropfen und Striche sind erlaubt.
  • Rezepte dürfen 7 Zutaten nicht überschreiten, einschließlich Tropfen, Bindestriche (dies beinhaltet keine Beilagen, Sprays oder Zitrusschalen)
  • Beschränken Sie einen Eintrag pro Person/E-Mail-Adresse.

Alle Eingaben, die durch den Einsatz von Agenturen oder robotischen, sich wiederholenden, automatischen, programmierten oder ähnlichen Methoden versucht werden, sind ungültig. Jeder Versuch einer Person, mehrere E-Mail-Konten oder Identitäten zu verwenden, um mehr Einträge zu erhalten, als durch diese offiziellen Regeln zulässig ist, führt nach alleinigem Ermessen des Sponsors/Administrators zur Disqualifikation. Im Falle von Streitigkeiten bezüglich der Identität der Person, die einen Beitrag einreicht, gilt der Beitrag als von dem „autorisierten Kontoinhaber“ eingereicht, der zum Zeitpunkt der Anmeldung mit der E-Mail-Adresse verknüpft ist, die diesen offiziellen Regeln entsprechen muss. Der berechtigte Kontoinhaber ist definiert als die natürliche Person, der vom Dienstanbieter oder einer anderen Organisation, die für die Vergabe von E-Mail-Adressen verantwortlich ist, eine E-Mail-Adresse zugewiesen wird. Potenzielle Gewinner müssen möglicherweise (zur Zufriedenheit des Sponsors/Administrators) nachweisen, dass sie der autorisierte Kontoinhaber der E-Mail-Adresse sind, die mit einem Gewinnerbeitrag verknüpft ist. Falls ein Streit über die Identität der Person, die tatsächlich einen Beitrag eingereicht hat, nicht zur Zufriedenheit des Sponsors/Administrators beigelegt werden kann, wird der betroffene Beitrag als nicht teilnahmeberechtigt erachtet. Einsendungen und anderes eingereichtes Material gehen in das Eigentum des Sponsors über und werden nicht anerkannt oder zurückgegeben. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen für Ihre Teilnahme finden Sie unter Zusätzliche Regeln weiter unten.

Zusätzliche Voraussetzungen für die Einreise:

Die Einträge müssen in Englisch erfolgen. Einsendungen dürfen nicht auf übermäßigen oder unverantwortlichen Konsum von Getränkealkohol hinweisen. Einsendungen, die nicht alle erforderlichen Informationen enthalten und die vorstehenden und folgenden Anforderungen nicht erfüllen, werden als ungültig betrachtet und bei der Bewertung dieses Wettbewerbs nicht berücksichtigt. Einsendungen, die vom Sponsor/Administrator nach eigenem Ermessen als illegal, obszön, profan oder nicht im Einklang mit dem Image des Sponsors oder des Administrators erachtet werden, werden disqualifiziert.

Zugangsvoraussetzungen:

Mit dem Absenden eines Beitrags versichern Sie, dass:

  • Sie sind der Ersteller des Eintrags
  • Der Eintrag verletzt nicht das geistige Eigentum, die Privatsphäre oder Veröffentlichungsrechte oder andere gesetzliche oder moralische Rechte Dritter, einschließlich aktueller oder ehemaliger Arbeitgeber, und diffamiert keine Person oder identifiziert eine Person namentlich andere identifizierende Informationen
  • Der Beitrag wurde zuvor noch in keinem anderen Wettbewerb eingereicht
  • Der Eintrag wurde bisher in keinem Medium veröffentlicht
  • Der Eintrag verstößt nicht gegen Gesetze oder Vorschriften

Die Entscheidung des Sponsors/Administrators, ob ein Eintrag möglicherweise die Rechte Dritter verletzt, ist endgültig.

Teilnahmeberechtigung:

Mitarbeiter von Brown-Forman, Liquor.com, The Restaurant Workers' Community Foundation, deren Tochtergesellschaften, Lizenznehmer für den Spirituosengroßhandel sowie Werbe- und Verkaufsförderungsagenturen sowie deren unmittelbare Familien- und Haushaltsmitglieder sowie Inhaber von Einzelhandelslizenzen sind nicht teilnahmeberechtigt. Diese Werbeaktion ist überall dort ungültig, wo sie gesetzlich verboten, besteuert oder eingeschränkt ist. Für den Fall, dass der Wettbewerb von einer Rechts- oder Aufsichtsbehörde angefochten wird, behalten sich der Sponsor oder die Administratoren das Recht vor, den Wettbewerb einzustellen oder zu ändern oder Teilnehmer mit Wohnsitz in den betroffenen geografischen Gebieten zu disqualifizieren. In einem solchen Fall übernehmen der Sponsor und die Administratoren keine Haftung gegenüber Teilnehmern, die aufgrund einer solchen Aktion disqualifiziert werden. Sie müssen mindestens 21 Jahre alt sein, um berechtigt zu sein. Der Wettbewerb ist ungültig, wo immer er gesetzlich verboten oder eingeschränkt ist.

Durch die Annahme eines Preises stellt jeder Gewinner: (a) die Brown-Forman/Liquor.com/The Restaurant Workers' Community Foundation und deren verbundene Unternehmen und lizenzierte Alkoholgroß- und Einzelhändler von jeglichen Haftungsansprüchen, Klagen oder Verfahren frei, die sich aus oder für Verletzungen oder Schäden, die während der Teilnahme an Werbeaktivitäten oder im Zusammenhang mit der Verwendung der Preise entstanden sind, sowie (b) Zustimmung zur Verwendung durch Brown-Forman/Liquor.com/The Restaurant Workers' Community Foundation für Werbezwecke im Zusammenhang mit dieser Werbung, seines oder ihres Namens und/oder seines Abbilds und/oder seiner Stimme ohne weitere Entschädigung, sofern zulässig. Der Gewinner muss eine eidesstattliche Erklärung über die Teilnahmeberechtigung und eine Haftungsfreistellung ausfüllen. Es wird eine 1099 ausgegeben.

Der Sponsor, die Administratoren und die teilnehmenden Werbeunternehmen haften in keiner Weise für Schäden, Verluste oder Verletzungen aufgrund von Computerfehlern, fehlgeleiteten oder unvollständigen Eingaben oder der Annahme und Verwendung des Preises. Brown-Forman/Liquor.com/The Restaurant Workers' Community Foundation behält sich das Recht vor, diesen Wettbewerb nach eigenem Ermessen abzusagen oder auszusetzen, falls Viren, Fehler oder andere Ursachen, die außerhalb der Kontrolle des Sponsors oder der Administratoren liegen, die Verwaltung, Sicherheit oder das ordnungsgemäße Spiel beeinträchtigen. des Wettbewerbs. Der Sponsor/die Administratoren behalten sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen jede Person zu disqualifizieren, die den Teilnahmeprozess manipuliert, und den Wettbewerb abzubrechen, zu beenden oder auszusetzen. Der Sponsor/die Administratoren übernehmen keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Defekte, Betriebs- oder Übertragungsverzögerungen, Ausfall der Kommunikationsleitung, Diebstahl oder Zerstörung oder unbefugten Zugriff auf oder Änderung von Einträgen. VORSICHT: Jeder Versuch eines Teilnehmers, vorsätzlich eine Website zu beschädigen oder den rechtmäßigen Betrieb des Spiels zu untergraben, stellt einen Verstoß gegen das Straf- und Zivilrecht dar. Sollte ein solcher Versuch unternommen werden, behalten sich der Sponsor/die Administratoren das Recht vor, Schadenersatz aus einem solchen Versuch zu fordern .

Teilnehmer werden automatisch angemeldet, um Nachrichten von Liquor.com zu erhalten. (Die Teilnehmer können sich jederzeit von der Liste abmelden.)

Ich bestätige, dass ich die Regeln und Vorschriften für The Gentleman Jack Whisky Sour Classic gelesen und verstanden habe.

Um eine Liste der Preisträger zu erhalten, senden Sie einen adressierten und frankierten Rückumschlag an: Liquor.com ATTN: Gentleman Jack Sour Classic, 1500 Broadway, 6th Floor, New York, NY 10036. Senden Sie KEINE Einsendungen an diese Adresse.

Administratoren:
Schnaps.com
1500 Broadway, 6. Etage, New York, NY 10036

Die Restaurant Workers' Community Foundation ist eine 501c3-Organisation (EIN: 82-2737963) und alle Spenden sind steuerlich absetzbar.
https://www.restaurantworkerscf.org

Sponsor:
Brown Forman Corporation
850 Dixie Highway, Louisville, KY 40210

Gentleman Jack ist eine eingetragene Marke, die mit Genehmigung verwendet wird.

Datenschutz-Bestimmungen

Datenschutz-Bestimmungen

Bitte beachten Sie, dass Sie mit der Registrierung zustimmen, weitere Mitteilungen von Liquor.com und Gentleman Jack zu erhalten. Ihre E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben und Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Liquor.com Holdings, Inc. („Liquor.com“) nimmt den privaten Charakter Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Ziel von Liquor.com ist es, Ihnen relevante und auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Informationen zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig Ihre Privatsphäre zu schützen. Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie wir mit den Informationen umgehen, die wir sammeln, wenn Sie unsere Website besuchen und/oder sich für unsere E-Mail-Veröffentlichung registrieren. Bitte lesen Sie diesen Hinweis sorgfältig durch.

PERSÖNLICHE INFORMATIONEN

Für den Versand unserer E-Mail-Publikation benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Damit wir Ihnen zusätzliche Dienstleistungen sowie interessantere und relevantere Inhalte anbieten können, können wir zusätzliche Informationen anfordern, einschließlich Ihres Namens, Ihrer Postleitzahl und Ihrer Telefonnummer. Liquor.com sammelt keine anderen personenbezogenen Daten, die Sie nicht ausdrücklich angeben . LIQUOR.COM GEBEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN OHNE IHRE ZUSTIMMUNG NICHT AN DRITTE WEITER, AUSSER AN DRITTE, DIE UNS BEI DER VERTEILUNG UNSERER E-MAIL-VERÖFFENTLICHUNGEN ERFORDERLICH SIND.

NICHT PERSÖNLICHE INFORMATIONEN

Wir können auch nicht personenbezogene Daten anfordern, z. B. Jahreseinkommen, Kaufpräferenzen und Alter. Diese Informationen, auch als demografische Daten und Profildaten bezeichnet, sind optional. Wir können diese Daten verwenden, um unsere Website zu verbessern und/oder Ihre Erfahrung auf unserer Website zu personalisieren, um Ihnen zielgerichtetere und relevantere Inhalte bereitzustellen und diese Inhalte gemäß Ihren Präferenzen anzuzeigen. Wir können diese Informationen an andere weitergeben, z. B. an Werbetreibende, die an Werbung auf der Website Liquor.com interessiert sind, jedoch niemals auf individueller Ebene. Diese Informationen werden nur in aggregierter, anonymer Form weitergegeben, was bedeutet, dass die Informationen keine personenbezogenen Daten über Sie oder eine andere Person enthalten. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, aggregierte, anonyme Daten über unsere Benutzer als Gruppe für beliebige Geschäftszwecke zu verwenden, z. B. zur Analyse von Nutzungstrends und zur Suche nach kompatiblen Werbetreibenden und Partnern.

NUTZUNGSINFORMATIONEN

Zusätzlich zum Sammeln persönlicher und nicht persönlicher Informationen kann Liquor.com auch nicht personenbezogene, aggregierte Informationen über die Nutzung unserer E-Mails und unserer Website durch die Abonnenten sammeln. Diese Informationen sind nicht persönlich identifizierbar und werden nur verwendet, um herauszufinden, wie Abonnenten unseren Service und unsere Website nutzen. Diese Informationen sagen uns beispielsweise, wie viel Zeit Benutzer auf unserer Site verbringen, von welchen anderen Sites Abonnenten kamen und zu welchen anderen Sites Abonnenten gehen. Die Sammlung dieser Informationen ermöglicht uns unter anderem, uns auf Verkehrsbelastungsanforderungen vorzubereiten und unsere E-Mail-Publikation effizient zu verteilen.

ÜBERPRÜFEN UND ZUGRIFF

Sie haben die Möglichkeit, auf die Informationen zuzugreifen, die wir über Sie gesammelt haben. Sie haben die Möglichkeit, diese Informationen zu korrigieren, zu aktualisieren oder zu ändern.

AUSWAHL/ABWEHR

Wenn wir Ihnen jemals Informationen über neue Produkte oder Dienstleistungen per E-Mail zusenden, die Sie nicht ausdrücklich angefordert haben, teilen wir Ihnen eine E-Mail-Adresse mit, unter der Sie in Zukunft keine Mitteilungen mehr anfordern können.

WERBUNG DRITTER

Einige der auf dieser Website erscheinenden Anzeigen werden Ihnen von unseren Web-Werbepartnern geliefert. Informationen über Ihren Besuch auf ihrer Website, wie beispielsweise die Häufigkeit, mit der Sie eine Anzeige angesehen haben (nicht jedoch Ihr Name, Ihre Adresse oder andere persönliche Daten), werden verwendet, um Ihnen Anzeigen zu schalten.

TRACKING & COOKIES VON DRITTANBIETERN

Möglicherweise haben Sie von „Cookies“ oder Informationsstücken gelesen, die von einer Website an einem Speicherort auf Ihrem eigenen Computer abgelegt werden. Wie bei den meisten anderen Websites verwendet Liquor.com Cookies, jedoch nur, um Ihren Status als Abonnent schnell zu überprüfen und den Zugriff auf Ihre Präferenzen zu erleichtern. Einige unserer Werbetreibenden können Ihnen auch Cookies bereitstellen. Leider haben wir keine Kontrolle über Cookies, die von Werbetreibenden platziert werden. Wenn Sie keine Cookies wünschen, enthält Ihr Webbrowser wahrscheinlich eine Option, mit der Sie diese nicht akzeptieren können.

Ihre Internet Protocol („IP“)-Adresse ist in der Regel mit dem Ort verknüpft, von dem aus Sie in das Internet einsteigen, wie z. B. Ihrem Internet Service Provider, Ihrem Unternehmen oder Ihrer Universität. Wir können von Zeit zu Zeit Ihre IP-Adresse verwenden, um Probleme mit unserem Server zu diagnostizieren, allgemeine demografische Informationen zu sammeln und unsere Website zu verwalten.

Ermessen der Eltern

Liquor.com ist nicht für die Nutzung durch Kinder bestimmt, insbesondere nicht für Personen unter 13 Jahren. Niemand unter 13 Jahren ist berechtigt, die Website zu nutzen, persönliche Informationen bereitzustellen oder unsere E-Mail-Verteilungen zu erhalten. Minderjährige zwischen 13 und 17 Jahren müssen vor dem Besuch der Website die Erlaubnis ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten einholen. Niemand unter 21 Jahren darf unsere E-Mails empfangen.

LINKS ZU ANDEREN SEITEN

Als Teil des Dienstes kann Liquor.com Links erstellen, die Ihnen den Zugriff auf Websites Dritter ermöglichen. Liquor.com ist nicht verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten und unterstützt diese Seiten nicht. Bitte konsultieren Sie die individuellen Datenschutzrichtlinien dieser Websites, um festzustellen, wie sie mit Benutzerinformationen umgehen.

Alle oben beschriebenen Informationen werden auf eingeschränkten Datenbankservern gespeichert.


4. Altmodisch

Der Old Fashioned ist einer der ältesten Cocktails in den USA. Es ist ein weiterer “posh” Cocktail, der in Luxus-Locations geliebt wird. Wie der Martini hat dieser Cocktail eine sehr lange Geschichte. Laut mehreren Quellen wurde es ursprünglich 1806 hergestellt und war in den 1860er Jahren sehr verbreitet! Es wird hergestellt, indem Zucker mit Bitterstoffen vermischt, mit Whisky oder Brandy vermischt und etwas Zitrusschale hinzugefügt wird.


Wie man eine Cocktailparty im Stil der 50er Jahre veranstaltet

Hier, um 1950er Jahre Glamour, wir lieben eine gute Party und denken, dass es fast nie einen schlechten Zeitpunkt gibt, um eine zu schmeißen. Und es gibt nichts Schöneres, als Ihrer Party mit einem Thema etwas mehr Schwung zu verleihen. Vor diesem Hintergrund dachten wir, es sei an der Zeit, unsere Aufmerksamkeit auf ein wenig Retro-Unterhaltung zu richten.

EINSTELLEN DER SZENE

Damals gab es eine richtige Etikette, um eine Party zu veranstalten, was Teil dessen ist, was den 50er-Jahre-Stil in unserer Zeit der zwanglosen Zusammenkünfte in letzter Minute so attraktiv macht. Vielleicht ist das alles eine Illusion und auf dem Weg nach draußen hat sich noch jemand im Garten übergeben, aber jetzt halten wir die Illusion noch ein bisschen am Leben.

Also zu den wesentlichen Elementen einer richtigen 50er Jahre Cocktailparty.

Angefangen hat alles vor allem mit einer Einladung. Einladungen würden per Post an die Gäste verschickt, von denen dann erwartet wurde, dass sie auf die gleiche Weise antworten. Keine unserer heutigen Telefon- oder SMS-Einladungen, eine richtige Cocktailparty musste damals lange im Voraus geplant werden und eine der ersten Aufgaben bestand darin, die Einladungen frühzeitig per Post an die Gäste zu versenden, damit sie genügend Zeit haben, sich zu melden. Most importantly, sending the invitations out early also allowed you as the host plenty of time to invite more guests if needed and to make any adjustment to the menu or drinks.

Oh, the glamour! Photo courtesy of QueensofVintage.com

The first step then of hosting a 1950s style cocktail party is to write and mail out invites to all your guests. Don’t forget to include an ‘RSVP by’ date too.

But let’s be a bit reasonable here too, times and technology have moved on a bit since the 1950s!

Remembering that the majority of women during the 1950s were full time housewives and so had a lot more time to plan that cocktail party than us, modern day gals, we can improvise a little here (many occupations and employers still sacked women on marriage or pregnancy as a matter of policy and less than half of all women of working age were employed in the workforce in 1955). A vintage style ecard sent to your guests by email will do just as nicely and will no doubt delight and surprise as well.

Just the thing to set the scene and get everyone in the mood of the theme.

Now actual examples of invitations from the period are hard to find. But as an aside, our search for some examples led us to a fascinating social phenomenon of the post war, depression era. In the African American community in Harlem which suffered from excessive rents charged by unscrupulous landlords, people would throw ‘rent’ parties where they would charge an entry fee to help raise money for their rent. Cards like the examples in this picture would be distributed to all of those invited to attend.

Langston Hughes Collection, photo courtesy of TheHarlemTimes.com

You could certainly use these as a model for your own invitations or better still, why not spice up your retro theme even more by making your party a ‘rent’ one!

Alternatively, there are also plenty of vintage style invitations available online to choose from. Here is a nice one that we came across:

Photo Courtesy of Zazzle.com

THAT PERENNIAL QUESTION!

What to wear? The dress code of a cocktail party in the 1950s of course demanded effort and at least some attempt at elegance by the ladies but also by the men. Women would generally wear evening dresses and the men would wear a suit and tie (occasionally, depending on the type of gathering, this could also be modified to a dinner jacket and tie with dress pants). A party was a chance to dress up for the occasion even more than usual, which is something of a feat when one considers how gorgeously groomed women of the 1950s looked on an average day!

Apparently Christian Dior himself coined the term ‘cocktail dress’, a dress that was somewhere between everyday wear and ballgowns.

Photo credit: distractify.com

Wie Antiques & The Arts wrote of the new cocktail dress trend: ‘’Celebrating the end of wartime austerity, these dresses emphasized romantic, feminine hourglass silhouettes, full skirts of luxurious, expensive fabric, layers of petticoats and a lengthened hemline. Sloping shoulders, cinched waists, padded hips and a long, rounded back added to its appropriateness for cocktail party viewing from multiple angles”.

Now a vintage evening Dior creation might well be the financial equivalent of scaling Everest for most of us but thankfully, with our modern day revival of vintage styling, there are now plenty of stores to choose from, including unsere, catering to all tastes and budgets that sell vintage inspired or authentic vintage dresses. What’s more, many of the dress styles of the 1940s, 1950s and 1960s were so classic in styling that you also don’t need to worry about your new dress hanging in your wardrobe unused after the party is over. In our modern day era of the casual, a classically styled dress comes in handy for many an occasion that calls for a more dressed up look.

Ask your guests to dress up for the occasion, or, if you feel like that would be too much of an imposition, at least ask them not to wear casual clothes such as jeans, t-shirts or sneakers.

Legendary London barman Joe Gilmore pouring drinks at the American bar in the 1950s. Photo courtesy of Telegraph.co.uk

The 1950s was the era of “mother’s little helper”, gin and a time when cocktails were really in vogue.

While beer and ale were still served, some of the popular mixed drinks of the time included the Tom Collins, martinis, daiquiris, mint juleps, highballs, side cars, whisky sours, champagne cocktails and most important of all, the punch.

The punch was the staple of the 50s cocktail party and there are countless variations which were popular. Many were based on tea as the base ingredient while others were fruit juice based. There are some truly elaborate recipes which survive from the day but here is one easy one which was shared by Amy from Parker Haus Roles. It’s a recipe from her grandmother who used to host many parties in the 50s and 60s. Easy and delicious, this one has stood the test of time.

Easy Gin Punch

1 package frozen strawberries

6 oz frozen lemonade concentrate

6 oz frozen orange juice concentrate

Mix in a large punch bowl. Float frozen strawberries on top when ready to serve.

A 1950s cocktail set complete with matching accessories. Photo copyright: RetroPlanet.com

Our thanks for sharing this recipe with us Amy, a real treat!

Now, on to the final important detail. Much like with everything else at the time, there was a proper way to serve drinks at a cocktail party in the 50s.

Drinks were generally served to order and mixed away from the guests. Usually the host, a friend or someone hired would take the guest’s order and would make their drink in another room. Guests might only start to serve themselves once the night was well under way and social propriety had been loosed up by alcohol.

My, that’s some list! Popular cocktails of the 1950s. Photo courtesy of boreburn.com

The important thing about serving the drinks in those days was making sure that you served them in the appropriate glass. Each type of drink had to be served in its own kind of glass. There were cone shaped glasses for serving martinis or manhattans or tall, high ball glasses used for drinks with a higher proportion of non-alcoholic mixer such as the Tom Collins or the mint julep or low ball glasses, which were shorter glasses with a solid bottom, good for muddling ingredients and used for drinks like the gimlet or the old fashioned. And don’t forget the punch, which was served in its own bowl with matching glasses.

1950s PARTY FOOD

Platters such as these would be offered to the guests. Photo copyright: Women’s Weekly

The first half of the 50s still had rationing. So party food in the early 50s was a case of making do and stretching as best as the hostess could. However rationing was in part a reason for the rise in popularity of the cocktail party itself, as it required less extensive menus than a dinner party. As Kathryn Ferry writes in the book The 1950s Kitchen ‘’Attractively presented savoury snacks disguised the privations of the late 1940s and early 1950s, which would have been obvious at a full dinner party, while the cocktails themselves added a touch of much needed glamour.’’

Once rationing lifted and the beginning of processed food and time-saving kitchen gadgets came along, party food started to become more elaborate. Novelty was key.

Some of the popular party foods of the time included:

  • Prawns in aspic
  • Devilled eggs and devilled ham
  • Sandwiches with salami, processed sliced cheese and peanut butter
  • Pineapple hollowed out and filled with mayonnaise and mustard
  • Broiled grapefruit
  • Bacon wrap arounds
  • Sardine and bacon rolls
  • Silver dollar hamburgers
  • Lobster Newburg and guacamole spreads

And for dessert, such delights as jelly and marshmellow bars.

This is just a small selection of some of the party foods that were popular at the time. If you’d like to find out more, the wonderful website foodtimeline.org is an excellent resource of all kinds of food and drinks which were popular during the 1950s, including details on how to serve them.

A FINAL WORD

So that’s a 1950s cocktail party in a nutshell.

But wait up, we hear you ask, haven’t we forgotten something?

The music of course! A theme party just wouldn’t be complete without it! A typical cocktail party of the time might play some Frank Sinatra, Lester Young, Miles Davis or other jazz greats on the hi-fi but of course the 50s are known for much more than just jazz when it came to music. So depending on the theme or mood of your party, choose from classic 1950s rock n roll, rockabilly, jazz or lounge music and program your playlist.

Now you’re all set. Have a great time and be sure to let us know how it went!

Time to enjoy!
Photo courtesy of ApartmentTherapy.com


Just like the chefs in the kitchen, bartenders are expected to have a creative flair. For seasonal holidays, you'll probably be asked to make something special.

Example Answer

For Christmas, I would make something festive and delicious. Eggnog cocktails are popular and mulled wine is always a popular option. Especially on cold days, customers appreciate a warm festive drink and a mince pie.


Canadian Forces Drink This High-Octane Eggnog to Celebrate the New Year, and We Have a Recipe

Egg yolks, heavy cream, sugar and bourbon are all things one might expect to see in a traditional holiday nog recipe. But our allies to the north have a much longer winter than we do, so their eggnog recipe is justifiably a lot heartier.

Known as "Moose Milk," it packs the punch of a 3-meter, 680-kilo beast -- and is a New Year's tradition.

Exactly what goes in real Moose Milk seems to depend on which branch of the Canadian military is making it. The Army, Navy and Air Force each add various ingredients, such as Kahlua, Canadian whisky, light rum, dark rum, vodka, brandy, milk, ice cream, vanilla or maple syrup.

Although the exact history and evolution of this potent potable isn't really known, the most popular one dates back to a World War II-era New Year's party at Canadian Forces Base (CFB) Borden in Ontario.

Cocktail history, as rum historian Wayne Curtis says, is one of the most difficult histories to pin down, and not just because mixologists are also enjoying their creations. The history of this beverage stems from the "levée," an annual ritual in Canada that marks the new year, according to Nova Scotia's Cape Breton News blog.

A levée is a Canadian New Year's ritual that dates back to when Canada and the United States were just colonies of the English crown. The governor general would hold a "New Year's Levée" on behalf of the king, inviting (and pretty much compelling) all community leaders throughout Upper and Lower Canada to attend. The parties would exchange information and input relevant to governance, and then have a party.

These days, levées are held by Canadian government and military institutions in Canada, as well as Canadian embassies, military posts and ships around the world. How Moose Milk came to be part of the celebration for the Canadian Armed Forces comes from the aforementioned World War II New Year's party story.

The New Year's party story goes that a Flight Sergeant Jack "Pony" Moore was tasked with creating a cocktail that would be strong enough for the men of CFB Borden, but delicious enough for the women who would be attending the soiree, as the boys didn't get a chance to have many visitors of the female persuasion.

Moore is said to have called the punch he made "Moose Milk."

Where it tends to get unclear (and if you've ever had Moose Milk, you might understand why), is exactly what goes into a Moose Milk punch.

Canadian Forces veterans in general have reasonable claims to the exact recipe, but the different branches all lay claim to different recipes that they call "Army Moose Milk," "Navy Moose Milk," and "RCAF Moose Milk."

So here are three versions of Moose Milk, helpfully translated into American for any Yankees who might be interested in recreating it at home.

Navy Moose Milk

  • 1 Gallon Vanilla Ice Cream
  • 1 Pot Cold Coffee
  • 1/2 Gallon Milk
  • 1 Pint Vodka
  • 1 Pint of Dark Rum
  • 1 Pint Kahlua
  • Dark Chocolate

Army Moose Milk

  • 40 Ounces Lamb's Dark Rum
  • 20 Ounces Kahlua
  • 20 Ounces Vodka
  • 20 Ounces Disaronno
  • 1 Gallon Eggnog
  • 1 Gallon Vanilla Ice Cream
  • Dash of Maple Syrup
  • Dash of Vanilla Extract

Army and Navy Moose Milk traditions appear to use whatever sweets and booze happen to be handy, blended in the biggest container found on base or aboard ship.

The best recipe we could find for the Royal Canadian Air Force's Moose Milk takes a lot more effort. Maybe, like the U.S. Air Force, the RCAF just has more time, food and equipment on hand than the other branches.

RCAF Moose Milk:

  • 12 Egg Yolks
  • 40 Ounces Canadian Whisky
  • 40 Ounces Rum
  • 5 Ounces Kahlua
  • 10 Ounces Maple Syrup
  • 40 Ounces Milk (Homogenized)
  • 40 Ounces Heavy Whipping Cream
  • 1 Cup Sugar
  • Nutmeg and/or Cinnamon to Garnish

Anweisungen:

  • Beat yolks until fluffy and well mixed
  • Add sugar and beat mixture until thick
  • Stir in milk, syrup and liquor
  • Chill at least 3 hours. Best if you can let it sit overnight
  • Whip cream until thick
  • Fold in whipped cream
  • Chill for another hour
  • Sprinkle the top with nutmeg and cinnamon, if you’re fancy.

Now, when your Canadian friend loudly announces that "the moose is loose" on New Year's Eve, you know things are about to get wild.


The Lateral Lemon Drop

When life gives you lemon juice, make a lemon drop cocktail! This drink scores a touchdown with its sweet and sour keynotes. If you want to serve a sweeter option, consider adding 1 ounce simple sugar in the shaker with all of the other ingredients.

Zutaten:
Serves 1

1 1/4 oz. vodka
1/4 oz. orange liqueur
1/4 oz. fresh lemon juice
1/2 teaspoon superfine sugar, for rimming glass
Lemon slice, for garnish

  1. Fill cocktail shaker with ice add all ingredients (except sugar and garnish).
  2. Shake well strain into a sugar-rimmed glass.
  3. Garnish with lemon slice.

We hope you enjoy the Big Game this year! If you’re looking for some food inspiration, check out our post about hosting your game day party! If you make these cocktails for your guests, share your pictures with us on Facebook, Twitter and Instagram


To many spirit drinkers, Jack Daniels is a legendary Tennessee whiskey named after the man who founded the best-selling drink.

When Daniels was a kid, he worked for a distiller named Dan Call and, for years, many believed that Daniels learned the art of making whiskey directly from Call. However, over 150 years after the famous whiskey brand was founded, it was revealed that Daniels did not learn distilling from his employer — he learned how to make the prized spirit from Nathan "Nearest" Green, a Black man who was enslaved by Call.

According to Fawn Weaver, an author and entrepreneur, Green was the country's first African American master distiller. When the story was first made public, however, many wondered why Green was left out of the history books. The answer remains unclear.

"When (Jack and his descendants) owned the distillery, everyone knew who Nearest Green was," Weaver told Al Roker during an interview for the 3rd hour of TODAY. "After the last of his descendants to run the distillery, Reagor Motlow . died in '78, the story disappeared immediately after. I could not tell you how or why. The only thing I know is it didn't happen under Jack Daniel's watch."