Apfelkuchen

Portionen: -

Vorbereitungszeit: weniger als 15 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Apfelkuchen:

Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden, das Tortenblatt in eine gefettete Form mit Butter legen, dann das Kompott darauf verteilen und verteilen dann die Apfelscheiben wie auf dem Foto darauf legen, die geschmolzene Butter hineingeben und in den Ofen geben es ist fast fertig, mit Zucker bestreuen und im Ofen etwas bräunen lassen.


Apfelkuchen

Bereiten Sie den süßen Pastetenteig nach dem Rezept zu Hier.

Einen Apfel schälen, reiben und den Saft auspressen. 4 Äpfel in Würfel schneiden und mit Zucker und 60 ml Wasser in einen Topf geben. 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Äpfel weich sind. Schalten Sie die Hitze aus und stellen Sie alles zum Abkühlen beiseite.

Restliche Äpfel sehr dünn schneiden.

Den Teig in ein Blech mit einem Durchmesser von 24 cm mit abnehmbaren Wänden geben. Gießen Sie die gekochten Äpfel und bedecken Sie sie mit einer Schicht Apfelscheiben in Fächern. Mit zerlassener Butter einfetten und die Tarte 35-40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten:

Die Aprikosenmarmelade und den Likör 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen. Wenn die Marmelade größere Fruchtstücke enthält, die heiße Mischung durch einen Mixer geben und alles durch ein dickes Sieb passieren.

Wenn die Tarte fertig ist, nimm sie aus dem Ofen und fette sie mit einer dünnen Schicht dieser Glasur ein.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Apfelkuchen

Bereiten Sie den süßen Pastetenteig nach dem Rezept zu Hier.

Einen Apfel schälen, reiben und den Saft auspressen. 4 Äpfel in Würfel schneiden und mit Zucker und 60 ml Wasser in einen Topf geben. 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Äpfel weich sind. Schalten Sie die Hitze aus und stellen Sie alles zum Abkühlen beiseite.

Restliche Äpfel sehr dünn schneiden.

Legen Sie den Teig in ein Blech mit einem Durchmesser von 24 cm, mit abnehmbaren Wänden. Gießen Sie die gekochten Äpfel und bedecken Sie sie mit einer Schicht Apfelscheiben in Fächern. Mit zerlassener Butter einfetten und die Tarte 35-40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten:

Die Aprikosenmarmelade und den Likör 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen. Wenn die Marmelade größere Fruchtstücke enthält, die heiße Mischung durch einen Mixer geben und alles durch ein dickes Sieb passieren.

Wenn die Tarte fertig ist, aus dem Ofen nehmen und mit einer dünnen Schicht dieser Glasur einfetten.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Apfelkuchen

Bereiten Sie den süßen Pastetenteig nach dem Rezept zu Hier.

Einen Apfel schälen, reiben und den Saft auspressen. 4 Äpfel in Würfel schneiden und mit Zucker und 60 ml Wasser in einen Topf geben. 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Äpfel weich sind. Schalten Sie die Hitze aus und stellen Sie alles zum Abkühlen beiseite.

Restliche Äpfel sehr dünn schneiden.

Legen Sie den Teig in ein Blech mit einem Durchmesser von 24 cm, mit abnehmbaren Wänden. Gießen Sie die gekochten Äpfel und bedecken Sie sie mit einer Schicht Apfelscheiben in Fächern. Mit zerlassener Butter einfetten und die Tarte 35-40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Glasur vorbereiten:

Die Aprikosenmarmelade und den Likör 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen. Wenn die Marmelade größere Fruchtstücke enthält, die heiße Mischung durch einen Mixer geben und alles durch ein dickes Sieb passieren.

Wenn die Tarte fertig ist, aus dem Ofen nehmen und mit einer dünnen Schicht dieser Glasur einfetten.

Durch die Aktivierung und Nutzung der Kommentarplattform erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von PRO TV S.R.L. verarbeitet werden. und Facebook-Unternehmen gemäß der PRO TV-Datenschutzrichtlinie bzw. der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie.

Durch Drücken der Schaltfläche unten erklären Sie sich mit den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der KOMMENTARPLATTFORM einverstanden.


Einfache Apfeltorte mit unvergesslichem Geschmack, die von jedem zubereitet werden kann!

Apfelkuchen ist ein einfaches und schnelles Dessert mit einer zarten Textur und einer sauren Apfelnote. Die Tarte kann von jedermann aus zugänglichen Zutaten zubereitet werden und im Kühlschrank jeder Hausfrau liegen. Bereiten Sie dieses leckere und duftende Dessert für Ihre Lieben zu und genießen Sie es mit einer Tasse Tee oder Kaffee.

ZUTATEN

-1/2 Teelöffel Backpulver

VERGLASUNGSZUTATEN

-Saft von 1 kleinen Orange oder Zitrone oder etwas Aprikosenmarmelade

ART DER ZUBEREITUNG

1. Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden, mit Saft (von 1/2 Zitrone) beträufeln und beiseite stellen.

2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb und rühren Sie das Eigelb nacheinander unter ständigem Schlagen ein.

3. Das Mehl in diese Schüssel sieben und das Backpulver und die Vanille hinzufügen. Aufsehen.

4. Das Eiweiß separat mit einer Prise Salz zu einem luftigen Schaum schlagen und zum Teig geben und vorsichtig mit einem Spatel vermischen.

5. Eine Backform mit schmalem Rand einfetten und leicht mit Zucker bestreuen, um eine Karamellnote und eine knusprige Kruste zu erhalten.

6. Bewegen Sie den Teig in die Form und glätten Sie ihn. Legen Sie die Äpfel darauf.

7. Backen Sie die Tarte 30 Minuten lang: 20 Minuten bei 210 Grad und 10 Minuten bei 190 Grad.

8. Lassen Sie die Tarte etwas abkühlen.

9. In der Zwischenzeit vorbereiten Glasur: Puderzucker mit Orangen- oder Zitronensaft (Sie können 50/50 Saft und Wasser verwenden) aufschlagen und die heiße Torte mit Zuckerguss einfetten.

10. Sie können die Aprikosenmarmelade-Tarte auch einfetten. Es hat einen dezenten Geschmack und ergänzt die Apfeltarte perfekt.


Apfelkuchen und Vanillecreme

Ich habe euch zuvor mein Rezept für Tortenteig vorgestellt, aber auch das klassische Vanillecreme-Rezept, und jetzt präsentiere ich euch ein leckeres Rezept für Apfelkuchen und Vanillecreme.

Sehr gut kombinieren Sie leicht säuerliche Äpfel mit Zimtgeschmack und Vanillecreme.

Es ist kein Geheimnis, dass der Tortenteig so zerbrechlich und krümelig ist.

Ich habe Äpfel aus dem Glas verwendet, weil ich im Herbst viel konserviert habe. Ich öffne einfach das Glas und mische die Komposition mit Zimt und etwas zerlassener Butter. Die Butter passt sehr gut in die Komposition von Äpfeln, da sie fester wird und schön portioniert ist. Wir dürfen nicht übertreiben, wir legen einfach einen Würfel.


Apfelkuchen und Vanillecreme

Ich habe euch zuvor mein Rezept für Tortenteig vorgestellt, aber auch das klassische Vanillecreme-Rezept, und jetzt präsentiere ich euch ein leckeres Rezept für Apfelkuchen und Vanillecreme.

Sehr gut kombinieren Sie leicht säuerliche Äpfel mit Zimtgeschmack und Vanillecreme.

Es ist kein Geheimnis, dass der Tortenteig so zerbrechlich und krümelig ist.

Ich habe Äpfel aus dem Glas verwendet, weil ich im Herbst viel konserviert habe. Ich öffne einfach das Glas und mische die Komposition mit Zimt und etwas zerlassener Butter. Die Butter passt sehr gut in die Komposition von Äpfeln, da sie fester wird und schön portioniert ist. Wir dürfen nicht übertreiben, wir legen einfach einen Würfel.


Einfache Apfeltorte mit unvergesslichem Geschmack, die von jedem zubereitet werden kann!

Apfeltorte ist ein einfaches und schnelles Dessert mit einer zarten Textur und einer säuerlichen Apfelnote. Die Tarte kann von jedermann aus zugänglichen Zutaten zubereitet werden und im Kühlschrank jeder Hausfrau liegen. Bereiten Sie dieses leckere und duftende Dessert für Ihre Lieben zu und genießen Sie es mit einer Tasse Tee oder Kaffee.

ZUTATEN

-1/2 Teelöffel Backpulver

VERGLASUNGSZUTATEN

-Saft von 1 kleinen Orange oder Zitrone oder etwas Aprikosenmarmelade

ART DER ZUBEREITUNG

1. Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden, mit Saft (von 1/2 Zitrone) beträufeln und beiseite stellen.

2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb und rühren Sie das Eigelb nacheinander unter ständigem Schlagen ein.

3. Das Mehl in diese Schüssel sieben und das Backpulver und die Vanille hinzufügen. Aufsehen.

4. Das Eiweiß separat mit einer Prise Salz zu einem luftigen Schaum schlagen und zum Teig geben und vorsichtig mit einem Spatel vermischen.

5. Eine Backform mit schmalem Rand einfetten und leicht mit Zucker bestreuen, um eine Karamellnote und eine knusprige Kruste zu erhalten.

6. Bewegen Sie den Teig in die Form und glätten Sie ihn. Legen Sie die Äpfel darauf.

7. Backen Sie die Tarte 30 Minuten lang: 20 Minuten bei 210 Grad und 10 Minuten bei 190 Grad.

8. Lassen Sie die Tarte etwas abkühlen.

9. In der Zwischenzeit vorbereiten Glasur: Puderzucker mit Orangen- oder Zitronensaft (Sie können 50/50 Saft und Wasser verwenden) aufschlagen und die heiße Torte mit Zuckerguss einfetten.

10. Du kannst die Aprikosenmarmelade-Torte auch einfetten. Es hat einen dezenten Geschmack und ergänzt die Apfeltarte perfekt.


Einfache Apfeltorte mit unvergesslichem Geschmack, die von jedem zubereitet werden kann!

Apfelkuchen ist ein einfaches und schnelles Dessert mit einer zarten Textur und einer sauren Apfelnote. Die Tarte kann von jedermann aus zugänglichen Zutaten zubereitet werden und im Kühlschrank jeder Hausfrau liegen. Bereiten Sie dieses leckere und duftende Dessert für Ihre Lieben zu und genießen Sie es mit einer Tasse Tee oder Kaffee.

ZUTATEN

-1/2 Teelöffel Backpulver

VERGLASUNGSZUTATEN

-Saft von 1 kleinen Orange oder Zitrone oder etwas Aprikosenmarmelade

ART DER ZUBEREITUNG

1. Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden, mit Saft (von 1/2 Zitrone) beträufeln und beiseite stellen.

2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb und rühren Sie das Eigelb nacheinander unter ständigem Schlagen ein.

3. Das Mehl in diese Schüssel sieben und das Backpulver und die Vanille hinzufügen. Aufsehen.

4. Das Eiweiß separat mit einer Prise Salz zu einem luftigen Schaum schlagen und zum Teig geben und vorsichtig mit einem Spatel vermischen.

5. Eine Backform mit schmalem Rand einfetten und leicht mit Zucker bestreuen, um eine Karamellnote und eine knusprige Kruste zu erhalten.

6. Bewegen Sie den Teig in die Form und nivellieren Sie ihn. Legen Sie die Äpfel darauf.

7. Backen Sie die Tarte 30 Minuten lang: 20 Minuten bei 210 Grad und 10 Minuten bei 190 Grad.

8. Lassen Sie die Tarte etwas abkühlen.

9. In der Zwischenzeit vorbereiten Glasur: Puderzucker mit Orangen- oder Zitronensaft (Sie können 50/50 Saft und Wasser verwenden) aufschlagen und die heiße Torte mit Zuckerguss einfetten.

10. Sie können die Aprikosenmarmelade-Torte auch einfetten. Es hat einen dezenten Geschmack und ergänzt die Apfeltarte perfekt.


Einfache Apfeltorte mit unvergesslichem Geschmack, die von jedem zubereitet werden kann!

Apfelkuchen ist ein einfaches und schnelles Dessert mit einer zarten Textur und einer sauren Apfelnote. Die Tarte kann von jedermann aus zugänglichen Zutaten zubereitet werden und im Kühlschrank jeder Hausfrau liegen. Bereiten Sie dieses leckere und duftende Dessert für Ihre Lieben zu und genießen Sie es mit einer Tasse Tee oder Kaffee.

ZUTATEN

-1/2 Teelöffel Backpulver

VERGLASUNGSZUTATEN

-Saft von 1 kleinen Orange oder Zitrone oder etwas Aprikosenmarmelade

ART DER ZUBEREITUNG

1. Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden, mit Saft (von 1/2 Zitrone) beträufeln und beiseite stellen.

2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb und rühren Sie das Eigelb nacheinander unter ständigem Schlagen ein.

3. Das Mehl in diese Schüssel sieben und das Backpulver und die Vanille hinzufügen. Aufsehen.

4. Das Eiweiß separat mit einer Prise Salz zu einem luftigen Schaum schlagen und zum Teig geben und vorsichtig mit einem Spatel vermischen.

5. Eine Backform mit schmalem Rand einfetten und leicht mit Zucker bestreuen, um eine Karamellnote und eine knusprige Kruste zu erhalten.

6. Bewegen Sie den Teig in die Form und glätten Sie ihn. Legen Sie die Äpfel darauf.

7. Backen Sie die Tarte 30 Minuten lang: 20 Minuten bei 210 Grad und 10 Minuten bei 190 Grad.

8. Lassen Sie die Tarte etwas abkühlen.

9. In der Zwischenzeit vorbereiten Glasur: Puderzucker mit Orangen- oder Zitronensaft (Sie können 50/50 Saft und Wasser verwenden) aufschlagen und die heiße Torte mit Zuckerguss einfetten.

10. Sie können die Aprikosenmarmelade-Tarte auch einfetten. Es hat einen dezenten Geschmack und ergänzt die Apfeltarte perfekt.


Einfache Apfeltorte mit unvergesslichem Geschmack, die von jedem zubereitet werden kann!

Apfelkuchen ist ein einfaches und schnelles Dessert mit einer zarten Textur und einer sauren Apfelnote. Die Tarte kann von jedermann aus zugänglichen Zutaten zubereitet werden und im Kühlschrank jeder Hausfrau liegen. Bereiten Sie dieses leckere und duftende Dessert für Ihre Lieben zu und genießen Sie es mit einer Tasse Tee oder Kaffee.

ZUTATEN

-1/2 Teelöffel Backpulver

VERGLASUNGSZUTATEN

-Saft von 1 kleinen Orange oder Zitrone oder etwas Aprikosenmarmelade

ART DER ZUBEREITUNG

1. Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden, mit Saft (von 1/2 Zitrone) beträufeln und beiseite stellen.

2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Trennen Sie das Eiweiß vom Eigelb und rühren Sie das Eigelb nacheinander unter ständigem Schlagen ein.

3. Das Mehl in diese Schüssel sieben und das Backpulver und die Vanille hinzufügen. Aufsehen.

4. Das Eiweiß separat mit einer Prise Salz zu einem luftigen Schaum schlagen und zum Teig geben und vorsichtig mit einem Spatel vermischen.

5. Eine Backform mit schmalem Rand einfetten und leicht mit Zucker bestreuen, um eine Karamellnote und eine knusprige Kruste zu erhalten.

6. Bewegen Sie den Teig in die Form und nivellieren Sie ihn. Legen Sie die Äpfel darauf.

7. Backen Sie die Tarte 30 Minuten lang: 20 Minuten bei 210 Grad und 10 Minuten bei 190 Grad.

8. Lassen Sie die Tarte etwas abkühlen.

9. In der Zwischenzeit vorbereiten Glasur: Puderzucker mit Orangen- oder Zitronensaft (Sie können 50/50 Saft und Wasser verwenden) aufschlagen und die heiße Torte mit Zuckerguss einfetten.

10. Sie können die Aprikosenmarmelade-Tarte auch einfetten. Es hat einen dezenten Geschmack und ergänzt die Apfeltarte perfekt.