Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

4 Häppchen von Torontos St. Lawrence Market

4 Häppchen von Torontos St. Lawrence Market


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zum mehr als 200 Jahre, ist der St. Lawrence Market das Herzstück der Esskultur Torontos. Es ist ein Treffpunkt für Lebensmittelverkäufer und Kunsthandwerker, der in zwei Ebenen unterteilt ist. Es gilt nicht nur als einer der kulinarischen Hotspots Torontos, sondern ist auch einer der Die besten Lebensmittelmärkte der Welt.

Wenn Sie die Gelegenheit haben, das nächste Mal, wenn Sie in der Stadt sind, einen Besuch abzustatten, sollten Sie sich jedoch diese Anbieter für ein typisches Toronto-Erlebnis ansehen:

Karussell-Bäckerei
Die Carousel Bakery, einer der Wahrzeichen des Marktes, ist als Geburtsort von . bekannt der kanadische Peameal Bacon Sandwich. Die Bäckerei serviert auch eine Auswahl an Sandwiches und Wraps (einschließlich Hühnchen- und Kalbsparmesan, Wurst, Steak und vegetarisch) auf einer Auswahl von mehr als 300 internationalen Brotsorten.

Busters Sea Cove
Eine andere Institution am Markt, Busters ist berühmt für seine Fish and Chips, Fischbrötchen, Curly Pommes und hausgemachten Krautsalat. Sie arbeiten auch als beliebter Foodtruck zusätzlich zu ihrer Marktlage, die ein ähnliches, aber dennoch einzigartiges Sandwich-Menü bietet. Ein beliebtes Sandwich an beiden Orten ist das Hummerbrötchen nach Maine-Art.

Scheffler’s Deli & Cheese
Scheffler’s Deli & Cheese ist seit mehr als fünf Jahrzehnten auf dem St. Lawrence Markt. Neben ihrem Käse sind sie dafür bekannt, eine große Auswahl an Antipasti und Fingerfood anzubieten, darunter gefüllte Paprika, Tomaten, Weinblätter, geröstete Knoblauchknospen, frisch zubereitetes Pesto, Dips, Salate und Oliven. Laut ihrer Verkäuferseite haben sie auch „die größte Auswahl an Prosciutto in der Stadt“ – ein Muss für Fleischliebhaber.

Alice Boychn
Diese Bäckerei ist seit 1926 Verkäufer auf dem Markt! Wie zu erwarten, bieten sie eine Auswahl an hausgemachten Kuchen (ein Favorit der Kunden), Torten und Marmeladen unter anderen Backwaren, die aus Zutaten von lokalen Erzeugern hergestellt werden. Sie servieren auch vegane, eifreie, milchfreie und glutenfreie Optionen.


Tag: St. Lawrence Market

Kauf von frischem Fleisch im Nordgebäude des St. Lawrence Market, Anfang der 1970er Jahre. Foto von F. Ellis Wiley. Archiv der Stadt Toronto, Fonds 124, Akte 12, Punkt 33.

Fünf Uhr an einem Samstagmorgen und eine kleine Ecke der Stadt ist lebendig von freundlichem Geplapper, dem Geruch von geräuchertem Schinken und den Farben der Ernte. Aus dem noch dunklen Morgen kommt ein stetig wachsender Schwall von Käufern für die erste Pflückung Salat, so frisch, dass der Tau noch von ihnen tropft und Kohl so sauber, dass er glänzt.

Obwohl der Geruch eher nach gegrillter Wurst als nach Schinken riecht und ein Teil des Salats von weit entfernten Zielen verschifft werden kann, vermittelt diese Beschreibung des St. Lawrence Market aus dem Jahr 1976 die Atmosphäre Toronto Star Profil klingt immer noch wahr. Als diese Worte geschrieben wurden, näherte sich der Markt dem Ende eines Jahrzehnts der Sanierung, das eine veränderte Haltung gegenüber historischen Immobilien in der Stadt widerspiegelte. Die Nordseite sah die alte Knock-it-Down-Attitüde im Spiel, während die Südseite zugunsten der Renovierung von einem Termin mit Abrissbirne verschont blieb. Andernfalls hätten Sie vielleicht eine Senfprobe am Samstagmorgen oder ein Peameal-Speck-Sandwich in einem Gebäude genossen, in dem es keine mehr als 150-jährige Geschichte gab.

Parkplatz neben dem nördlichen Gebäude des St. Lawrence Market (mit der St. Lawrence Hall im Hintergrund), Anfang der 1970er Jahre. Foto von F. Ellis Wiley. Archiv der Stadt Toronto, Fonds 124, Akte 12, Punkt 31.

Schwache Vorschriften für die historische Architektur und große Pläne für einen riesigen Kunstkomplex (der schließlich zum heutigen St. Lawrence Market erlebte seinen Untergang im Jahr 1968. Dies war für einige seiner Mieter in Ordnung, die der Meinung waren, dass das Gebäude den Test der Zeit nicht so gut bestanden hatte, wie sein älterer Bruder auf der gegenüberliegenden Seite der Front Street. Als die Telegramm bemerkte: „Weg war der Schmutz und der Staub. Vorbei war das Dach, das manchmal undicht war. Die Kälte und die Dunkelheit, die schäbigen Wände und unebenen Böden waren verschwunden. Stattdessen gibt es überall helle Fußbodenheizung und Farbe. So gut ging es den Bauern noch nie.“

Käseverkäufer im Nordgebäude des St. Lawrence Market, Anfang der 1970er Jahre. Foto von F. Ellis Wiley. Archiv der Stadt Toronto, Fonds 124, Akte 12, Punkt 1.

Der neue Nordmarkt wurde im Herbst 1968 fertiggestellt und im Februar 1969 mit einem Square-Dance-Abend offiziell eröffnet. Die ersten Kritiken waren gemischt - regelmäßige Käufer wie Globus und Post Kolumnist Bruce West war dankbar für die verbesserten Annehmlichkeiten, auch wenn „einige alte Hasen … den gelegentlichen Hauch von Kerosinheizungen vermissen, die früher hinter den Kartoffelkörben oder Schweineköpfen hervortrieben“. Im Laufe der Zeit fand West den Raum zu steril – in einer Kolumne zwei Jahre nach Fertigstellung des Gebäudes drückte er die Hoffnung aus, dass „eines Tages in der Zukunft zweifellos – wenn es noch Bauernhöfe und immer noch Bauern gibt, die gerne stundenlang aufstehen“. vor Sonnenaufgang, um ihre Produkte am Samstagmorgen in die Stadt zu bringen – der heutige St. Lawrence Market könnte heruntergekommen und übersät genug sein, um einen eigenen sanften Charakter zu entwickeln.“

Blumen zum Verkauf im Nordgebäude des St. Lawrence Market, Anfang der 1970er Jahre. Foto von F. Ellis Wiley. Archiv der Stadt Toronto, Fonds 124, Akte 12, Punkt 11.

Architektur- und Designkritiker wie die Stern's Harvey Cowan, waren unbeeindruckt. „Es sind die Mauern des Marktraums“, bemerkte Cowan, „die den frustrierenden Mangel an Empathie für den Charakter eines Marktplatzes offenbaren. Die meisten Wände bestehen aus Betonblöcken, die in einer grässlichen Lachsfarbe gestrichen sind, die an Kellerwände in einem spekulativen Mehrfamilienhaus erinnert.“ Cowan fasste den Komplex als „alltäglich“ und „ein äußerst enttäuschendes Gebäude“ zusammen, dem es an Geschichtsbewusstsein oder der „Feinheit und Organisation“ fehlte, die Supermärkte der Zeit boten.

Nachdem die Nordseite gepflegt war, richteten Bauträger und Denkmalpfleger ihren Blick auf den Südmarkt. Als Stadtplaner 1971 vorschlugen, das einstige Rathaus abzureißen und die Mieter in einen anderen Plan umzuziehen, der auch den Bau einer neuen Massey-Halle neben dem Nordmarkt vorsah, bildete sich ein Bürgerkomitee, das sich gegen jeden wehrte ein Hinweis auf Abriss. Die Stadt zog sich zurück und bat die Bundes- und Provinzregierungen um Unterstützung bei der Renovierung des Südmarktes.

Nick’s Meat, Südgebäude des St. Lawrence Market, irgendwann zwischen 1971 und 1989. Foto von F. Ellis Wiley. Archiv der Stadt Toronto, Fonds 124, Akte 12, Punkt 42.

Über zwei Jahre lang reinigten Arbeiter das Äußere und rissen die Decken, Böden und Wände auf. Zeitweise war die Hälfte des Gebäudes abgesperrt, während der Rest der Anlage weiterlief. Durch die Renovierungsarbeiten wurde mehr Platz für Verkäufer geschaffen, die neue gekühlte Glasvitrinen und fluoreszierende Beleuchtung nutzen konnten. Die Reaktion war positiv, als das Gebäude im Juni 1977 offiziell wiedereröffnet wurde, obwohl einige erfahrene Verkäufer den Verlust einiger düsterer Aspekte beklagten. Wie Metzger Nick Smolka dem erzählte Stern, der Markt sei „sauber und besser denn je“.

Ich denke, die Renovierung war das Beste für den Markt, die Stadt und die Öffentlichkeit. Sie werden feststellen, dass das Fleisch hinter Vitrinen geschützt ist, länger haltbar ist und besser aussieht, als wenn die Leute den ganzen Tag damit umgehen könnten. Was wir jetzt haben, ist ein moderner Markt. Diese Sauberkeit kenne ich allerdings nicht. Ich denke, die Leute wollen sich das Fleisch genau ansehen und damit umgehen. Was stimmt damit nicht? Niemand wurde jemals davon vergiftet.

Auf der Suche nach Gemüse auf dem St. Lawrence Market, irgendwann zwischen 1971 und 1989. Foto von F. Ellis Wiley. Archiv der Stadt Toronto, Fonds 124, Akte 12, Punkt 38.

Zwei weitere Jahre vergingen, bis eines der letzten Elemente der Renovierung der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Der zweite Stock des alten Rathausbereichs des Marktes erwies sich als geeignet für eine geplante Galerie, um die Kunst- und Archivsammlungen der Stadt zu präsentieren. Es war angemessen, dass die erste Ausstellung in der Market Gallery nach ihrer offiziellen Eröffnung im März 1979 Gemälde und Skizzen von John Howard zeigte, der die ersten Renovierungsarbeiten an dem Gebäude vorgeschlagen hatte, als es in den 1850er Jahren als Rathaus von Toronto diente. Es schien auch angemessen, dass die Eröffnungszeremonie von Bürgermeister John Sewell geleitet wurde, der zu Beginn des Jahrzehnts einer der Führer bei den Erhaltungsbemühungen gewesen war.

Die Umgebung änderte sich, aber ein Element blieb ein wichtiger Bestandteil des St. Lawrence Market-Erlebnisses. Wie Bruce West während des Baus des neuen Nordgebäudes beschrieb: „nirgendwo… werden Sie einen so interessanten Querschnitt der Bevölkerung von Toronto sehen. Die Besucher des Marktes zu beobachten ist fast so interessant wie die Waren zu begutachten und ich hoffe, dass diese Institution noch lange bestehen bleibt, weil sie viel Seele hat.“

Quellen: die Ausgaben von Globe and Mail vom 14. Juni 1968, 17. Februar 1969, 23. November 1970 und 15. September 1971, die Ausgabe des Telegramms vom 1. Februar 1969 und die Ausgabe vom 15. Februar 1969, 18. Januar 1971, 11. Oktober 1976, 3. Juni 1977 und 3. März 1979 Ausgaben des Toronto Star.


Der beste Lebensmittelmarkt der Welt - Torontos St. Lawrence Market

Toronto ist weithin bekannt für seine vielfältigen Wurzeln, einschließlich seiner Sehenswürdigkeiten, seiner Menschen und seines Essens. Apropos berühmte Sehenswürdigkeiten, St.-Lorenz-Markt ist ein wichtiges Stück Torontos Geschichte, bekannt für leckeres Essen, großartige Geschäfte, die Kunsthandwerk und Neuheiten verkaufen, und ist ein beliebter Ort, um den Tag für Einheimische und Touristen zu verbringen. Die Geschichte des Marktes basiert auf den Menschen, die fleißig daran gearbeitet haben, authentische Lebensmittel zu kreieren, die ihre Verbraucher beliefern. Mit der extremen Leidenschaft der Menschen für Lebensmittel hat sich der St. Lawrence Market in den letzten 208 Jahren entwickelt und wurde sogar von zum besten Lebensmittelmarkt der Welt gekürt National Geographic in 2012.

Während COVID-19 hat der St. Lawrence Market seine Öffnungszeiten angepasst und empfiehlt seinen Kunden mit der aktuellen Sperrung in Toronto, alleine oder mit nur einer Person einzukaufen. Es war eine Anpassung, da der Markt vom Verkehr und großen gesellschaftlichen Ereignissen für Stadtbesucher und Touristen lebt, aber sie erfüllen die von der Stadt Toronto bereitgestellten COVID-Richtlinien. Obwohl wir mittendrin sind globale Pandemie , man kann mit Sicherheit sagen, dass der St. Lawrence Market ausgeglichen ist mehr lebenswichtig jetzt im Leben der Torontonians.

Sandras Familiengeschichte im Unternehmen

Befindet sich in der 93 Front St E, Toronto, Scheffler’s Deli and Cheese war das erste Geschäft im St. Lawrence Market, das eine Reihe köstlicher Fingerfoods und Antipasti (seit 1982) einführte. „Wir bieten eine große Auswahl an Milchprodukten und Aufschnitt, darunter Käse, mit Gewürzen gefüllte Paprikaschoten, thailändische Chilischoten, Tomaten, Weinblätter, geröstete Knoblauchknospen, frisch zubereitetes Pesto, Dips, Salate, Oliven und vieles mehr!“ Lieben Sie Schinken? Scheffler’s hat die größte Auswahl der Stadt und die frischesten Trüffel aus Frankreich und Italien. Ganz zu schweigen von Gewürzen und Pasteten aus verschiedenen Ländern.

Sandra Gounalakis, zusammen mit ihrem Ehemann Odysseas und den Kindern Katerina, Angela & Antoni beschlossen, ihr eigenes Geschäft zu eröffnen, in der Hoffnung, die größte Auswahl an lokalen und Spezialitäten zu treffen. Odysseas kam 1982 aus Griechenland nach Toronto und studierte an der York University. Er fand eine Teilzeitstelle am St. Lawrence Market und lernte schließlich seine zukünftige Frau Sandra kennen. Nach vielen unermüdlichen Jahren auf dem Markt gründeten Odysseas und Sandra mit Hilfe ihrer Kinder ihr eigenes Geschäft und kauften 1992 Scheffler's Deli .“

Geschäft während COVID-19

Wie wir uns alle vorstellen können, hat diese Pandemie betroffene Unternehmen und die Art und Weise, wie sie arbeiten . Von Stunden- und Personalabbau bis hin zu rückläufigen Umsätzen bleibt Sandra optimistisch. „Wir mussten wegen Covid unsere Öffnungszeiten ändern. Wir sind jetzt 5 Tage die Woche, Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr für Sie da. und Samstag von 5 bis 16 Uhr“ (Sonntag und Montag geschlossen). „Ich hoffe, dass wir nach der Pandemie und wenn sich die Dinge wieder normalisieren, viel mehr Demos mit mehr Produkten machen können. Aufgrund von COVID war es derzeit ein überstürzter Prozess, aber mit mehr Zeit können wir neueren Produkten mehr Zugkraft verleihen.“ Obwohl es eine Anpassung an die Pandemie war, Schefflers Deli and Cheese geht es gut.

Ponesse Foods - St. Lawrence Market

Ponesse-Lebensmittel befindet sich am St. Lawrence Market und ist seit 1900 ein Grundnahrungsmittel für frisches Obst und Gemüse. Ponesse war der Name der ersten Eigentümer und war einer der ersten Lebensmittelverkäufer auf dem Markt. Der jetzige Besitzer, Mario Aricci, begann dort im Alter von 7 Jahren zu arbeiten. Im Jahr 1985 übernahm Mario das Unternehmen zusammen mit seinen Söhnen und ist stolz darauf, es ein Familienunternehmen zu nennen (einschließlich seiner Frau und seiner Schwiegereltern). Er ging vom Kehren und Lagern und Sauberhalten der Produkte zu einer Führungsposition und ließ seine Söhne das Geschäft erlernen. Ponesse Foods wird von vielen wegen seiner hochwertigen Produkte geliebt (vor dem Gebäude). Es wird lokal importiert und die Produkte umfassen: Pilze, tropische Früchte, Weintrauben, italienische Kastanien und vieles mehr! Ein regelmäßiger Favorit sind die in Schokolade getauchten frischen Erdbeeren, die auf dem Markt leicht erhältlich sind. Bei The JOCO Foods Company erhalten sie ihre frischen und hochwertigen Produkte von Ponesse und es hat nicht enttäuscht! Ponesse Foods führt jetzt sein Original Jaew Chili-Aufstrich, Jaew XHOT Aufstrich und ihre Spezialität Jaew Trüffelaufstrich. Halten Sie Ausschau nach Marco und ihren freundlichen Mitarbeitern, die Ihnen bei all Ihren Produkten helfen können.

Zusammenarbeit mit The JOCO Foods Company

Sandra und ihre Familie entschieden sich, die Saucen von The JOCO Foods Company zu lagern, und es war sofort eine Attraktion bei den Kunden! „Das sieht lecker aus und schmeckt köstlich. Wir machen immer Demos zu neuen Produkten und mit allem, was mit Aufschnitt und dergleichen zu tun hat.“ Die JAEW Chili-Aufstriche funktioniert sehr gut mit Crackern und den Artikeln, die Scheffler verkauft, also war es eine Win-Win-Situation. „Auf den ersten Blick ist es ein bisschen teuer und die Leute fragen sich vielleicht warum, aber wenn Sie die JAEW-Saucen einmal probiert haben, werden Sie es wissen warum so ist es.“ Sandra sagt weiter, dass der JAEW Chili Spread und die anderen Saucen fantastisch schmecken und in eine Vielzahl von Gerichten eingearbeitet werden können. Der Kunde wird ein großartiges Erlebnis haben und mehr wollen! „Bisher kommt es bei den Kunden gut an!“ Wenn Scheffler mehr Demos mit neueren Produkten erstellen kann, ohne dass die Belastung durch COVID droht, können sie diesen Produkten und damit ihrem Geschäft mehr Zugkraft verleihen.

Was wir von Sandra und ihrer Familie und von Mario und seiner Familie lernen können, ist, dass man, wenn man einmal einen Traum hat, diesen erreichen kann, indem man hart arbeitet und ihn nie aufgibt. Obwohl die Leute das die ganze Zeit sagen, ist es sehr wahr. Es ist eine Sache, eine Leidenschaft für etwas zu haben und eine andere, es wirklich zu wollen leisten etwas mit dieser Leidenschaft. Odysseas und Sandra verliebten sich in das Marktumfeld und die Esskultur, ebenso Mario und seine Frau. Mit dieser Liebe haben beide Familien ein aufstrebendes Unternehmen geschaffen, das an ihre Kinder weitergegeben wird (mit vielen gesammelten Meilensteinen). Der St. Lawrence Market hat viele großartige Verkäufer, aber es sind die Menschen, die ihn zu einem so wichtigen Bestandteil der Stadt machen. Gerade während einer Pandemie ist diese menschliche Verbindung von unschätzbarem Wert.

Wenn Sie noch zu besuchen haben Schefflers Feinkost & Käse und Ponesse-Lebensmittel auf dem St. Lawrence Market, worauf warten Sie noch? Sie sind an 5 Tagen in der Woche geöffnet (Zeiten aufgrund von COVID geändert) und wenn Sie Fragen haben, können Sie sie über die jeweiligen Websites per E-Mail erreichen. Und wenn Sie etwas Süßes, Scharfes und süchtig machendes probieren möchten, sind Sie hier genau richtig JAEW . der Firma JOCO Foods Chili-Aufstriche ! Holen Sie es jetzt bei diesen Händlern auf dem St. Lawrence Market, solange Sie können!


Torontos St. Lawrence Market könnte endlich sonntags öffnen

Joe Haskett kann nicht zählen, wie viele Sonntage er am St. Lawrence Market zum Essen geschwungen ist, nur um das historische rote Backsteingebäude geschlossen vorzufinden.

„Unsere Terminkalender sind von Montag bis Freitag ziemlich hektisch und das geht oft bis in den Samstag über. Daher ist der Sonntag normalerweise der einzige Tag, an dem man sich Zeit zum Ausgehen nimmt“, sagte Haskett, der an einem geschäftigen Samstagnachmittag an einem Tisch im Erdgeschoss des Marktes saß.

"Es fühlt sich einfach richtig an, sonntags geöffnet zu haben."

Dies ist ein Gefühl, das die Stadt oft von Kunden des St. Lawrence Market in Toronto hört und erwägt, die Betriebszeiten für das mehrstöckige Südgebäude zu verlängern.

Die Stadt sagt, dass der öffentliche Appetit auf „optimierte Öffnungszeiten“ auf dem Markt, der Metzgereien, Gewürzläden, Restaurants und Dutzenden anderer Anbieter beherbergt, groß ist.

Eine öffentliche Konsultation zu möglichen Änderungen ist für Mittwoch ab 19 Uhr geplant. bis 21 Uhr, auf dem temporären Markt an der Ecke Market Street und Esplanade.

Der Südmarkt ist derzeit fünf Tage die Woche in Betrieb. Es ist von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Dienstag bis Donnerstag, 8 bis 19 Uhr freitags und von 5 bis 17 Uhr samstags.

„In den letzten Jahren ist das Viertel St. Lawrence Market aufgrund der Entwicklung gewachsen und die Gewohnheiten beim Lebensmitteleinkauf ändern sich, da sich der Lebensstil der Einwohner und Besucher von Toronto ändert“, ein Sprecher des stadteigenen St. Lawrence Market Complex sagte in einer Erklärung.

SIE KÖNNTEN INTERESSIERT WERDEN FÜR…

„Der Markt wird oft als Anker im Marktquartier angesehen und sucht immer nach Möglichkeiten, einen positiven Beitrag zum Gemeinwesen zu leisten und die Bewohner zu unterstützen.“

Sollte es zu einer Änderung der Öffnungszeiten oder -tage kommen, könnte diese frühestens im Spätherbst in Kraft treten, sagte ein Stadtsprecher.

Die Möglichkeit der Veränderung wird von den Händlern des Marktes, die zum Teil seit Jahrzehnten ihre Geschäfte betreiben, mit gemischten Gefühlen aufgenommen.

„Ich arbeite 53 Stunden die Woche. Diese 53 Stunden zu reorganisieren, ist für mich so ziemlich in Ordnung. Am Sonntag arbeite ich mit gemischten Gefühlen, denn das ist mein Familientag, mein sozialer Tag“, sagte Sara Spector, Inhaberin und Betreiberin von Everyday Gourmet Coffee Roasters.

Spector ist auch Präsident des Mieterverbandes des Marktes. Die meisten Anbieter auf dem Markt seien kleine Familienunternehmen, sagte sie, und das Hinzufügen eines weiteren Tages sei nicht so einfach wie die Planung einer oder zweier Schichten.

„Ich denke, viele Leute vergessen den menschlichen Aspekt“, sagte sie.

SIE KÖNNTEN INTERESSIERT WERDEN FÜR…

„Wir sind keine Loblaws. Wir sind im Grunde 64 Familien und haben wie alle anderen zwei Tage frei. Das ist so und ich denke, viele von uns denken: ‚Warum muss ich das aufgeben?‘“

Spector sagte, es sei noch zu viel Unbekanntes über die Pläne der Stadt.

„Was schauen wir? Betrachten wir Sonntag im Februar oder Sonntag im Juli. Das sind zwei verschiedene Dinge“, sagte sie.

Holen Sie sich mehr Geschäft in Ihren Posteingang

Erhalten Sie jeden Morgen die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten und -analysen in unserem Star Business Journal-Newsletter.

„Ich denke, es gehört viel dazu, die Öffnungszeiten des Marktes neu zu organisieren, und dies muss sehr sorgfältig und durchdacht erfolgen.“

Für einige Verkäufer ist das Öffnen der Türen an Sonntagen ein solider Geschäftsgang.

Randy Simon, einer der Manager von Mike's Fish Market, sagte, es sei nicht logisch, am Sonntag die Türen eines großen Einkaufsziels in der Innenstadt zu schließen.

„Alle anderen Geschäfte haben sonntags geöffnet, warum nicht auch wir?“ fragte er.

„Dies ist ein ganz besonderer Ort in der Stadt. Reich, mittel, arm, jeder kommt hierher und bekommt, was er braucht. Das ist wie es sein sollte."

Ein paar Gänge von seinem Stand entfernt stimmt George Vasiliades zu, dass es an der Zeit sei, die Möglichkeit einer Sonntagsöffnung zu prüfen. Seine Logik: Die meisten Menschen gehen unter der Woche zur Arbeit, zum Einkaufen kommt nur das Wochenende.

„Besonders im Sommer kommen viele Touristen nach Toronto und wollen sonntags den Markt besuchen“, sagt Vasiliades, Manager des St. Lawrence Fish Market.

„Beeilen Sie den Prozess nur nicht. Stellen Sie sicher, dass die Öffentlichkeit weiß, dass es passiert, und geben Sie uns genügend Zeit, um uns mit zusätzlichem Personal und allem vorzubereiten.“

Über der Käsetheke von Alex Farm Products sagte ein Manager, der sich nur als Sokrates identifizieren würde, die Idee, den Markt sonntags zu öffnen, sei einfach „Zeitverschwendung“.

Abgesehen davon, dass die Gegend sonntags „praktisch menschenleer“ sei, sei es die Zeit, in der sich die Menschen entspannen und mit ihren Familien zu Hause bleiben, Wein schlürfen und sich auf die kommende Woche vorbereiten.

„Hat das Rathaus am Sonntag geöffnet?“ erwiderte er. „Wenn es Banken zu teuer ist, sonntags zu öffnen, muss es auch für Käseverkäufer genauso teuer sein.“

Wir haben Ihr Konto gemäß unserem Verhaltenskodex gesperrt. Weitere Informationen finden Sie unter Verhaltenskodex


St. Lawrence Market Sandwich

Dieses panierte Zucchini-Auberginen-Sandwich ist inspiriert von einem Samstagmorgen-Favoriten in der Carousel Bakery in Torontos St. Lawrence Market.

Zutaten

  • 2 Zucchini (1 lb/500 g)
  • 1/3 Tasse Allzweckmehl
  • 2 Eier
  • 1 Tasse trockene Semmelbrösel
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 12 Scheiben (1/4 Zoll/5 mm dick) Auberginen
  • 1 Focaccia-Brot (4)
  • 1 Panini-Brötchen (4)
  • 1/2 Tasse in Scheiben geschnittene geröstete rote Paprika
  • 4 Scheiben Provolone-Käse
  • 4 Scheiben Mozzarella-Käse

Nährwerte <b>Pro Portion:</b> about

  • Natrium 1423 mg
  • Eiweiß 21 g
  • Kalorien 593.0
  • Gesamtfett 19 g
  • Cholesterin 105 mg
  • Gesättigtes Fett 5 g
  • Gesamtkohlenhydrat 86 g
  • Eisen 52,0
  • Folat 51,0
  • Kalzium 21,0
  • Vitamin A 20,0
  • Vitamin C 75,0

Methode

Zucchini längs in 5 mm dicke Scheiben schneiden und beiseite legen.

Mehl in eine flache Schüssel geben. In der zweiten flachen Schüssel Eier verquirlen. In der dritten flachen Schüssel Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und Oregano mischen.

Zucchini und Auberginen in Mehl tauchen, wenden, um den Überschuss abzuschütteln. In die Eimischung tauchen, wenden, um zu bestreichen und überschüssiges zurück in die Schüssel tropfen lassen. In die Semmelbröselmischung drücken, um beide Seiten zu beschichten. Auf ein mit Wachspapier ausgelegtes, umrandetes Backblech legen. (Make-Ahead: Abdecken und bis zu 2 Stunden kühlen.)

2 Backbleche mit Rand mit Öl bestreichen. Gemüse in einer einzigen Schicht auf Blechen anrichten, im oberen und unteren Drittel des Ofens bei 450 °F (230 °C) backen, Gemüse wenden und die Pfannen drehen und nach der Hälfte der Zeit wechseln, bis sie goldbraun sind, ca. 15 Minuten.

Focaccia waagerecht halbieren. Zucchini, Auberginen, Paprika und Käse auf das Sandwich der unteren Hälften mit den oberen Hälften schichten. In Viertel schneiden. Auf ein umrandetes Backblech legen und im Ofen bei 450 ° F (230 ° C) backen, bis der Käse geschmolzen ist, etwa 5 Minuten.


Sofia geht zu.. Der St.-Lorenz-Markt

Auf dem St. Lawrence Market finden Sie alles, was Sie brauchen, um Gourmetgerichte für die Woche zuzubereiten. Das Beste daran ist, dass Sie für jede Kategorie aus unzähligen Optionen wählen können: Fleisch, Meeresfrüchte, Käse, frische Produkte, Getreide, Desserts und Kaffee. Für manche kann das überwältigend sein. Vor allem in Verbindung mit den Massen, die der Markt anzieht. Hier komme ich ins Spiel, ich zeige Ihnen einige der herausragenden St. Lawrence!

Ich beginne meinen Besuch gerne mit einem leckeren Getränk von Everyday Gourmet Coffee Roasters. Iced Lattes sind meine Vorliebe, aber sie werden nicht das ganze Jahr über serviert, also habe ich dem Cortado eine Chance gegeben. Es war kühn und herrlich glatt.

Sie bieten eine große Auswahl an Kaffees aus aller Welt, die täglich vor Ort geröstet werden. Mein Favorit, der Hawaiian Kona, behauptet, einer der “süßesten und weichsten” Kaffees der Welt zu sein.

Es macht seiner Beschreibung alle Ehre und schmeckt eisgekühlt fantastisch. Mit Schokoladen- und Nussnoten wird es schnell zu einem Haushaltsliebling. Es ist die Art von Kaffee, auf die Sie sich jeden Morgen freuen können! In meinem Fall, neben meinem lauten Kleinkind-Sidekick.

Während Sie sich noch in der unteren Etage befinden, empfehle ich Ihnen, Caviar Direct zu besuchen. Wenn Sie Räucherlachs mögen, bereiten Sie sich darauf vor, das Beste vom Besten zu probieren.

Achtung: Nachdem Sie Caviar Direct erlebt haben, werden andere Räucherlachse nur zu kurz kommen. Der Lachs von Caviar Direct ist voller Geschmack und fachmännisch zubereitet!

Aus der Bay of Fundy, gepökelt und kaltgeräuchert, sind alle drei handwerklich geräucherten Lachse köstlich, aber mein Favorit ist die mittelgeräucherte Sorte “New York Style”. Sie stellen auch zwei Versionen von heißgeräucherten Lachsbonbons her. Ein härteres (und süßeres) Lachs-Jerky, das ich liebe, und ein fleischigeres, weicheres, aber subtil süßes Lachsbonbon, das mein Mann bevorzugt.

Der nächste Halt ist wirklich ein verstecktes Juwel. Versteckt in der hinteren Ecke der unteren Etage befindet sich Ihr neuer Lieblingsplatz für alle Arten von Paprika und Wurstwaren, der Dnister Ukrainian Store.

Ihre Puten-Pepperettes sind mild und scharf und haben einen kräftigen Geschmack! Normalerweise bin ich kein Fan von Landjägern, aber Dnisters ist so lecker, dass ich eine Ausnahme mache. Sie führen auch viele ukrainische Produkte und servieren traditionelle ukrainische Fertiggerichte wie Kohlrouladen und Perogien.

Zeit, nach oben zu gehen und Bagels im Montreal-Stil von Carousel Bakery zu probieren. Carousel Bakery ist berühmt für ihr Peameal Bacon Sandwich. Dieses Mal habe ich Mini-Bagels als Snack und größere Bagels, um ein paar epische Sandwiches zu Hause zu machen.

Es war das erste Mal, dass Elowyn Bagels im Montreal-Stil probierte, und sagen wir einfach, dieses #foodieintraining hat eine wertvolle Lektion gelernt: Wenn Bagels im Montreal-Stil eine Option sind, sollten andere Bagels nicht einmal im Rennen sein! Schauen Sie sich die Sandwiches an, die ich gemacht habe, als wir nach Hause kamen, mit Bagels von Carousel Bakery und Räucherlachs von Caviar Direct.

Nun gut, wie Sie wissen, liebe ich es, verschiedene Fleischsorten zu kochen. Ich habe versucht, es so weit wie möglich einzugrenzen, aber ich werde drei Haltestellen erwähnen, die zusammen alle Ihre Fleischbedürfnisse erfüllen sollten. Denken Sie daran, dass das Schöne am St. Lawrence Market ist, Sie müssen sich nicht nur für einen Metzger entscheiden!

Für grasgefüttertes Ontario-Lamm ist Upper Cut Meats die beste Wahl für Preis und Qualität. Sie führen auch eine große Auswahl an grasgefütterten Steaks und wir waren mit allen Produkten, die wir bisher ausprobiert haben, sehr zufrieden. Preislich liegen sie im Vergleich zu allen Metzgern in St. Lawrence irgendwo in der Mitte, aber ihre Qualität ist den High-End-Metzgereien mit einem mittleren Preisschild am nächsten.

Was ist nun, wenn Sie hochwertiges Fleisch aus Weidehaltung wünschen, sich aber unter der Woche oft gehetzt fühlen und auf vorgewürzte Schnellgerichte Wert legen. Witteveen Meats ist Ihre beste Wahl!

Sie haben unzählige köstliche Optionen, um Ihr Verlangen zu stillen, die Sie aus ihrer Auswahl an marinierten Spießen kombinieren können. Ihre marinierten koreanischen Spareribs (Bild oben) und der langsam geröstete Speck sind meine Favoriten.

Haben Sie Feinschmecker zum Abendessen? Möchten Sie etwas servieren, das Sie noch nie zuvor probiert haben? Torontos beliebtestes Ziel für Wildfleisch Whitehouse Meats bietet alles von Känguru über Kamel bis hin zu Krokodilen. Ihr freundliches Personal führt Sie gerne durch die Kochanweisungen, nachdem sie Ihnen bei der Auswahl des Wildfleisches geholfen haben, das Sie am wahrscheinlichsten genießen werden. Viele Wildfleischsorten sind sehr mager und eiweißreich. Der Fasan macht einen leckeren Slider!

Ich habe immer gerne Oliven und Käse zur Hand, sie sind ein toller Snack und wenn Gäste unerwartet vorbeischauen, kann ich schnell eine kleine Platte zusammenstellen. Olympic Cheese Mart bietet hochwertige Produkte, tolle Preise und freundliches Personal. Probiere ihr Griechisch Kefalotyri und du wirst süchtig sein!

Kozlik’s Canadian Mustard ist mein letzter empfohlener Halt im St. Lawrence. Sie haben über 36 Senfsorten. Wie werden Sie wählen? Sie bieten Muster an, und Sie können so viele ausprobieren, wie Sie möchten! ich liebe ihr Erstaunlicher Ahorn, Limette und Honig, und Balsamico-Feige und Dattel Senf. Sie sind die perfekte Ergänzung zu jeder Wurstplatte und eignen sich hervorragend als Ergänzung zu Marinaden!

Damit endet die heutige Tour durch den St. Lawrence South Market! Konnten Sie mich und Elowyn im zweiten Stock entdecken? Ich tarne mich mit meinem mintgrünen Hoodie. Ich werde einen Beitrag auf dem Nordmarkt schreiben, wenn das Wetter wärmer wird. Ich liebe es, im Sommer über den Nordmarkt zu schlendern, wenn alle Outdoor-Verkäufer aufgebaut sind und eine Fülle frischer Blumen ihre Stände säumen. Bleiben Sie dran, der Nordmarkt hat einige unglaubliche Verkäufer mit sehr einzigartigen Produkten!

Was sind Ihre Lieblingsplätze auf dem St. Lawrence Market? Welche versteckten Schätze habe ich verpasst? Ich liebe es, jedes Mal neue tolle Produkte zu entdecken (=


Ein guter Ausgangspunkt für eine kulinarische Tour durch die Innenstadt von Toronto ist das &ldquoFood-Orakel&rdquo des St. Lawrence (Food) Market.

Der St. Lawrence Market wird für seinen &ldquopeameal Bacon&rdquo hoch gelobt und gilt wirklich als Nummer 1 Lebensmittelmarkt Wahl in der Stadt &ndash und das rechtschaffen. Es ragt wie ein köstlicher kleiner rechteckiger H(e)aven inmitten von ansonsten unpersönlich hohen, in den Himmel ragenden Gebäuden. Wir entschieden uns für &ldquoDas kulinarische Abenteuer Co.&&&ldquostory-erzähl&rdquo uns durch den Markt zu führen, und das ist gut gelungen: Unser Guide Ian wird allgemein als &ldquotder St. Lawrence Market Guy&rdquo bezeichnet und kennt wirklich die vielen kleinen Hintergrundgeschichten zu einer der beliebtesten Foodie-Attraktionen Torontos. Außerdem bieten er und seine Firma a Kulinarische Tour genannt &ldquoVIP Early Access Tour of St. Lawrence Market&rdquo, ab 8.30 Uhr. Sie ermöglicht Ihnen somit eine viel ruhigere, intimere Verkostungstour um den Markt vor den meisten Touristenmassen, die folgen. Ein Tipp: Fahren Sie nicht in den frühen Morgenstunden dorthin. Gehen Sie zu Fuß und / oder nehmen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel zum Markt: Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass der Verkehr in Toronto sehr verrückt sein kann, wenn Sie versuchen, Ihr eigenes Fahrzeug zu benutzen!

Feinschmecker kommen an einem so multikulturellen, facettenreichen und multikulinarischen Ort wie Toronto (sehr) gut zurecht: Frühmorgendlicher Zugang zum St. Lawrence Market in der Innenstadt von Toronto & hellip

&hellip, wo wir sofort vom Markt begrüßt werden&rsquos berühmtes &ldquopea-Meal Bacon&rdquo-Sandwich, eine Art Rückenspeck aus magerer, knochenloser Schweinelende und in Maismehl gerollt.

Lucky us: Ian weiß, wohin er uns bringen soll, was er essen und welche Geschichte er erzählen muss &hellip

&hellip rund um einen Markt, auf dem 78 von allen 80 lokalen Anbietern in Familienbesitz sind und betrieben werden, was ihn zu einem der am stärksten familienorientierten Unternehmen in der ganzen Stadt macht.

Und ganz ungewöhnlich und experimentell noch dazu: Senf-Frühmorgen-Verkostung ist es! Oder wussten Sie, dass 90% aller Senfkörner weltweit in Kanada angebaut (und aus) exportiert wurden?

Immer noch im Mund: Der Geschmack dieses mit Ahorn gepökelten, saftigen Lachsbisses &hellip

&hellip und als die Tour langsam zu Ende geht, versammeln wir uns für ein paar (Schokoladen-)Häppchen in den &ldquobowels&rdquo des Marktes, unten, wo sich interessante Street Art Graffiti befinden. Danke für diese interessante Tour, lieber Ian!


St. Lawrence Markt’s Betriebszeiten im Rahmen des Pilotprojekts (gültig ab 15.03.2020):

Offen – Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 9 bis 20 Uhr
Samstags von 7 bis 17 Uhr
Sonntags von 10 bis 17 Uhr

Abgeschlossen – Montag

Einige Ferientermine werden während des Pilotprojekts variieren. Die Ferienzeiten 2020 werden bis Ende Januar auf stlawrencemarket.com veröffentlicht. The St. Lawrence Market Saturday Farmers Market will continue to operate with existing hours every Saturday year-round from 5 a.m. to 3 p.m.

“The St. Lawrence Market is one of the most beloved destinations for Torontonians and visitors, offering speciality items alongside competitively priced fresh and prepared food products with unmatched customer service,” says Councillor Kristyn Wong-Tam (Ward 13 Toronto Centre). The revised hours will let the St. Lawrence community take full advantage of everything the market has to offer.”


Bits + Bites

An Upper James establishment that boasts of its veal-sandwich prowess right on its sign may just be on to something. Paninoteca has made it to the finals of "Ontario's Best Veal Sandwich," a contest sponsored by the Veal Farmers of Ontario &mdash a.k.a. the "Veal Appeal." Finals will take place at Toronto's St. Lawrence Market Kitchen on June 23. The contest is hosted by John Catucci of "You Gotta Eat Here" and will feature Hamiltonian Tracy Luker as a judge. Luker won her spot on the panel and a hotel for the night through an online contest. That's gotta veal good!

The bacon that love fried

What better way to say, "I love you, Dad" than with a tasting flight of bacon (unless, of course, dad is a vegetarian). But for meat-eating dads, Merit Brewing has Father's Day covered. The aforementioned flight features bacon three ways with accompaniments for $15, "all the sausage" (six, if you're counting) with fries and sides for $59 and a four-pack of beer with four sausages to take home for $34.50. There will also be brewery tours every hour between noon and 6 p.m. Tour spots can be reserved online.

Bayou BBQ at the 'Brook

Barbecue, bands, beer, bourbon and boiled seafood will be on offer at a Blue Dinghy pop-up party at Burlington's Nickel Brook Brewing Company on June 23. Organized by Topowe Events, it promises "southern smoke, seafood boils, lively bands, joyousness and drinks a-flowing for this lively foodie event." That's not to say all drinks are included in the $120 ticket price, but four sample-size ones are, according to Topowe, which will be joined by Barque Smokehouse to cook the evening's eats.

864 Drury Lane, Burlington

Correction: This story was updated June 18 to correct John Catucci's name.


How Little Jamaica Contributed To Toronto's Rich History

While the existence of Toronto's Little Jamaica may be relatively short, the historical significance of the area goes back a couple hundred years.

In this edition of Then&Now, Toronto Historian Morgan Cameron Ross takes a look back at that strip of land extending along Eglinton Avenue West from Allen Road to Keele Street.

The transformation of the Eglinton West area to what we know as Little Jamaica took place in the 1960s, when Jamaican migrants came to Toronto, eventually becoming a vibrant destination that Ross says musicians, including Bob Marley and Jimmy Cliff, spent time at.

But one of the significant changes this area would eventually undergo came in the form of years of construction resulting from work on the Eglinton Crosstown LRT, with additional changes anticipated as the project slowly moves closer to completion.

Not all is lost, however the historical significance of the area is closer to being protected as Toronto City Council voted last month on an initiative to determine if it should become a heritage conservation district.


Schau das Video: A Walk through St Lawrence Market, Toronto (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Mads

    Ich kann Ihnen empfehlen, die Website zu besuchen, auf der es viele Artikel zu dieser Ausgabe gibt.

  2. Rylee

    Ich gratuliere, Ihr Denken ist sehr gut

  3. Loren

    besser kann man es nicht sagen

  4. Tobyn

    Ich will nur blasen ...

  5. Garman

    Got registered on the forum to say thank you for the help in this question, can I also help you with something?



Eine Nachricht schreiben