Radautean-Suppe

Zum radautean suppe Kochen Sie die Hühnerbrust und die Wurzeln, alles gereinigt und gut gewaschen.


Alles gut aufkochen lassen, gut (Gemüse durch Einführen der Gabel testen) abseihen und in den restlichen Saft (wenn er zu wenig ist, mehr Wasser hinzufügen) die in kleine Stücke geschnittene Hähnchenbrust geben, die Karotte und Petersilie in Stücke schneiden Runden.

Stellen Sie die Radauti-Suppe wieder auf das Feuer.

In einer Schüssel umrühren 300-400 g Sauerrahm, zwei Eigelb (Denken Sie daran, nur das Eigelb!) und zwei Esslöffel Weizenmehl oder Stärke.

Nehmen Sie den Topf zur Seite und gießen Sie die Mischung vorsichtig in die Radauti-Suppe, verteilen Sie sie mit einer Gabel im Suppentopf, damit keine Klumpen entstehen (wenn es immer noch passiert, passiert es immer noch, nehmen Sie sie mit einem Sieb auf).

Legen Sie das Feuer für weitere 10 Minuten wieder an, während dieser Zeit fügen Sie mehr hinzu drei Zehen zerdrückter Knoblauch, etwas Essig, (hier kommt es auf Vorlieben an, es gibt diejenigen, die keinen Essig in den Topf geben sondern erst beim Servieren), Salz und Pfeffer nach Geschmack und gehackte grüne Petersilie

Kutschen etwas rohe Karotte in 30 ml Öl und in die Radauti-Suppe geben, um eine schöne Farbe zu erhalten.

Guten Appetit!


Video: Ciorba radauteana a la Jamila. JamilaCuisine (Januar 2022).