Pisco Sour


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Chile und Peru streiten sich heftig über das Geburtsrecht des Pisco Sour, aber nach den meisten Berichten stammte das Getränk von einem Amerikaner. Der Expat-Barkeeper Victor Morris soll in den 1920er Jahren in seiner Bar in Lima den schaumigen, glatten Cocktail zubereitet haben. Der Pisco Sour mischt Pisco, Limettensaft, Eiweiß und Angostura Bitter und ist gleichzeitig erdig, süß und säuerlich - ein Cocktail, um den es sich zu streiten lohnt.

  • 2 Unzen Pisco
  • 1 Unze frischer Limettensaft
  • 1/2 Unze Einfacher Sirup
  • 1 Eiweiß
  • Garnierung: Angostura Bitter
  1. Alle Zutaten in einen Shaker mit Eis geben und kräftig schütteln.

  2. In ein gekühltes Steinglas über frischem Eis abseihen. (Alternativ können Sie es ordentlich in ein Nick & Nora-Glas gießen.)

  3. Mit 3 Tropfen Bitter garnieren. Mit einem Strohhalm die Bitterstoffe in ein einfaches Design verwandeln.


Schau das Video: Chilean Pisco Sour (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Ulz

    Bravo, science fiction))))

  2. Macpherson

    Gut gemacht, was für Worte ..., die bemerkenswerte Idee

  3. Wynne

    Bemerkenswerterweise ist dies der kostbare Satz

  4. Roxbury

    Ich glaube, dass Sie einen Fehler machen. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Maile mir eine PM, wir reden.

  5. Moogucage

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach geben Sie den Fehler zu. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden damit umgehen.



Eine Nachricht schreiben