Cocktailrezepte, Spirituosen und lokale Bars

3 tolle Burger-Rezepte mit einem Twist

3 tolle Burger-Rezepte mit einem Twist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Culinary Content Network bietet seine Variationen des amerikanischen Klassikers

Der Burger ist etwas, das nie aus der Mode kommt, egal wie sehr wir versuchen, eine Diät daraus zu machen. Es ist etwas, das uns immer wieder zurückkriechen lässt. Ein Burger hat möglicherweise nicht immer die köstliche Kalorienbombenform von, sagen wir, Der perfekte Cheeseburger, aber es wird für viele von uns irgendwann (vielleicht heute Abend?) in der einen oder anderen Form auf einem Teller wiedergeboren. Hier sind ein paar einzigartige Aufnahmen aus dem kulinarischen Content-Werbenetzwerk.

Verpassen Sie diese nicht Rotweinburger mit Champignons, Ziegenkäse und Tomatensalat von Eva, Autorin des Blogs Abenteuer beim Kochen. Dieser schöne Tomatensalat aus Erbstücken ist sicherlich genauso verlockend wie der Burger (wenn nicht sogar mehr). (Foto mit freundlicher Genehmigung von adventures-in-cooking.com)

Denken Sie, dass Truthahnburger langweilig und langweilig sind? Diese Putenburger mit sonnengetrockneten Tomaten und Ziegenkäse von Lisa und Anna, Co-Autoren von mit Zitrone garnieren wird Ihr Denken auf jeden Fall ändern. (Foto mit freundlicher Genehmigung von garnishwithlemon.com)

Bereit für einen Urlaub? Wenn ein Abheben mit dem nächsten Flug nach Hawaii einfach keine Option ist, können Sie dies versuchen Hawaiianischer Aloha Chicken Burger mit Ananas-Sriracha Mayonnaise stattdessen von Michelle Lara, einer Mitwirkenden des Blogs Grill Grrrl. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Michelle Lara)

Will Budiaman ist der Rezepteditor bei The Daily Meal. Folge ihm auf Twitter @WillBudiaman.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 (3 Unzen) Filet Lachsfilet
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ¾ Teelöffel gehackter frischer Dill
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Brioche-Brötchen, halbiert
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 gelbe Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 3 EL Frischkäse, weich

Backofen auf 425 Grad F (220 Grad C) vorheizen.

Lachs gleichmäßig mit Salz, Pfeffer und Dill würzen. Mit Zitronensaft beträufeln. Auf ein Backblech übertragen.

Im vorgeheizten Backofen mit einer Gabel 20 bis 25 Minuten backen, bis der Fisch leicht flockt.

Reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 350 Grad F (175 Grad C).

Brioche-Brötchen auf einem Backblech im vorgeheizten Backofen 10 bis 15 Minuten goldbraun rösten.

Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebelscheiben hineingeben und gelegentlich umrühren, bis sie braun und weich sind, etwa 15 Minuten.

Frischkäse auf die untere Hälfte jedes Brötchens streichen. Auf jedes Brötchen eine Hälfte des Lachsfilets legen und mit Zwiebeln belegen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Pfund Hackfleisch
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 ½ Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Teelöffel getrocknete Basilikumblätter
  • 4 Hamburgerbrötchen, geteilt

Heizen Sie einen Außengrill auf hohe Hitze vor. Hackfleisch, Knoblauch, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Basilikum vermischen. In vier Kugeln teilen und zu Frikadellen platt drücken.

Die Patties auf jeder Seite etwa 3 bis 5 Minuten backen oder bis zum gewünschten Gargrad. Die Innentemperatur sollte mindestens 70 °C betragen. Vom Grill nehmen und auf Hamburgerbrötchen legen. Mit den gewünschten Toppings und Gewürzen belegen.


Erdbeer-Creme-Croissant French Toast für Ihren Wochenendbrunch

Wer ein kreatives Auge hat, weiß aus erster Hand, dass Inspiration überall um uns herum ist. Egal, ob Sie von den Erdtönen der Natur, einem farbenfrohen Spaziergang über einen lokalen Bauernmarkt oder sogar einem kurzen Scrollen durch Instagram stimuliert werden, Sie wissen nie, was passieren könnte entzünde ein neues kreatives Projekt.

Um Ihr nächstes Meisterwerk zu inspirieren, freuen wir uns, mit Bounty zusammenzuarbeiten, um die nächste Generation von Künstlern und Designern voranzutreiben, indem wir einen nationalen Designwettbewerb starten. Wir fordern Grafikdesigner auf, sich um die Chance zu bewerben, ihre Arbeiten in einer neuen Papierhandtuchkollektion von Brit + Co und Bounty zu sehen, die 2022 auf den Markt kommen soll.

Abgesehen von der unglaublichen Aufmerksamkeit, die Ihre Illustrationen auf Papierhandtüchern haben, die nächstes Jahr in den Läden in ganz Amerika erhältlich sind, erhalten Sie auch $5,000 für deine Kunst ein Stipendium für Selbstgemacht, unser 10-wöchiger Beschleuniger für Unternehmertum, um Ihre Designkarriere auf die nächste Stufe zu heben (im Wert von 2.000 USD) und ein eigenständiges Feature auf Brit + Co, das Ihre Kunst als Schöpfer hervorhebt.

Die Creatively You Design-Wettbewerb startet am Freitag, 21. Mai 2021 und nimmt Einreichungen bis Montag, 7. Juni 2021, entgegen.

JETZT BEWERBEN

Wer sollte sich bewerben: Frauen identifizierende Grafikdesigner und Illustratoren. (Aufgrund mittlerer Einschränkungen akzeptieren wir derzeit keine Design-Einreichungen von Fotografen oder Malern.)

Was wir suchen: Digitaldruck- und Musterdesigns, die Ihre Designästhetik widerspiegeln. Denken Sie optimistisch, hoffnungsvoll, hell – etwas, das Sie in Ihrem Zuhause sehen möchten.

So geben Sie ein: Hier bewerben, wo Sie aufgefordert werden, 2x Original-Designdateien, an denen Sie die Rechte besitzen, zur Prüfung einzureichen. Zu den zulässigen Dateiformaten gehören: .PNG, .JPG, .GIF, .SVG, .PSD und .TIFF. Maximale Dateigröße 5 GB. Wir fragen auch nach Ihrer Designinspiration und Ihren persönlichen Daten, damit wir in Kontakt bleiben können.

Künstlerauswahlprozess: Panelisten aus den Kreativteams von Brit + Co und P&G Bounty werden die Einreichungen beurteilen und am 11. Juni 2021 50 Finalisten auswählen, die ein Selfmade-Stipendium für unsere Sommersession 2021 erhalten. Aus den Finalisten werden dann bis zu 8 Künstler ausgewählt und am 18. Juni 2021 benachrichtigt. Die ausgewählten Designer werden 2022 vor der Produkteinführung öffentlich bekannt gegeben.

Alle ausstehenden Wettbewerbs-Qs finden Sie in unserem Hauptwettbewerbsseite. Viel Glück und viel Spaß beim Erstellen!


Drei tolle Rezepte mit malaysischem Geschmack und irischem Touch

„Als ich hier ankam, konnte ich nur Onkel Bens Langkornreis und Sharwoods Currypulver bekommen. Ich wäre fast gestorben." In diesem Sommer feiert der in Malaysia geborene Koch Shamzuri Hanifa, besser bekannt als Sham, sein 20-jähriges Bestehen in Irland, 12 davon als Inhaber des Restaurants The Cottage in Jamestown, einem kleinen Dorf am Flussufer etwas außerhalb von Carrick-on-Shannon.

Ein Blick auf die Speisekarte, gespickt mit asiatischen Referenzen wie Rendang-Sauce, Chili-Zitronengras-Bisque, Sambal, Acar Pickle, Kokos- und Palmzuckergelee, bestätigt, dass Hanifa nun problemlos auf die Geschmäcker seiner Kindheit in Malaysia zugreifen kann, wo seine multikulturelle Erziehung hatte thailändische, indische und chinesische Einflüsse.

Aber die kulinarische Landschaft hat sich in den Jahren verändert, seit er im Alter von 20 Jahren zu einem Vorstellungsgespräch in Kuala Lumpur ging, um einen Job in einem Hotel im Westen Irlands zu bekommen. „Alles, was ich von Irland wusste, waren U2, Roy Keane und St. Patrick’s Day“, sagt er.

Abgesehen von einem kurzen Aufenthalt in London ist er seitdem in Irland. „Dies ist mein Zuhause für mich, die Leute sind so nett, die Gemeinschaft ist so unterstützend und so einladend. Als ich in London war, wollte ich einfach nur zurück zu Carrick.“

Jetzt ist die Stadt Co Leitrim die Heimat des Küchenchefs und auch seines älteren Bruders Lee, der 2006 zu ihm nach Irland kam und sich um das Haus im The Cottage kümmert. Neben dem Restaurant hat Sham auch ein Café, Synergy, und ist Partner im Steakhouse Buffalo Boy.

Der ursprüngliche Büffeljunge, Hanifas verstorbener Vater Mohd, ist auf einem Foto zu sehen, das prominent an einer Wand in The Cottage ausgestellt ist. Er war ein Metzger indischer Abstammung, und im Sepiadruck ist er rittlings auf einem riesigen Wasserbüffel auf seinem Land in Taiping abgebildet.

Diese Metzgerkünste werden auf Sham übertragen, der ganze Lämmer und Ziegen kauft und sie selbst zerlegt. „Ich gehe etwa alle zwei Wochen durch eine ganze Ziege“, sagt er. Sie stammen wie alle seine Produkte – abgesehen von exotischen Gewürzen – aus der Region, vom Bauern und Friseur Eimhear Flynn, und er verwendet jeden Teil des Tieres. „Ich respektiere die wunderbaren irischen Zutaten.“

Dieser Respekt prägt auch seinen Kochstil. „Ich überwältige Gerichte nicht mit meiner Würze. Ich möchte, dass großartige irische Zutaten mit einem Hauch meiner asiatischen Einflüsse glänzen.“

Mit regelmäßigen Fernsehauftritten und Kochvorführungen auf Food-Festivals im ganzen Land bringt Hanifa seine einzigartige Mischung aus irischen Zutaten und asiatischen Einflüssen einem wachsenden Publikum näher.

Diese drei Rezepte sind eine Einführung in seine ungewöhnliche und interessante Küche. Und wenn Sie keine Ziege mögen oder Schwierigkeiten haben, sie zu beschaffen, funktioniert das Rezept laut Hanifa genauso gut mit Lammschulter.

Gebackener Seeteufel, Rahmgraupen, Zitronengras, Chili und Kokos-Garnelenbiskuit

Zutaten
600g Seeteufelschwanz

Für das Biskuitporzellan:
300g Dublin Bay Garnelen
200ml Fischfond
400ml Kokosmilch
250ml Schnaps
1 EL Tomatenpüree
2 Schalotten
2 Zitronengrasstängel
1 rote Chili, entkernt
1 Knoblauchzehe
Kleines Bund Koriander

Für die Rahmgerste:
300g Graupen
500ml Sahne
Pflanzenöl
Salz und Pfeffer

Methode
1. Weichen Sie die Gerste über Nacht in kaltem Wasser ein.

2. Entfernen Sie die Schalen von den Garnelen und hacken Sie die Schalotten fein. Schalotten und Schalotten zusammen in zwei Esslöffeln Öl anbraten, bis die Schalotten weich sind.

Verwandt

Irish Times Food&Drink Club

3. Knoblauch, Chili und Zitronengras hacken und zusammen mit dem Tomatenpüree in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze einige Minuten braten.

4. Fügen Sie die Garnelen hinzu und braten Sie noch ein bis zwei Minuten, bis die Garnelen anfangen, Farbe zu bekommen.

5. Weinbrand langsam einfüllen und flambieren (Alkohol durch Anzünden mit einem Streichholz verbrennen). Fischfond hinzugeben und bei schwacher Hitze leicht einkochen lassen.

6. Nehmen Sie die Garnelen aus der Pfanne. Nehmen Sie Knoblauch, Chili, Zitronengras und Schalen (wenn Sie sicher sind, dass Ihr Mixer stark genug ist, um sie zu pulverisieren, lassen Sie sie ansonsten weg) und pürieren Sie sie in einem Mixer, bis sie glatt sind.

7. Biskuit abseihen und mit den Garnelen in den Topf geben. Fügen Sie die Kokosmilch hinzu und rühren Sie gut um. Koriander hacken und zur Mischung geben.

8. Erhitzen, bis die Biskuitmasse durchgewärmt ist.

9. Den Seeteufel vorbereiten: Den Fisch entgräten, in gleich große Stücke schneiden und in Butter goldbraun braten. Im Ofen bei 180 Grad etwa 10 Minuten fertig garen.

10. Bereiten Sie die Rahmgerste zu, indem Sie sie abseihen und mit kochendem Wasser bedecken. 15 Minuten kochen. Nach dem Garen die Sahne dazugeben und gut mit Salz und Pfeffer würzen.

Soja und schwarzer Pfeffer Thornhill Entenbrust, Erdbeersalat

Zutaten
6 Dornenhügel-Entenbrüste
Eine Prise Salz
Verwelkter Spinat zum Servieren

Für die Glasur:
1 EL schwarzer Pfeffer
2 EL Honig
6 EL Sojasauce
1 EL geriebener frischer Wurzel-Ingwer
1 Prise Chilipulver
1 EL Zucker

Für den Erdbeer-Thai-Basilikum-Krautsalat:
500 g Erdbeeren (geschält und halbiert)
2 EL Zucker
200ml Balsamico-Essig
Bund Thai-Basilikum
1 Fenchelknolle, fein geschnitten

1. Heizen Sie einen Backofen auf 180 Grad/Gas Stufe sechs vor. Alle Zutaten für die Glasur vermischen. Mit einem scharfen Messer viermal durch die Haut und das Fett der Entenbrüste ritzen. Reiben Sie die Haut mit Salz ein.

2. Eine ofenfeste Bratpfanne bei mittlerer Hitze vorheizen. Die Brüste mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen und etwa fünf Minuten braten, bis die Haut braun und knusprig ist. Verwenden Sie einen Löffel, um überschüssiges Fett vom Boden der Pfanne vorsichtig zu entfernen. Drehen Sie die Brüste um und kochen Sie sie eine Minute lang.

3. Tauchen Sie jede Entenbrust in den schwarzen Pfeffer und die Sojaglasur und legen Sie sie mit der Hautseite nach oben zurück in die Pfanne.

4. Stellen Sie die Pfanne in den vorgeheizten Ofen und braten Sie, bis die Brüste nach Ihren Wünschen gegart sind (etwa fünf bis sieben Minuten für Medium Rare).

5. Entenbrüste aus der Pfanne nehmen und mit Alufolie abdecken. Zum Ausruhen beiseite stellen.

6. Gießen Sie den Essig in einen Topf und fügen Sie dann den Zucker hinzu. Die Mischung bei starker Hitze verquirlen, aufkochen und etwa drei bis vier Minuten abkühlen lassen.

7. Erdbeeren, Fenchel und Thai-Basilikum in einer Rührschüssel vermischen, dann Essig und Zuckersirup dazugeben und gut vermischen.

8. Servieren Sie die Ente mit dem Krautsalat und dem welken Spinat.

Ziegencurry nach malaiischer Art

5 EL malaysische Fleisch-Curry-Paste (Babas Curry-Pulver, erhältlich im asiatischen Laden, mit etwas Wasser zu einer Paste verarbeitet. Wenn Sie dies nicht bekommen, verwenden Sie ein beliebiges Curry-Pulver)
2 kg Ziegenfleisch, in 1 cm große Stücke geschnitten (Sie können auch Lamm verwenden)
4 Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
2 große Tomaten, in Stücke geschnitten
3 Kaffirlimettenblätter, zerrissen oder 12 Curryblätter
2 Sterne Anis
6 Nelken
1 Stängel Zitronengras (nur der weiße Teil), geschlagen
400ml Kokosmilch
200ml Wasser
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die Gewürzpaste:
12 Schalotten, gehackt
5 rote Chilis, gehackt
12 Knoblauchzehen, gehackt
5cm Stück Ingwer, gehackt
5cm Galgant, gehackt
2 cm großes Stück Kurkuma, gehackt oder 2 TL Kurkumapulver
1 Stängel Zitronengras, gehackt (nur der weiße Teil)

Methode
1. Alle Zutaten der Gewürzpaste mischen oder zerstampfen und die Currypaste durch Mischen des Pulvers mit Wasser zubereiten.

2. Erhitzen Sie drei Esslöffel Speiseöl in einem Topf und fügen Sie den Sternanis und die Nelken hinzu. Kochen Sie diese 30 Sekunden lang, bevor Sie die Gewürzpaste hinzufügen. Die Gewürzpaste anbraten, bis sie aromatisch duftet, dann die Currypaste dazugeben und weiterbraten, bis sich das Öl trennt. Zu diesem Zeitpunkt das Zitronengras und die Kaffernlimettenblätter einwerfen.

3. Fügen Sie das Fleisch hinzu und braten Sie es etwa fünf Minuten lang in der Paste an, wobei Sie darauf achten müssen, dass das gesamte Fleisch gut mit der Gewürzpaste bedeckt ist.

4. Kokosmilch und Wasser dazugeben, gut mischen und mit Deckel auf dem Topf 45 Minuten bis eine Stunde köcheln lassen.

5. Fügen Sie die Kartoffeln und Tomaten hinzu und kochen Sie weiter, bis sowohl das Fleisch als auch die Kartoffeln zart sind.

6. Dieser kann sofort serviert werden, schmeckt aber am nächsten Tag aufgewärmt noch besser. Mit Fladenbrot oder Reis servieren.


60 beste Hackfleischrezepte für preisbewusste Abendessen

Wenn Sie an neuen Ideen für ein Abendessen unter der Woche feststecken, bietet sich Rinderhackfleisch für eine Menge Ideen an. Einer der besten Aspekte von Hackfleischrezepten neben den grenzenlosen Möglichkeiten, dass sie oft billig sind. Außerdem sind es normalerweise kinderfreundliche Rezepte, besonders wenn es Zeit für Ihre wöchentliche Familien-Taco-Nacht ist. Wenn Sie also auf der Suche nach neuen, kreativen Variationen dieses Grundnahrungsmittels für das Abendessen sind, sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie viele Pasta-Rezepte, Tex-Mex-inspirierte Gerichte und vieles mehr. Es gibt keinen Mangel an Möglichkeiten, Hackfleisch sinnvoll zu verwenden!

Wenn Sie nach einem herzhaften Gericht suchen, werfen Sie einen Blick auf die vielen Auflaufrezepte. Sie sind so einfach zu machen. Insbesondere der Rindfleisch-Tamale-Auflauf ist ein todsicherer Sieg, mit einer Maisbrot-Oberseite, die all die käsige, fleischige Güte darunter bedeckt. Wir sind sicher, dass einige saftige Burger für Sie und Ihre Familie in Frage kommen, was Ree Drummond nicht auf die leichte Schulter nimmt! „Ich möchte keinen Burger essen, wenn es kein guter Burger wird“, sagt sie. Um ein außergewöhnliches Burger-Erlebnis zu gewährleisten, sind die hawaiianischen und erstklassigen Pizzavariationen unserer Meinung nach eine hervorragende Wahl. Schauen Sie sich unsere anderen Optionen unten an, denn Sie werden diese köstlichen Hackfleischrezepte so schnell wie möglich in Ihrer Abendessen-Rotation unter der Woche haben wollen.


Verwandte Artikel und Videos

Sekt ist toll. Schaumwein-Cocktails sind noch besser. Und festliche Zeiten erfordern festliche Maßnahmen. Da es Silvester ist und.

Das Erntedankfest. Es dreht sich alles um den Truthahn. bis die Desserts ankommen. Lernen Sie ein paar Tricks des Handwerks, wenn es um die Zubereitung von Tortenboden geht.

Wenn Sie nach einem beruhigenden Frühstück suchen, das Sie in etwa drei Minuten zubereiten können, suchen Sie nicht weiter als French Toast in einer Tasse. Mit ein paar Küchen.


21 übrig gebliebene Hamburger-Rezepte, die so gut sind, dass Sie sie immer extra machen sollten

Diese Rezeptideen für übrig gebliebene Hamburger sind praktisch, wenn Sie an diesem Tag der Arbeit zu viele gegrillte Burger (oder Smashburger) zubereitet haben. Sie helfen Ihnen nicht nur, Ihr Essen aufzubrauchen, bevor es schlecht wird, sondern machen Ihre nächste Mahlzeit noch schneller.

Und sie sind so lecker, dass Sie wahrscheinlich planen, von nun an jedes Mal zusätzliche Burger zu kochen.

Bayco 18-teilige Glas-Aufbewahrungsbehälter mit Deckel, 29,99 $ von Amazon

Perfekt zum Aufbewahren von Essensresten aller Art und Größe.

Da das Fleisch bereits gekocht ist, sollten Sie es nur nicht übertreiben, wenn Sie es zu Sauce oder Suppe hinzufügen, um es feucht zu halten, aber für einige dieser Rezepte wärmst du im Grunde nur deine übrig gebliebenen Pastetchen auf.

1. Schlampige Joes

Dieses Grundnahrungsmittel für die Cafeteria ist so viel besser, wenn Sie es von Grund auf neu herstellen, anstatt eine Dose zu öffnen. Tomatenmark, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Worcestershire, Gewürze und Apfelessig verleihen der Sauce eine köstliche Tiefe, aber es ist immer noch ein einfaches Abendessen. Holen Sie sich unser Sloppy Joe-Rezept.

2. Wendys Nachahmer Chili

Sie können eine schnelle Version jedes Chilis mit übrig gebliebenen Hamburgern zubereiten, aber warum nicht ein Wendys Nachahmerrezept? Es wurde behauptet, dass sie übrig gebliebene Pastetchen für ihr geliebtes Chili verwenden, aber selbst wenn es nicht authentisch ist, ist es praktisch (und auch lecker). Holen Sie sich das Rezept für Wendy’s Copycat Chili.

3. Tacos oder Rindfleisch-Taco-Salat

Wenn Ihre Hamburger einfach gewürzt sind, gibt es hier einen einfachen Trick, damit sie perfekt für Tacos schmecken: Blühen Sie die Gewürze oder das Taco-Gewürz, die Sie normalerweise in Öl oder Butter verwenden, und mischen Sie dann das zerbröckelte, gekochte Rindfleisch unter. Stapeln Sie es in klassische knusprige Tacos, weiche Schalen (wie in unserem Picadillo-Frühstücks-Taco-Rezept) oder machen Sie unser Beef-Taco-Salat-Rezept – essbare Tortilla-Schalen optional.

4. Cheeseburger-Kuchen

Wenn Sie immer noch in Burgerstimmung sind und keine Brötchen mehr haben, zerbröckeln Sie Ihr übrig gebliebenes Rindfleisch für dieses einfache Rezept für Cheeseburger Pie. Oder wenn Sie Lust auf etwas mehr Pudding wie Brotpudding haben, verwenden Sie auch die Brötchen und machen Sie dieses Cheeseburger-Pudding-Rezept.

5. Hackfleischpierogien

Diese osteuropäischen Knödel sind dank des versöhnlichen, mit Sauerrahm angereicherten Teigs einfach zuzubereiten, und gekochtes Rindfleisch ergibt eine herzhafte Füllung, die Sie auch mit gebratenem Gemüse oder Kartoffelpüree mischen können, wenn Sie welche haben. Diese werden zuerst gekocht und dann in Butter und Öl gebraten. Mit mehr saurer Sahne zum Dippen servieren. Holen Sie sich unser Hackfleisch-Pierogi-Rezept.

6. Picadillo-Fleischpasteten

Für eine andere Variante von Rindfleisch in zartem Teig machen Sie Empanadas mit Ihren zerbröckelten Burger-Patties. Unser Picadillo Meat Pie-Rezept fügt dem Fleisch Oliven und Rosinen für eine pikante, süße und herzhafte Kombination hinzu, aber Sie können es auch schlichter lassen, wenn Sie es vorziehen.

7. Red Curry Sloppy Banh Mi

Gebratener Knoblauch und Schalotten sowie rote Currypaste und Kokosmilch lassen übrig gebliebenes Rinderhackfleisch ganz neu schmecken. Legen Sie es auf ein Baguette oder Brötchen für ein Banh Mi-inspiriertes Sandwich mit frischen Kräutern und knusprigen Karotten- und Gurkenscheiben (die Sie zuerst in Reisessig einlegen können). Holen Sie sich unser Red Curry Sloppy Banh Mi Rezept.

8. Schnelles Rinderragout mit käsiger Polenta

Normale zerdrückte Tomaten funktionieren hier gut, aber wir empfehlen, dass Sie für diese Sauce (unter anderem) eine oder zwei Dosen feuergeröstete Tomaten in Ihrer Speisekammer aufbewahren, um die zusätzliche Geschmackstiefe zu erreichen, die sie einem schnellen Gericht verleihen. Sie können diese Sauce nach Belieben über Nudeln servieren, aber diese reichhaltige, käsige Polenta ist ziemlich fabelhaft (und auch eine großartige Möglichkeit, ein wenig übrig gebliebenen Frischkäse zu verwerten). Holen Sie sich unser Quick Beef Ragu mit Cheesy Polenta Rezept.

9. Gyros vom Rinderhackfleisch

Verwenden Sie den gleichen Gewürz-Blüte-Trick für dieses Rezept. Holen Sie sich unser Hackfleisch-Gyro-Rezept.

10. Mussaka

Dieser griechische Auflauf kombiniert gewürztes Rinderhackfleisch mit Gemüse und hat oft eine Kartoffelschicht, aber dieses Moussaka-Rezept legt die Fleischschicht zwischen zarten Auberginen- und Zucchinischeiben. Die cremige Bechamelsauce wird mit Käse und Ei für ein besonders reichhaltiges und flauschiges Finish abgerundet.

11. Rindfleisch-Taco-Suppe

Betrachten Sie dies als eine dünnere Chili, die in weniger als einer Stunde fertig ist (noch schneller, wenn Sie mit zerbröckeltem Burgerfleisch beginnen). Mit Käse, Sauerrahm, eingelegten Jalape-Os und Tortilla-Chips – oder Fritos für extra Knusprigkeit – belegen. Holen Sie sich unser Rezept für Rindfleisch-Taco-Suppe.

12. Rinder-Enchiladas

Diese feuergerösteten zerdrückten Tomaten sind auch hier praktisch, wenn Sie nur ein wenig Hamburger übrig haben und ihn auffüllen müssen. Fügen Sie Bohnen zur Rindfleisch-Käse-Füllung hinzu. Holen Sie sich unser Rindfleisch-Enchilada-Rezept.

13. Joes Spezial

Hackfleisch ist nicht das erste Frühstücksfleisch, an das Sie denken (wahrscheinlich Speck oder Schinken), aber es ist eine überraschend gute Ergänzung zu Rührei, zusammen mit Spinat für etwas Ballaststoffe. Dieses Diner-Gericht aus San Francisco eignet sich auch hervorragend zum Abendessen. Holen Sie sich unser Joe's Special Scramble-Rezept.

14. Beefy Macaroni Casserole oder Tex Mex Mac and Cheese

Ein schneller Mac und Käse plus zerbröckelte Pastetchen entspricht einem hausgemachten Hamburger Helfer, aber Sie können es noch besser. Unser Rezept für Beefy Macaroni Casserole ist eine gewohnheitsbildende Option. Oder probieren Sie unser Tex Mex Mac and Cheese-Rezept, verwenden Sie jedoch Ihre übrig gebliebenen Burger anstelle von Chorizo ​​(um den Gewürzunterschied auszugleichen, fügen Sie etwas geräuchertes Paprikapulver, Oregano, Kreuzkümmel, Nelken, Zimt und Knoblauch hinzu, wenn die Zwiebel fast gar ist. dann das Rindfleisch zerbröseln).

15. One-Pot Beef Stroganoff

Die Verwendung von Hackfleisch macht Stroganoff für ein Abendessen unter der Woche einfach genug, aber Sie können zerbröckelte gekochte Burger verwenden, um es noch schneller zu machen. Eiernudeln sind im Handumdrehen fertig und können direkt in derselben Pfanne gekocht werden, was sie zu einem idealen Eintopfgericht macht. Holen Sie sich unser One-Pot Beef Stroganoff-Rezept.

16. Mini Tamale Pies

Diese kleinen Tamale-Kuchen haben die perfekte Größe für einen Snack oder eine Vorspeise, aber jedes Kind würde sie gerne in seiner Lunchbox finden (ohne die Zwiebeln, wenn sie sich absolut weigern, aber bei diesem Gericht könnte es ihnen nichts ausmachen). Die lockere Masa-Kruste wird einfach angedrückt und die reichhaltig gewürzte Rindfleischfüllung wird mit geschmolzenem Cheddar belegt. Holen Sie sich unser Mini Tamale Pie-Rezept.

17. Dolmathes

Griechische gefüllte Weinblätter sind einfacher zu machen, als Sie denken (und Sie können sie auch im Crock-Pot kochen), aber Sie müssen nicht 50 auf einmal produzieren. Wenn Sie nur noch wenig Burgerfleisch übrig haben, kombinieren Sie es mit etwas gekochtem Reis (sparen Sie den Rest für gebratenen Reis auf) und füllen Sie so viele Blätter wie möglich. Essen Sie sie zum Mittagessen mit Hummus und Fladenbrot oder servieren Sie sie mit griechischem BBQ zum Abendessen. Holen Sie sich unser Dolmathes-Rezept.

18. Salisbury-Steak

Die Verwendung von übrig gebliebenen Hamburger-Patties ist nicht ganz dasselbe, da Sie die Semmelbrösel und Eier nicht untermischen können, um die Textur aufzuhellen, aber sie in dieser herzhaften Sauce zu ersticken schmeckt immer noch großartig. Fügen Sie eine Prise Worcestershire zu den Pilzen und Schalotten hinzu, wenn sie fast gar sind, da es im Fleisch fehlt. Holen Sie sich unser Salisbury Steak-Rezept.

19. Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprikaschoten sind so etwas wie eine leere Leinwand, also fügen Sie zusammen mit Ihren zerbröckelten Burgern alles hinzu, was Sie sonst noch möchten (gekochter Reis oder Vollkornprodukte, Zwiebeln, Kräuter, Käse usw.). Vergiss nur das Salz nicht. Holen Sie sich unser Rezept für gefüllte Paprika.

20. Patty Melt

Ein Patty Melt ist so ziemlich ein gegrillter Käse-Burger-Hybrid, daher ist es eine ideale Möglichkeit, übrig gebliebene Hamburger zu verwenden. Wenn deine jedoch besonders dick sind, solltest du sie vielleicht zuerst der Länge nach halbieren. Karamellisierte Zwiebeln und Schweizer Käse harmonieren besonders gut mit Roggenbrot, aber Sie können alles verwenden, was Sie zur Hand haben. Holen Sie sich unser Patty Melt-Rezept.

21. Hirtenkuchen

Shepherd's Pie (oder Cottage Pie) mit Kartoffelpüree ist eines der besten Hausmannskost für kaltes Wetter. Sie können es auch mit übrig gebliebenen Hamburgern zubereiten, aber da Sie beim Kochen des Fleisches in der Pfanne keine gebräunten Stücke bekommen, fügen Sie einen Klecks Rinderbouillon hinzu, um den Geschmack zu intensivieren. Holen Sie sich unser Shepherd's Pie-Rezept.


Sie können auch mögen

5 leckere vegetarische und vegane Burger, um dein BBQ-Spiel diesen Sommer zu verbessern

Für einen Burger, der Sie ans Meer bringt, probieren Sie Christian Stevensons geräucherten Schellfisch-Burger, der pochierten Weißfisch und frittierten salzigen Queller in einem weichen Mohnbrötchen mit Zitrus-Mayo serviert. Sein Char-Siu-Burger hingegen ist eine Variante chinesischer Schweinebrötchen, mit Streifen von schnell eingelegter Gurke, die glasierten Schweinebauch-Pastetchen Schwung verleihen.

Schließlich ist Stevensons Lamm-Shawarma-Burger ein Rezept, das man in der Gesäßtasche aufbewahren kann, wenn es wärmer wird und wir endlich Freunde zum Grillen haben. Eine wirklich beeindruckende kulinarische Meisterleistung, die mehr Zeit in Anspruch nimmt als die anderen Rezepte und erfordert einen Außengrill im Kesselstil mit Deckel, wie den Weber Bar-B-Kettle Charcoal Grill (120 £, Blacks). Aber das beeindruckende Ergebnis (im Ernst, wer würde sich nicht von einem Lammschulter-Burger auf einem Ciabatta-Brötchen beeindrucken lassen?) ist es mehr als wert. Viel Spaß beim Grillen.

Geräucherter Schellfisch-Burger

  • 1 Liter Milch
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 8 Pfefferkörner
  • ½ TL Salz
  • 2 x 250 g dicke geräucherte Schellfischfilets ohne Haut

Bereiten Sie die Zitrus-Mayo zu, indem Sie alle Zutaten gut miteinander vermischen. Zum Aufgießen beiseite stellen.

Die Milch mit Lorbeerblättern, Knoblauch, Pfefferkörnern und Salz in einen Topf geben und zum Köcheln bringen – entweder bei direkter Hitze auf dem Grill oder bei mittlerer bis niedriger Hitze auf dem Herd. Den Fisch zugeben und 5 Minuten leicht pochieren. Auf einen Teller heben und einige Minuten ruhen lassen.

Gießen Sie das Öl in einen großen Topf (oder Sie können eine Fritteuse verwenden), stellen Sie es auf hohe Hitze und erhitzen Sie das Öl. Sobald die Temperatur 180 °C erreicht, können Sie gut braten.

Gramm Mehl und Wasser mit einer Prise Salz verquirlen. Den Queller dazugeben, erneut mischen, sodass alles bedeckt ist, dann den ummantelten Queller in die Fritteuse streuen, damit nicht alles zusammenklebt. Herausnehmen, wenn sie knusprig sind (ca. 3 Minuten) und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Toasten Sie Ihre Brötchen und füllen Sie sie mit knusprigem Queller und pochiertem Fisch, garniert mit einem großen Klecks Zitrus-Mayo. Knacken!

Von Das Burger-Buch: Knallende Burger, Beilagen und Saucen zum Kochen drinnen und draußen von Christian Stevenson (12,99 €, Quadrille), jetzt erhältlich

Saubohnenburger mit Ziegenkäse, Apfelglasur und eingelegter Rote Bete

Für die eingelegte Rote Bete (macht mehr als nötig, hält sich aber mindestens einen Monat):

  • 100ml Rotweinessig
  • 200ml Apfelessig
  • 100g goldener Puderzucker
  • 1 Stern Anis
  • 10 Koriandersamen
  • 10 Kreuzkümmelsamen
  • 5 Fenchelsamen
  • 2 rohe Rote Bete
  • 600g Süßkartoffeln
  • 240g gekochte Saubohnen (1 x 400g abgetropfte Dose)
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 TL gemahlener Koriander
  • 2 TL gemahlene getrocknete Chiliflocken
  • 70g Saubohnenmehl

Beginnen Sie damit, die eingelegte Rote Bete zuzubereiten. Beide Essige, den Zucker und alle Gewürze in einem Topf verrühren und 3 Minuten aufkochen, dann vom Herd nehmen.

In der Zwischenzeit die Rote Bete schälen und mit dem Sparschäler weiter in feine Streifen schneiden. Die Rote-Bete-Späne in die warme Beizlösung geben. Mindestens 1 Stunde bei Raumtemperatur ziehen lassen. Die eingelegte Rote Bete hält sich in einem sterilisierten, verschlossenen Behälter im Kühlschrank bis zu 1 Monat.

Währenddessen die Apfelglasur herstellen. Apfelsaft, Apfelessig und Zucker in einem Topf verrühren. Bei mittlerer Hitze etwa 30–40 Minuten reduzieren oder bis ein Sechstel übrig ist – Sie sollten etwa 150 ml haben.

Um die Burger zuzubereiten, den Backofen 200°C Umluft/220°C/Gas Stufe 7 vorheizen.

Die Süßkartoffeln in einen Bräter geben und 45 Minuten rösten. Aus dem Ofen nehmen, aber den Ofen eingeschaltet lassen. Lassen Sie die Kartoffeln abkühlen, bis Sie sie berühren können, und schöpfen Sie dann das Fruchtfleisch aus der Schale.

Süßkartoffelfleisch, gekochte Saubohnen, Gewürze, getrocknete Chiliflocken, 30 g Mehl und etwas Salz in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern, bis sie miteinander verbunden sind.

Die Masse in eine Schüssel umfüllen und mit den Händen zu 4 Burger Patties formen. Tauchen Sie jeden Patty in das restliche Mehl, um die Außenseite überall zu beschichten. Auf ein gut geöltes Backblech legen und die Burger 25 Minuten braten, dabei nach der Hälfte der Garzeit wenden.

Auf jeden Burger eine Scheibe Ziegenkäse legen und weitere 3 Minuten garen.

Stellen Sie die Burger in Ihren köstlichen hausgemachten Brioche-Brötchen mit beliebigen Gewürzen zusammen. Ich finde immer, eine freche Mayonnaise (besonders eine krautige) auf dem unteren Brötchen hilft, es feucht zu halten – den Burger darauf legen, dann etwas Apfelglasur darüber träufeln und mit etwas eingelegter Rote Bete und dem Burger-Brötchen-Deckel abschließen.

Von Schließen Sie sich der grünen Revolution an: 30 einfache Möglichkeiten, nachhaltig zu leben und zu essen von Ollie Hunter (14,99 €, Pavilion Books), jetzt erhältlich

Char-Siu-Burger

  • 1,2 kg Schweinebauch ohne Knochen, mit Schmetterlingen, gerollt und gebunden
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Chili, fein geschnitten
  • 1 EL gerösteter Sesam
  • 4 einfache weiße Brötchen
  • 1 Liter Wasser
  • 250ml Orangensaft
  • 150ml helle Sojasauce
  • 150ml Reiswein
  • 4 EL Austernsauce
  • ½ TL Sesamöl
  • 2,5 cm großes Stück Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 5 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Sterne Anis
  • 1 rote Chili, in Scheiben geschnitten
  • 100ml Reisessig
  • 100g Puderzucker
  • 1 EL schwarze Pfefferkörner
  • ½ Gurke, in Scheiben geschnitten

Ein Auflauftopf mit Deckel, eine Bratpfanne und ein Dampfgarer

Wenn Sie im Freien kochen, bringen Sie Ihren Grill zum Schaukeln.

Alle Zutaten für die Glasur in eine Auflaufform geben und entweder bei mittlerer Hitze auf dem Herd oder bei direkter Hitze auf den Grill stellen.

Sagen Sie Ihrem Schweinebauch ein paar nette Worte, dann in den Topf geben, aufkochen, Deckel auflegen und 2 Stunden langsam köcheln lassen, bis er weich ist.

Während das Schweinefleisch kocht, legen Sie Ihre Gurke ein. Diese kleine Freude wird durch diesen reichen Schweinebauch schneiden. In einem kleinen Topf bei schwacher Hitze Essig und Zucker zusammen mit den Pfefferkörnern erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Abkühlen lassen, dann über die geschnittene Gurke gießen. 30 Minuten ruhen lassen, bis die Gurke würzig ist.

Wenn das Schweinefleisch gar ist, nehmen Sie es aus dem Auflauftopf, wickeln Sie es in Frischhaltefolie (Plastikfolie) ein und kühlen Sie es 30 Minuten lang ab.

Die restliche süß-quellende Flüssigkeit aus dem Topf in eine große Bratpfanne geben und bei mittlerer Hitze auf dem Herd (oder bei direkter Hitze auf dem Grill) einkochen lassen, bis sie dickflüssig ist. Dies dauert mindestens 30 Minuten. Sobald die Glasur dick und glänzend ist, abkühlen lassen.

Das abgekühlte Schweinefleisch in vier dicke Burger schneiden und in die abgekühlte Glasur geben. Stellen Sie die Pfanne wieder auf mittlere Hitze (oder den Grill) und löffeln Sie die Glasur über die Schweinefleischscheiben.

Sobald sie klebrig sind und eine schöne Farbe haben, bereiten Sie Ihren Dampfgarer vor – stellen Sie ihn auf die Hitzequelle (Kochfeld oder Grill) und legen Sie ein Quadrat Backpapier hinein.

Den glasierten Schweinebauch, die Frühlingszwiebeln, die Chilischeiben, den Sesam und die eingelegte Gurke in das Brötchen schichten. Auf das Papier in den Dampfgarer legen und 5 Minuten dämpfen, bis es heiß und weich ist.

Mit einer zusätzlichen Glasur als Dip servieren.

Von Das Burger-Buch: Knallende Burger, Beilagen und Saucen zum Kochen drinnen und draußen von Christian Stevenson (12,99 €, Quadrille), jetzt erhältlich

Chicken Burger mit Ahorn-Chipotle Mayonnaise und eingelegter Gurke

  • 700 g Hähnchen (gehackt oder keine Mischung aus Brust und Oberschenkel verwenden)
  • 10 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 4 EL fein geriebener Parmesan
  • 75g geschälter und geriebener frischer Ingwer
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • großer Bund Koriander, Stängel und Blätter gehackt
  • 1½ EL Reisweinessig
  • 3 EL geröstetes Sesamöl
  • 1½ EL Sojasauce
  • 2 Limetten, Schale und Saft
  • Erdnussöl (oder anderes geschmackloses Öl), zum Braten

Für die eingelegten Gurken:

  • 2 EL Reisweinessig
  • 1 TL Puderzucker
  • ½ Gurke
  • 1 TL gerösteter Sesam
  • 1 rote Chili, in Scheiben geschnitten

Für die Ahorn-Chipotle-Mayonnaise:

  • 6 EL Mayonnaise
  • 5 Chipotle-Paprika in Adobo-Sauce (oder 1 TL geräucherter Paprika und 1 TL Harissa)
  • 1 Limette, Schale und Saft
  • 1 TL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer
  • Burgerbrötchen (wir rösten sie gerne ein wenig)
  • 2 kleine Edelsteinsalate, Blätter getrennt
  • 2 Pflaumentomaten, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 2 rote Zwiebeln, in dünne Halbmonde geschnitten und knusprig gebraten

Zuerst die eingelegte Gurke zubereiten. Essig und Zucker verrühren, bis er sich aufgelöst hat. Mit einem Sparschäler die Gurke der Länge nach rasieren, dabei rundherum arbeiten, aber aufhören, wenn die Kerne erreicht sind.

Die Essigmischung über die Gurkenstreifen gießen und beiseite stellen. Zum Servieren die Sesamkörner leicht anrösten und zusammen mit der Chili über die Gurke streuen.

Mayo zubereiten: Mayonnaise mit Chipotle-Paprika, Limettenschale und -saft sowie Ahornsirup in einen Mixer geben und würzen.

Wenn Sie Hackfleisch verwenden, geben Sie es einfach in eine Schüssel. Wenn nicht, grob hacken, alle Knorpel entfernen und in einen Lebensmittelbehälter geben.

Pulsieren, bis es gerade gehackt ist – Sie möchten keine Paste bilden. Die restlichen Burgerzutaten zum Hackfleisch geben, mit Salz und Pfeffer würzen und vermengen.

Using your hands, shape into about 10 burgers and place on a plate, then flatten slightly with your hand (you don’t want them too thick as they must cook fully all the way through, unlike traditional beef burgers).

Heat the oil in a large frying pan over a medium-high heat. Add the chicken burgers and cook, in batches, for 4 minutes each side – they should be well seared.

Remove from the pan and drain on kitchen paper (we would always check one by cutting in half to make sure they are fully cooked – do not serve pink).

Serve in toasted buns with lettuce, tomatoes, crispy onions, a generous dollop of the smoky mayo and the pickled cucumber on the side.

Von A Love Of Eating: Recipes From Tart London by Lucy Carr-Ellison and Jemima Jones (£25, Square Peg), out now

Lamb shawarma burger

  • ½ boned-out butterflied lamb shoulder, around 1–1.5kg
  • 8 cherry tomatoes
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 tbsp balsamic vinegar
  • sprig of thyme, leaves picked
  • 4 ciabatta buns or flatbreads
  • 8 baby gem lettuce leaves
  • 1 kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • pickled jalapeños or chillies
  • 100ml natural yogurt
  • Meersalz
  • 2 TL Salz
  • 1 tsp garlic granules
  • ½ TL gemahlener Kurkuma
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Paprika
  • ½ tsp cayenne
  • ½ tsp ground cinnamon

A kettle-style outdoor grill with lid

This is a big one, so you need to get started early so you can blow away your friends and family with its deliciousness.

Trim off any gristle and flatten out the butterflied shoulder with a rolling pin. Using a sharp knife, cut the lamb into 10cm-wide pieces.

Stir all the ingredients for the spice mix together in a bowl, then rub it all over the lamb. Make sure the meat is evenly covered with the spice mix.

Good luck with this next bit – you will need a steady hand. Neatly stack the lamb pieces on a chopping board. Holding the pile of lamb secure with the finger and thumb of one hand: use a long and skinny sharp knife to pierce through the middle of all the lamb pieces, vertically from top to bottom.

Keeping the knife in place, take a long metal spoon and slide the handle down the flat side of the knife, so you can replace the knife with the spoon. Nice work! How does that feel? You are making a proper lamb shawarma. Pick up the end of the spoon and make sure the lamb is secure.

Place the lamb over direct heat on the grill. Once you get a good char on the meat, turn it, until the whole of the outside is cooked. Then move the lamb to the indirect side of the grill, and put the lid on to make sure the middle is properly cooked through or at least blushing – lamb is best served medium, this could take 30–45 minutes.

When it’s cooked, the lamb needs to rest for about 10 minutes, which gives you plenty of time to roast your cherry tomatoes. Stick them in a small roasting tin, drizzle with the olive oil and balsamic vinegar, then sprinkle with thyme leaves and salt.

Put the tin on the grill, return the lid and roast until tender, about 15 minutes. If you’re doing this indoors, make sure you preheat your oven to 200°C/gas mark 6 first.

Toast your buns and get ready for the build, as this is going to be epic. When the meat is ready, holding the spoon upright, carve downwards to slice the meat off it.

Bottom bun first, then 2 lettuce leaves per bun.

Place a good portion of lamb chunks on the lettuce. Follow that with the red onions and pickled jalapeños. Drizzle some yogurt onto all this goodness, and top with the tomatoes and bun.

Von The Burger Book: Banging Burgers, Sides And Sauces To Cook Indoors And Out by Christian Stevenson (£12.99, Quadrille), out now


Rezeptzusammenfassung

  • 1 pound ground lean (7% fat) beef
  • 1 großes Ei
  • ½ cup minced onion
  • ¼ cup fine dried bread crumbs
  • 1 tablespoon Worcestershire
  • 1 or 2 cloves garlic, peeled and minced
  • About 1/2 teaspoon salt
  • About 1/4 teaspoon pepper
  • 4 hamburger buns (4 in. wide), split
  • About 1/4 cup mayonnaise
  • About 1/4 cup ketchup
  • 4 iceberg lettuce leaves, rinsed and crisped
  • 1 firm-ripe tomato, cored and thinly sliced
  • 4 thin slices red onion

In a bowl, mix ground beef, egg, onion, bread crumbs, Worcestershire, garlic, 1/2 teaspoon salt, and 1/4 teaspoon pepper until well blended. Divide mixture into four equal portions and shape each into a patty about 4 inches wide.

Lay burgers on an oiled barbecue grill over a solid bed of hot coals or high heat on a gas grill (you can hold your hand at grill level only 2 to 3 seconds) close lid on gas grill. Cook burgers, turning once, until browned on both sides and no longer pink inside (cut to test), 7 to 8 minutes total. Remove from grill.

Lay buns, cut side down, on grill and cook until lightly toasted, 30 seconds to 1 minute.

Spread mayonnaise and ketchup on bun bottoms. Add lettuce, tomato, burger, onion, and salt and pepper to taste. Set bun tops in place.


It may sound crazy, but quality meat, salt, and pepper is all we add to our simple burger recipe.

We’ve tried adding extras — olive oil, cream, mustard, and grated onion to name a few. While we liked some, none were as good as simply seasoned burger patties cooked in a little butter. Just in case you’re wondering what the extras did, here’s a quick summary:

Olive oil didn’t really add much and the texture went a little funny, they became a little grainy. Cream made the meat tender. We both really liked it, but not enough to specifically buy a whole carton of cream for a tablespoon (that’s all you needed to add). We loved the flavor of the mustard — we used Dijon and the onion was too strong for us.

So, even though we did like a few of the additions, in the end we came full circle and simple won. Think about a great steak — it’s most likely only been seasoned with salt and pepper. For us, hamburgers are the same.

The Best Meat For Burgers

For ease, we stick to ground chuck. You can get creative and use a combination of ground chuck and sirloin, though. (Some even grind up a little bacon and add it — that can’t be bad, right?). In a perfect world, we’d grind our own meat. This way, you always know the quality and it’s fresh. If you have the time and equipment (KitchenAid has a grinder attachment) then go for it, you won’t be disappointed.

We usually go for the next best thing — we buy the highest quality ground meat we can.

Around us, that means a trip to the meat counter at Whole Foods, but if you have a butcher close by or another store you trust, go there. Choose meat with 15 to 20 percent fat. Any lower and you’ll loose some flavor and you risk the burgers becoming dry.

How to Form Perfect Hamburger Patties

We like 5 to 6 ounce burgers — they’re big, but not overwhelming. A kitchen scale can be useful for dividing the meat.

Here’s a trick — have you ever had a burger puff up in the middle while it was cooking? Before cooking, add a dimple to the middle of each burger. This stops it from puffing up in the middle and keeps things uniform.

One more thing, there’s no need to mix the salt and pepper into the meat. Just season the top and bottom (like a steak). The more you fuss hamburger meat, the tougher it will become when cooked. By the way, we season our burgers liberally.

The Best Way to Cook Hamburgers

Our favorite way to cook burgers is in a cast iron skillet or on a flat top grill. We heat it over medium heat, add some butter and cook the burgers 2 to 3 minutes on each side. Fertig.

If you’re partial to grilling, go for it. If you feel like it, we’ve taken our cast iron skillet to the grill with us — we just love the sear you get on the skillet compared to grates. No matter how you cook it, make sure you allow the patties to rest for a few minutes.

Just look at that — moist, juicy and not too packed. A perfect burger.

How to Tell When a Burger is Done

In the photo below, you’re looking at somewhere between medium-well and well. We really like to shoot for medium. A great way to do this is to use a meat thermometer. I’ve shared the temperature of burgers when they are rare, medium-rare, medium, medium-well, and well-done below.

  • Rare: Red in the center, 120 degrees F (50C) and below
  • Medium-Rare: Very Pink in the center, 130 degrees F (55C)
  • Medium: Pink in the center, 140 degrees F (60C)
  • Medium-Well: Grayish Pink in the center, 150 degrees F (65C)
  • Well Done: Gray, No Pink in the center, 160 degrees F (70C) and above

Note: The USDA suggests cooking ground beef to 160 degrees F, this is well-done. That’s just too done for us, which gives even more reason to buy the highest quality meat you can.

What to Serve With Burgers

  • Take your burgers up a notch with homemade mayonnaise — it’s delicious! We’ve also got an excellent homemade ketchup recipe
  • I love adding some pickled red onions to my burgers (they are so simple to make)
  • Sliced avocado or a spoonful of homemade guacamole
  • Sliced tomatoes or add a spoonful of this chopped tomato salad
  • Greens like crunchy iceburg, arugula or butter lettuce
  • Sliced or shredded cheese

More Burger Recipes

    using our tasty recipe. We spent days perfecting the perfect veggie burger.
  • Swap out the beef and make turkey burgers. We add a secret ingredient so that they are delicious and juicy.
  • Make this epic loaded burger with egg and ham!!
  • Try our queso blanco burger with a homemade creamy queso sauce.
  • Try our pan-seared (or grilled) salmon burgers with an agave glaze and chipotle mayo.

Recipe updated, originally posted June 2013. Since posting this in 2013, we have tweaked the recipe to be more clear and added a quick recipe video. – Adam and Joanne


Schau das Video: Burger sehr lecker zum selber machen (Kann 2022).