Vorfahren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Südstaatler lieben ihren süßen Tee im Sommer. "Es ist überall - in jedem Restaurant, an jeder Tankstelle", sagt Barkeeper Weisi Basore über das klassische Eisgetränk, das aus schwarzem Tee gebraut und oft mit einem Berg Zucker versetzt wird. "Bei dem heißen, schwülen Wetter ist es fast das Erfrischendste, was man trinken kann."

Als Basore im vergangenen Mai mit ihrem Ehemann, dem Chefkoch Trae Basore, die Cocktailkarte in der ungezwungenen Bar Cleeta mit kleinen Tellern in Bentonville, Ark., Entwirft, fühlte sie sich gezwungen, dem Getränk Tribut zu zollen. Ihr Forefathers-Cocktail ist eine mit süßem Tee geschnürte Wiedergabe eines Old Fashioned, die angemessen in die Cocktailkollektion von Bar Cleeta passt: einfache, klassisch inspirierte Trankopfer, die aus nur wenigen saisonalen Zutaten hergestellt werden.

Der Cocktail passt perfekt zum Menü "New American meets Southern" des Restaurants, auf dem Sie wahrscheinlich verkohlte Marktbohnen mit Chili-Spikes mit karamellisierter Sauerrahm und Haselnuss-Gremolata oder einem Flammé mit Zwiebel-Speck-Tarte finden.

"Wir dachten, wir sollten ein bisschen Essen im Großstadtstil in die Gegend bringen", sagt Weisi Basore und fügt hinzu, dass das Essen ihres Mannes trotz ein bisschen Politur immer noch "unglaublich gemütlich und rustikal" ist.

Basore half der verstorbenen Sasha Petraske vor einem Jahrzehnt bei der Eröffnung der inzwischen aufgelösten White Star Bar in New Yorks Lower East Side und verdankt der Cocktailpionierin ihr Training. Von dort wechselte sie schließlich zu Manhattans gelobtem New American Restaurant Blue Hill. In der Zwischenzeit wechselte ihr Mann ebenfalls in New York vom Executive Sous Chef bei Colicchio & Sons zum Executive Chef bei der beliebten Weinbar Pearl & Ash (beide jetzt geschlossen). Das Paar verbrachte ungefähr ein Jahr in Los Angeles, bevor es sich in Traes Heimatstadt in Arkansas begab.

The Forefathers ist eine flüssige Hommage an den Süden - eine, die die beliebteste Sommererfrischung der Region und ihre besten Sommerfrüchte, die Pfirsiche, enthält. Um das Getränk aufzubauen, macht sie zuerst einen süßen Tee oleo saccharum, indem sie Zitrusfrüchte mit Zucker mazeriert, und kocht dann die Mischung mit süßem Tee, um einen Sirup zu bilden. Sie rührt das über Eis mit Evan Williams Bourbon von 1783 und ein paar Spritzer Pfirsichbitter von Fee Brothers. "Das Oleo Saccharum verleiht dem süßen Teesirup einen Hauch von Zitrusfrüchten und rundet diese Version eines Old Fashioned ab", sagt sie.

  • 2 Unzen Evan Williams 1783 Bourbon
  • 2 Barlöffel Süßer Tee Oleo Saccharum *
  • 3 Striche Free Brothers Pfirsichbitter
  • Garnierung: Orangenschale
  1. Alle Zutaten in ein Mixglas mit Eis geben und kalt rühren.

  2. Über einen 2-Zoll-Eiswürfel in ein altmodisches Glas abseihen.

  3. Mit einer Orangenschale garnieren.

  4. * Süßer Tee Oleo Saccharum: 4 Zitronen und 2 Orangen schälen. Übertragen Sie die Schalen in einen versiegelten Beutel und fügen Sie 2 Tassen Zucker hinzu. Werfen Sie Schalen und Zucker zum Überziehen. Drücken Sie den Beutel, um die gesamte Luft zu entfernen, und verschließen Sie ihn, um ihn zu schließen. Lassen Sie den Beutel 24-48 Stunden bei Raumtemperatur stehen, bis die Zitrusöle den Zucker aufgelöst haben. Öffnen Sie den Beutel und gießen Sie die Mischung in einen Topf. Fügen Sie 1 1/2 Tassen ungesüßten, gekühlten Red Diamond Tee hinzu. Bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten kochen lassen, bis sich Zucker in Tee- und Sirupformen auflöst. Gießen Sie die Mischung durch ein Sieb, um die Schalen zu entfernen. Abkühlen lassen und bis zur Verwendung aufbewahren.


Schau das Video: Ur-Urgroßeltern und andere Vorfahren (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Courtney

    Hier ist nichts Cooles

  2. Vudonos

    Es stimmt zu, es sind die bemerkenswerten Informationen

  3. Onslowe

    Theater Accessories turn out

  4. Kalil

    Tut mir leid, diese Variante kommt mir nicht in den Weg. Wer kann noch was sagen?

  5. Jedadiah

    Ich habe immer noch nichts davon gehört



Eine Nachricht schreiben