Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

Der Piña Colada Ersatz, der Ihre Trinkgewohnheiten in diesem Sommer verändern wird

Der Piña Colada Ersatz, der Ihre Trinkgewohnheiten in diesem Sommer verändern wird


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Viertelstunde außerhalb von Nassau auf New Providence Island säumen bunt bemalte, mit Strohdach bedeckte Essensstände die Straßen in der Gegend von Arawak Cay. Bekannt als Fish Fry, locken bahamische Lebensmittelhändler Urlauber dazu, sich einen Hocker zu schnappen und Muschel in all ihren Wiederholungen zu probieren: geknackt (geschlagen, gebraten und mit Sauce Tartar serviert), versengt (eine einfache Ceviche mit Limette und Zwiebeln), tropisch Salat (wo es mit Mango, Ananas und Jalapeño gemischt ist) und Krapfen, diese Hush-Puppy-ähnlichen Bällchen von gebratener Köstlichkeit.

Natürlich können Sie alles gerne mit einer eiskalten Flasche Kalik oder einer fruchtigen Bahama Mama abwaschen. Aber das solltest du nicht.

Kenner entscheiden sich für ein Getränk mit einem Grundgeist, der so fehl am Platz zu sein scheint wie ein Parka an den Stränden der Insel, wo die durchschnittliche jährliche Höchsttemperatur 84 Grad beträgt und das türkisfarbene Wasser absolut keinen IG-Filter benötigt. Nein, es ist kein Rum, der in den allgegenwärtigsten Cocktail der Bahamas gegossen wird. Es ist Gin.

Alles begann während der Prohibition, als sparsame, durstige Bahamianer den klaren botanischen Geist konsumierten, der zu dieser Zeit reichlicher und billiger war als Rum. „Sky Juice, unter Einheimischen auch als Gully Wash bekannt, stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert, als die Einheimischen keinen einfachen Zugang zu Dosen-Säften oder Limonaden hatten, um ihren Schnaps zu jagen“, sagt Enrique Díaz Pérez, der Hotel-Barkeeper in Meliá Nassau Beach All-Inclusive, ein Resort in Nassau. "So wurden einheimische tropische Fruchtsäfte wie diese aus Kokosnüssen sehr beliebt, um sie zu mischen und Getränke zuzubereiten."

Für die Herstellung von Sky Juice wird Gin mit Kokoswasser und Kondensmilch gemischt, über Eis (in einem Plastikbecher, wenn Sie ihn bei Fish Fry bestellen) serviert und mit frisch geriebener Muskatnuss garniert. Es ist cremig, ohne zu dick zu sein, süß, ohne zu schmeicheln. Und der Gin fügt eine kühle Kräuternote hinzu, die sich sehr von den Rumsorten unterscheidet, die cremig gefrorenen Zubereitungen verleihen. "Sie können Sky Juice fast überall bekommen: Bars, Straßenverkäufer, die lokalen Fischbraten und authentisch bahamische Restaurants", sagt Perez. "Es wird von Einheimischen und Touristen gleichermaßen geliebt."

Es mag seltsam erscheinen, neben mariniertem rohem Fisch ein Getränk auf Kokos- und Milchbasis zu trinken. Betrachten Sie es jedoch als eine dekonstruierte Version von ota ika, dem Nationalgericht von Französisch-Polynesien, das mit Zitrone oder Limette marinierten Fisch mit Kokosmilch und Gurkenwürfeln, Tomaten, Zwiebeln und Pfeffer wirft.

Wie bei der gesamten Alkoholgeschichte werden auch bei Alkohol die Details verschwommen, wenn es um Alkohol geht. Einige glauben, dass Sky Juice ein Hinweis auf die hohen Bäume ist, die Sie skalieren müssen, um die milchigen, mit Wasser gefüllten Kokosnüsse zu erhalten, während andere glauben, dass die Farbe des Getränks wie weiße, flauschige Wolken aussieht. Es wurde in Goldies Conch House erfunden, wo sie den Ursprung absichtlich der Interpretation überlassen.

"Es ist das, was wir Einheimischen" tru tru "Bahamian nennen, ein authentischer Geschmack unserer Kultur und unseres Erbes", sagt Julie Lightbourn, die Köchin von Sip Sip, mit Standorten auf Harbour Island und The Cove in Atlantis, Paradise Island. Das Getränk ist auf den Bahamas so berühmt, dass sich die Baha-Männer nicht fragen: "Wer hat die Hunde rausgelassen?" Sie loben "Gin and Coconut Water", ein fröhliches Lied, das Ihnen wochenlang in den Sinn kommen wird.

Allerdings weiß nicht jeder, wie man es richtig macht, sagt Lightbourn, der in den Resorts sowohl "bleihaltige" als auch familienfreundliche "bleifreie" Versionen mischt. Sie schlägt vor, nach einem traditionellen Londoner Gin wie Gilbey's oder Gordon's und Muskatnussschoten zu greifen, anstatt nach einem Gewürzglas zu streuen, denn frisch geriebenes macht den Unterschied. Lassen Sie sich von dieser Alternative zum gefrorenen Sipper am Pool nicht abschrecken oder täuschen. "Wie bei allen bahamischen Rezepten soll Blei in Ihren Bleistift gesteckt werden."


Schau das Video: Piña Colada - 3 Ways (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Chapman

    Tut mir leid, ich habe diese Nachricht gelöscht.

  2. Chavatangakwunua

    Es ist schade, dass ich momentan nicht sprechen kann - ich bin sehr beschäftigt. Ich werde veröffentlicht - ich werde definitiv meine Meinung zum Ausdruck bringen.

  3. Gaheris

    Ich kann suchen

  4. Franklin

    Übrigens tritt dieser Gedanke gerade auf

  5. Voodooramar

    Ich bin erstaunt über den Einfallsreichtum und die Vorstellungskraft des angesehenen Autors!



Eine Nachricht schreiben