Houmous mit Harissa Rezept



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Beilage
  • Soße
  • Harissa

Ich mag Humus leicht würzig mit etwas Harissa. Sie können es sich leicht machen und Harissa zu gekauftem Hummus hinzufügen, aber selbstgemacht schmeckt besser.

1 Person hat das gemacht

ZutatenPortionen: 10

  • 200 g getrocknete Kichererbsen, über Nacht in Wasser eingeweicht, oder 500 g Kichererbsen aus der Dose, abgetropft
  • 6 Esslöffel Tahin
  • 100ml frisch gepresster Zitronensaft, nach Geschmack
  • 2 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 1 bis 2 Esslöffel Harissa, nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:1h30min ›Extra Zeit:8h › Fertig in:9h50min

  1. (Wenn Sie Kichererbsen in Dosen verwenden, lassen Sie diesen Schritt aus.) Geben Sie eingeweichte Kichererbsen in einen Topf und fügen Sie frisches Wasser hinzu, um die Kichererbsen mit 5 cm Wasser zu bedecken. Kochen, bis sie weich sind, etwa 1 Stunde. Abkühlen lassen und dann abtropfen lassen, dabei etwa 1/2 Tasse der Kochflüssigkeit auffangen.
  2. Abgetropfte Kichererbsen, Tahini, Zitronensaft und Knoblauch in die Küchenmaschine geben und glatt rühren. Fügen Sie nach Bedarf ein paar Esslöffel zum Erweichen hinzu. Harissa dazugeben und noch einmal kurz verarbeiten, nur um zu kombinieren. Fügen Sie Salz hinzu, um zu schmecken.
  3. In einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und mit etwas Olivenöl beträufeln, damit es nicht austrocknet.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)


Machen Sie Harissa zu Ihrem Grundnahrungsmittel: 8 Ottolenghi Harissa-Rezepte

Yotam Ottolenghi bezeichnet die nordafrikanische Harissa als seinen Liebling aller Chilisaucen und verwendet sie für alle möglichen Anwendungen, vom Würzen von Eintöpfen über das Marinieren von Fleisch und Fisch bis hin zum Aufpeppen von Gemüse, Naturreis und Couscous. Aus Chilis und einer Gewürzmischung, traditionell mit Kümmel und Kreuzkümmel, hergestellt, ist Harissa ein brillantes, schnell zubereitetes Gewürz, das Ihren Gerichten Duft, Würze und süße Rauchigkeit verleiht.

Harissa ist heutzutage in nordafrikanischen Geschäften und den meisten Supermärkten erhältlich, aber der Unterschied im Chili-Kick zwischen einer Harissa und der nächsten kann enorm sein. Ottolenghi verwendet die Rose Harissa von Belazu, mit der Zugabe von Rosenblättern für einen subtilen blumigen Duft und mit mehr Wärme als normale Supermarktsorten. „Wenn Sie mit etwas anderem beginnen, müssen Sie probieren, was Sie haben und abschätzen, wie viel Sie verwenden müssen“, empfiehlt er oder gehen Sie einen Schritt weiter und machen Sie Ihre eigene hausgemachte Harissa, damit Sie die Hitze kontrollieren können.

Harissa ist eine unverzichtbare Zutat, wenn Sie es lieben, sich genauso wie wir durch Ottolenghis Kochbücher zu kochen. Hier sind einige unserer Lieblingsrezepte von Ottolenghi für Harissa, einschließlich einer Auswahl, die Sie in seinem neuesten Kochbuch finden. Ottolenghi GESCHMACK.


Harissa Lamm & Houmous Fladenbrot - Wie man Harissa Lamm & Houmous Fladenbrot macht

Die Arabische Essensrezepte kitchen (The Home of Delicious Arabic Food Recipes) lädt zum Probieren ein Harissa Lamm & humous Fladenbrot Rezept. Genießen Sie unsere einfachen Rezepte und lernen Sie, wie man Harissa-Lamm- und Humus-Fladenbrote zubereitet.

Machen Sie Lammsteaks mit dieser einfachen Idee für ein leichtes Abendessen weiter

Einfach
Für 4
15 Minuten vorbereiten
12 - 16 Minuten kochen

2 Lammkeulensteaks
1 EL Harissa
4 Vollkornfladenbrote
4 EL fertiger Hummus
2 Karotten, gerieben
eine Handvoll Petersilienblätter, gehackt

Heizen Sie den Grill auf hoch. Das Lamm auf ein Backblech legen, rundum mit der Harissa einreiben und würzen. 6-8 Minuten grillen, dabei nach der Hälfte der Garzeit wenden. Wenn das Lamm nach Belieben gegart ist, auf einen Teller geben und einige Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Fladenbrote erwärmen, dann mit je 1 EL Humus bestreichen. Karotte und Petersilie mischen. Das Lamm in Scheiben schneiden und in die Mitte jedes Fladenbrots streuen. Mit Karotten belegen, restliche Säfte darüberträufeln, aufrollen und essen.

Ernährung pro Portion

390 kcal, Protein 28g, Kohlenhydrate 34g, Fett 17g, gesättigtes Fett 6g, Ballaststoffe 4g, Zucker 4g, Salz 1,45g

Rezept aus dem Magazin Good Food, Februar 2011.

Weitere arabische Essensrezepte:

Speichern und teilen Sie das Rezept für Harissa-Lamm und humous Fladenbrote

Möchten Sie dieses Rezept mit Ihrer Familie und Freunden teilen? Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um ihnen eine E-Mail zu senden oder diese in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk zu speichern.


Anweisungen

Den Backofen auf 200 °C (400 °F) oder 180 °C (350 °F) Umluft vorheizen.

Legen Sie das Hühnchen mit der Harissa in eine Schüssel und lassen Sie es marinieren, während Sie den Reis zubereiten und das Gemüse hacken.

Reis abspülen und in eine Pfanne auf dem Herd geben. Mit Wasser bedecken und mit einer Prise Salz aufkochen. Die Hitze reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen, bis der Reis weich ist.

Die Hähnchenstücke auf einem Backblech verteilen und 10–15 Minuten in den Ofen stellen, bis sie gar sind.

Das Olivenöl in einer Grillpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Paprika, Zucchini und Grünkohl in die Pfanne geben und kochen, bis das Gemüse weich ist – etwa 5 Minuten.

Den Reis abtropfen lassen und mit den würzigen Hähnchenstücken und dem gegrillten Gemüse in eine Servierschüssel geben. Mit einem Haufen Salsa Verde servieren und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen.


  1. Backofen auf 200 °C vorheizen, Umluft 180 °C, Gas 6. Von den Karotten das Blattoberteil abschneiden, dabei 1 cm der Stiele hängen lassen. Reservieren Sie die grünen Blattspitzen. Die Karotten sauber schrubben und dann der Länge nach halbieren (größere in Viertel schneiden). Auf einen Bräter legen und über die Kreuzkümmel streuen. Mit der Hälfte des Olivenöls beträufeln und zum Überziehen wenden. Gut würzen und im Ofen 35-40 Minuten rösten, oder bis sie weich und leicht karamellisiert sind. Aus dem Ofen nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  2. Die reservierten Karottenspitzen waschen und mit Küchenpapier gründlich trocknen. 1 Esslöffel des restlichen Öls in einer großen Pfanne erhitzen und den Knoblauch 1 Minute sanft anbraten, dabei darauf achten, dass er sich nicht verfärbt. Die Karottenoberteile grob hacken und in die Pfanne geben. Weitere 1-2 Minuten braten, bis sie zusammenfallen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, dann durch den Dill werfen.
  3. Die gerösteten Karotten mit der Karottenoberseite und der Dillmischung vermischen. Den Houmous über den Boden einer Platte schwenken, dann die gerösteten Karotten darauf stapeln. Die Harissa-Paste mit dem restlichen Esslöffel Öl mischen und über den Teller träufeln. Zum Servieren mit der Dukkah bestreuen.


Harissa Houmous

Harissa ist das nordafrikanische Äquivalent zu Gochujang oder Sambal Oelek Chilipasten.

Zutaten:

  • 400g Dose Kichererbsen
  • 1 EL Tahini (Sesampaste)
  • 1 EL Harissa-Paste
  • 1 Zitrone
  • Natives Olivenöl extra

Methode:

Die Kichererbsen in einem Sieb oder Sieb abspülen und abtropfen lassen und in eine Küchenmaschine geben. Tahini und Harissa mit etwa 1 EL Olivenöl dazugeben. Die Hälfte des Zitronensaftes eindrücken, den Deckel auflegen und verrühren.

Möglicherweise müssen Sie die Seiten der Schüssel abkratzen und etwas mehr Öl, Wasser oder Zitronensaft hinzufügen, bevor Sie es zu einer glatten Konsistenz mixen. Geben Sie ihm immer einen kleinen Vorgeschmack und passen Sie ihn an Ihren Geschmack an – Sie sollten kein Salz hinzufügen, wie Sie es bei normalem Houmous tun würden, aber Sie können die Menge an Harissa anpassen, die Sie hinzufügen.

Mit Gemüse-Crudites oder geschnittenem Pitta-Brot servieren.

Wenn Sie jetzt Lust haben, Ihre eigene Harissa-Paste herzustellen, gehen Sie wie folgt vor.


Ich hatte vor kurzem über den Neuzugang geschrieben
meine Kochbuchfamilie (lesen Von einem unvergesslichen Brunch und neuen Kochbüchern)
– das sehr unterhaltsame Der Leitfaden für verheiratete Männer zum kreativen Kochen
von Samar
Halarnkar
. Das Buch ist gefüllt mit interessanten Anekdoten und Rezepten
das macht Lust, sich auch in dieser Hölle in die Küche zu wagen
Hitze im Oktober! Geschrieben in seinem üblichen gesprächigen Stil, ist das Buch ein bisschen schwer auf dem
Fleisch- und Fischgerichte statt Gemüse. Außerdem gibt es tolle Rezepte für
Gewürze, die Sie ganz einfach zu Hause zubereiten können, anstatt sich darauf zu verlassen
Konservierungsmittel-beladenes Laden gekauftes Zeug.




Harissa
ist ein solches Rezept im Buch erwähnt und ich habe es kürzlich in diesem ausprobiert
köstliches Garnelengericht. Es war ein Hit beim Mann und ich habe es wieder geschafft
letzte Nacht zum Potluck-Dinner mit ein paar Freundinnen – die auch das Richtige gemacht haben
Geräusche darüber Harissa
ist ein Gewürz von umstrittener Herkunft, aber es ist in Nordafrika und Mitteleuropa beliebt
Östliche Küche – von Tunesien bis Marokko wird Harissa zum Würzen von Fleisch verwendet,
Eintöpfe und Gemüse.


Rezept für gerösteten Paprika-Hummus

Jessica Dady 20. Juni 2020 10:00 Uhr

Ernährung pro Portion

Gerösteter Paprika-Hummus bleibt den Aromen des Mittelmeers treu. Dieser geröstete Paprika-Hummus wird mit einem Esslöffel Harissa verfeinert, der ihm einen kleinen Kick verleiht, während die süßen, rauchigen, nussigen Aromen der gerösteten roten Paprika und Tahini erhalten bleiben.

Harissa ist eine Chilipaste aus Nordafrika. Die Zugabe von Kräutern und Gewürzen wie Koriandersamen und Knoblauch verleiht Harissa seinen unverwechselbaren Geschmack und seine Farbe.

Kichererbsen sind reich an Ballaststoffen und helfen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, und helfen dabei, sie in einem normalen Bereich zu halten. Darüber hinaus sind Kichererbsen reich an Vitaminen und Mineralstoffen und eine ausgezeichnete Quelle für pflanzliches Protein, das für jeden Vegetarier ein Muss ist. Das Rösten der roten Paprika in diesem köstlichen Hummus bringt die Süße dieses schönen Gemüses zur Geltung.

Dieser geröstete Paprika-Hummus hat perfekt ausgewogene Aromen mit genau der richtigen Menge an Gewürzen, natürlicher Süße und salzigen Aromen. Es ist perfekt für einen Snack mit einigen Crudités oder einfach als Begleitung zu einem frischen und gesunden Mittag- oder Abendessen unter der Woche.


Piment ist heiß!

In eine Salatschüssel die Kichererbsen und 1,5 Teelöffel Backsoda .

Bedecke die Mischung mit kaltes Wasser und die ganze Nacht einweichen lassen.

Entleeren Sie die Kichererbsen und in eine große Pfanne gießen Wasser . Den restlichen Teelöffel hinzufügen Backpulver und zum Kochen bringen. Kochen lassen, bis die

Kichererbsen sind zart, etwa 45 bis 50 Minuten. Entfernen Sie die eventuell auf der Oberfläche schwimmenden Häute.

Abgießen und 240 ml Kochwasser auffangen, damit das Kichererbsen abkühlen

Gießen Sie in einen Mixer die Kichererbsen , Knoblauch, 240 ml Kochwasser *, das Tahini , Zitronensaft , das TABASCO® Rote Soße , 3 Esslöffel Olivenöl , das Salz , Kreuzkümmel und Pfeffer , dann mischen, bis Sie eine glatte und cremige Zubereitung erhalten.

* Wenn Sie vergessen, das Kochwasser aufzubewahren, kann es durch 240 ml kaltes Wasser ersetzt werden. Das Kochwasser verleiht dem Kochwasser jedoch mehr Geschmack humous .

Es ist möglich, die zu behalten humous in einem hermetischen Empfänger bis zu 3 Tage.

Für die Harissa

Stelle das Pfeffer direkt auf einen warmen Rost oder unter den Grill und rösten, bis die gesamte Haut schwarz ist, ca. 20 Minuten. Die Paprika in eine Salatschüssel geben und mit Plastikfolie abdecken, damit sie die warme Paprika nicht berührt

Erlaube das Pfeffer vollständig abzukühlen.

Entfernen Sie vorsichtig die Pfefferhaut , den Stiel abschneiden und die Kerne entfernen. Zerschneide die Pfeffer in großen Stücken.

Gießen Sie in einen Mixer die Knoblauch , das Pfeffer und 240 ml Rapsöl . Mischen Sie, bis Sie eine fast pürierte Textur erhalten.

Ergänzen Sie die Kreuzkümmel , das Cayenne-Piment , das Rote TABASCO®-Sauce , das Paprika , das Kümmel und der Salz . Gießen Sie langsam die restlichen 60 ml Rapsöl , unter ständigem Rühren. Rühren Sie weiter, bis alle Zutaten perfekt vermischt und püriert sind.

Es ist möglich, die zu behalten Harissa im Eisfach in einem hermetischen Behälter bis zu 3 Monate.

Präsentationsvorschlag

Wenn Sie Ihre Präsentation halten möchten, platzieren Sie die humous in einen Teller oder eine Schüssel geben, dann mit einem Löffel etwas Wille in die Mitte graben, bevor Sie einen Löffel gießen Harissa und eine Prise Olivenöl .